2.Mal Scharlach- denke ich! Silopo

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von woelkchen1 06.10.10 - 21:41 Uhr

Hallöchen!

Ich habe heute selber eine Diagnose gestellt- Ärzte hassen solche Mütter sicher!#rofl

Vor 2-3 Wochen hatte Scarlett 1 Tag Fieber, am nächsten Tag alles weg, leichten Ausschlag und leicht gerötete Mandeln.

Seit ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass sie sich an den Zehen pellt und die Haut abgeht. Seit gestern hat sie leichten Durchfall und seit vorhin ein paar rote Flecken. Nun hab ich mal im www gesucht, und bin zu dem Schluß gekommen, dass sie das letzte Mal schon eine leichte Scharlach-Erkrankung hatte und jetzt vielleicht wieder eine hat. Mal sehen, was die Ärztin morgen früh sagt.

Was habt ihr für Erfahrungen mit Scharlach?

Beitrag von yvy1981 06.10.10 - 22:05 Uhr

Hallo,
also Sina hat gerade Scharlach. Es fing am Montag an. Aus dem Mittagsschlaf wach geworden und 39,9°C Fieber, wollte nichts essen nichts trinken. Ich bin zum Arzt weil meine Nichte seit Freitag Scharlach hat. Der Dr. hat nen Abstrich gemacht und jepp, Sina hat es leider auch :-(
gestern kamen dann Rote Punkte im Gaumenbereich und Windelbereich dazu, vereiterte Mandeln/ Rachen. Jetzt hat sie die Punkte am ganzen Oberkörper. Das Hautpellen kommt erst wenn die Krankheit abklingt, sagt der Dr. Naja sie ist sehr nölig und schläft schlecht weil sie immer wieder mal vor Schmerzen wach wird. Aber seit heute Nachmittag wurde es schon langsam besser, mal sehn wie diese Nacht so wird.
LG
Yvonne

Beitrag von woelkchen1 06.10.10 - 22:15 Uhr

Ach Gott, meine Puppe ist zum Glück gut drauf.

Ja, das mit der Haut hab ich auch gelesen, darum denke ich ja, dass das vor 2 Wochen mit dem leichten Ausschlag schon eine Scharlach-Form war. Arzt hat auch keinen Abstrich genommen, darum hatte ich sie schnell wieder im Kiga- was mir jetzt auch sehr leid tut.

Ich hoffe, ihr habt das Schlimmste bald geschafft! Essen tut meine Schnecke auch schlecht.

Beitrag von mama0102 06.10.10 - 23:47 Uhr

Huhu!!

Also meine zweite Tochter hatte zwischen 3 1/2 und 5 Jahren das Phänomen, diese Krankheit magisch anzuziehen....#aerger
Wir hatten ganze 5 mal Scharlach ( also eigentlich ist das ja eine Streptokokken-Erkrankung) und das war jedesmal nicht so lustig. Es fing immer mit sehr hohem Fieber ( mindestens 39,5°C ) an, dazu kam Erbrechen und Halsschmerzen. Beim Doc gabs dann wegen der Schwere der Infektion immer so ein ganz nettes Antibiotikum, was schon innerhalb der ersten Stunde nach Einnahme dazu führte, dass meine Kleine wieder topfit war. Nach 3 Tagen durfte sie dann auch immer wieder in den Kindergarten und gut war.
Als mir mein Doc beim 5. Mal allerdings erklärte, dass man immer nur gegen die Art der Infektion immun ist, die man hatte und es insgesamt 50 Erregertypen gibt, fand ich das dann aber weniger lustig... #klatsch
Seit 3 Jahren haben wir jetzt allerdings absolut nichtsmehr gehabt *Auf Holz klopf*

LG, Sandra

Beitrag von tanjawielandt 07.10.10 - 09:49 Uhr

Louis hatte in den Sommerferien Scharlach !
Vor ca. 3 Wochen bekam er dann hohes Fieber, wahr dauernd müde, schlapp und beklagte sich über Gelenkschmerzen.
Teilweise konnte er kaum laufen.
Heraus kam er hatte rheumatisches Fieber ! Eine Folgeerkrankung aufgrund des Scharlach´s.

Beitrag von fbl772 07.10.10 - 13:36 Uhr

Es kann auch sein, dass sie unbemerkt eine Virusinfektion durchgemacht hat und ihr Immunsystem nunmehr mit diesem Ausschlag und dann in der Folge Schälen reagiert. Da ist aber schon alles vorbei. Das hatten wir im Frühjahr. Kann man nichts machen.

Scharlach hatten wir schon im letzten Jahr und da war es eher die Diagnose nach dem untersuchten Abstrich als offensichtliche Merkmale (keine Himbeerzunge etc.). Aber auf jeden Fall zum Arzt.

VG
B