Was haltet ihr von so einer Kreditkarte??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von hessen-mama 06.10.10 - 21:51 Uhr

Hallo!

Habe grade mit meiner Schwester über diese Kreditkarte gesprochen...

Was haltet ihr davon?

http://cristalcard.rtl.de/?utm_source=rtlwelt&utm_medium=Teaser4&utm_campaign=RTLteaser

LG

Beitrag von picaza 06.10.10 - 21:56 Uhr

Hi,

wenn man eine Kreditkarte braucht, sollte man einfach zu seiner Hausbank gehen und eine beantragen.
Ich würde nie, irgendwo anders eine Kreditkarte beantragen.

LG

Beitrag von hsicks 07.10.10 - 06:35 Uhr

Hallo,

meine Empfehlung : Barclaycard, dieses Institut ist sehr gewissenhaft und beobachtet die Umsätze und bei dem kleinsten Verdacht auf Missbrauch wird die Karte vorsorglich bis zur Abklärung mit dem Karteninhaber gesperrt. Wenn Du gerne reist und überall auf der Welt die Kreditkarte einsetzt, ist das sehr beruhigend !

LG,
Heike

Beitrag von brummel-baer 07.10.10 - 08:03 Uhr

Würde ich nicht machen. Kreditkarten auf Guthabenbasis finde ich sinnlos, außer man muss die SCHUFA-Prüfung umgehen. Und dann noch den 1%-Gebührenaufschlag auf Umsätze im nicht Euro-Raum finde ich auch happig.

Gruß
BB

Beitrag von rmwib 07.10.10 - 08:55 Uhr

Ich schnall den Aufwand irgendwie nicht, wo ist denn da der Sinn einer Kreditkarte wenn man da Guthaben auflädt #kratz wär mir viel zu umständlich, ich nutze meine Karte viel, ich wär da nur am Nachladen glaub ich.

Wo ist denn das Problem, eine Karte zu seinem Konto zu haben #kratz da kommt einmal monatlich die Abrechnung, die Talers gehen ab und das wars-

Oder geht es darum, dass Du keine bei Deiner Bank bekommst- dann sollte man sich vielleicht generell mal überlegen, ob man der Typ für eine Kreditkarte ist ;-)

Beitrag von goldtaube 07.10.10 - 08:59 Uhr

Ich würde sie mir nicht holen.

Ich kann Barclaycard empfehlen. Barclaycard New Double kostet 35 Euro Jahresgebühr. Man bekommt Master, Visa und EC-Karte und dazu kostenlos alle drei Karten auch als Partnerkarten.

1,5 % Guthabenzins, bis zu 2 Monate zahlt man keine Zinsen und man kann in Teilbeträgen (5 % von der monatlichen Rechnung, mind. aber 25 Euro) zurückzahlen.
Man bekommt 2 % auf Tankstellenumsätze bis maximal 200 Euro pro Monat usw.

Wir sind seit Jahren sehr zufrieden mit Barclaycard.

http://www.barclaycard.de/index.php?page=Barclaycard_New_Double#tabs-4



Beitrag von goldtaube 07.10.10 - 09:03 Uhr

Noch was vergessen. Ich finde diese Prepaid-Kreditkarten generell nicht gut und die Konditionen sind z. B. im Vergleich zu Barclaycard auch nicht so doll.

Dann lieber eine Kreditkarte von einer namhaften Bank.

Beitrag von daisy80 07.10.10 - 10:27 Uhr

Naja, wenn man eine Kreditkarte nur braucht, weil einige Internetshops in denen man einkaufen möchte das nicht anders anbieten, macht das m.E. schon Sinn.
Ich bin auch noch auf der Suche nach einer kostenlosen Prepais-Karte.
Eine "normale"! Kreditkarte würde sich für mich gar nciht lohnen, weil ich die vielleicht 3 mal im Jahr gebrauchen würde, um was im Netz zu bestellen. Und das lohnt find ich keine Gebühren.
Manche Banken bieten so eine Karte an - meine leider nicht.

Aber ich würde immer auf einen bekannten und bewährten Anbieter zurückgreifen wollen.

Beitrag von vwpassat 07.10.10 - 11:27 Uhr

Gar nichts, da keine "echte" Kreditkarte und horrende Gebühren.

Beitrag von hedda.gabler 07.10.10 - 18:51 Uhr

Hallo.

Gerade heute im Büro haben wir über das Thema "Debitkreditkarten" gesprochen, weil ein Kollege ganz stolz erzählt hat, dass er jetzt eine solche Karte hat (scheint ihm fürs Internet sicherer). Ein anderer Kollege hat ziemlich Ahnung, was das Thema anbelangt, da er mal vor Jahren in die Gründung eines solchen Unternehmens involviert war (bzw. in die Vermarktung) und meinte, dass es in diesem Markt einige Unternehmen gäbe, um die man einen Bogen machten sollte, und dazu gehört wohl z. B. Cristalcard.

Viele dieser Karten werden im Übrigen gar nicht überall akzeptiert, auch wenn der Vertreiber etwas anderes behauptet.

Gruß von der Hedda.