Gebt Ihr in Eurer Firma etwas aus, wenn Ihr in den Mutterschutz geht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternschnuppe-72 06.10.10 - 22:23 Uhr

Hallo liebe Mädels,
ich wollte mal fragen, ob Ihr etwas ausgebt auf der Arbeit wenn Ihr in den Mutterschutz geht...
Ich hatte das eigentlich vor, aber letztens meinte jemand zu mir, dass er das nicht machen würde BEVOR das Kind geboren wurde, sondern nach der Geburt...
Hmm, weiss nun auch nicht, am Samstag ist schon mein letzter Arbeitstag.
Einfach so gehen ist doch auch komisch...
Bin auf Eure Antwort gespannt.#bla
Liebe Grüsse und gute Nacht!
sternschnuppe-72

Beitrag von steffi1407 06.10.10 - 22:32 Uhr

hi Sternschnuppe.

Ich würde es jetzt Samstag also an deinem letzten Tag machen. Ich fänd es falsch einfach so zu gehen. In der Regel bekommt man ja von der Firma etwas zur Geburt. So wie dein Kollege das machen würde, würdest du denen ja etwas zur Geburt reichen.
Ich hoffe du hast verstanden wie ich das meine, ich bin schon so müde und kann kaum noch schreiben bzw. richtig denken ;-)

Also dann gute Nacht

LG Steffi#sonne

Beitrag von sternschnuppe-72 06.10.10 - 22:34 Uhr

#winke na klaro habe ich verstanden... Na dann gute Nacht...

Beitrag von yippih 06.10.10 - 22:35 Uhr

Hi!

Ich werde wahrscheinlich ein paar Kekse oder Süßes im Lehrerzimmer platzieren und allen noch viel Spaß bei der Arbeit wünschen :-P
Allerdings hänge ich auch sehr an meinem Job und meinen Kollegen und den Kids und finde es dann komisch so ganz sang- und klanglos zu verschwinden. Nach der Geburt werde ich nichts mehr mitbringen - naja, bis auf den kleinen Mann natürlich ;-) zum Bestaunen und eine Geburtsanzeige gibt's dann natürlich auch.

LG,
Katrin (33.SSW)

Beitrag von nineeleven 06.10.10 - 23:05 Uhr

Hallo,

ich bin seit gestern im MuSchu und hatte letzten Do meinen Ausstand #huepf Da unsere Chefin am Freitag auf Weiterbildung war und ich am Montag noch Überstunden abgebummelt habe war es eben schon am Donnerstag.

Meine Chefin hat einen #torte gebacken und ich hab Brötchen usw gekauft und wir haben ein schönes Frühstück gemacht #fest. Am liebsten hätten mich ja alle angekettet dass ich nicht gehe aber so sind nunmal die gesetzlichen MuSchu-Regelungen :-p

Wenn mein Zwergie dann geboren ist gibts wieder n Frühstück, welches wahrscheinlich ich ausgebe. Kann aber auch sein dass die Kollegen einen für uns ausgeben #schein

Wir sind ein kleines Büro mit vier Angestellten und bei uns wird eigentlich öfter mal gemeinsam gefrühstückt (zB Geburtstag oder einfach mal so) Deshalb war das bei uns sowieso kein Thema.

Also so sang und klanglos zu verschwinden fände ich doof. Schließlich hat man ja tagtäglich mit den Leuten zusammen gearbeitet und ist dann doch erstmal für ne ganze Weile weg.

Ich denke n Stück #torte und nen #tasse sollten drin sein.

LG #winke
nineeleven

Beitrag von sternschnuppe-72 07.10.10 - 08:44 Uhr

Also das klingt doch super. Scheint eine super Arbeitsatmosphäre bei Euch zu sein, das ist doch schön!!!!!!!!!!
Vielleicht meinte mein Kollege auch, dass man nicht voreilig etwas ausgeben sollte, falls irgendwas schief geht bei der Geburt:-(((( Aber das glaube ich eigentlich nicht, dass er das meinte. Wahrscheinlich nur, dass es nicht doppelt gemoppelt ist, also vor der Geburt und danach nochmal..
Aber da hast Du recht, einfach so verschwinden ist doch auch nicht schön.
Werde dann wohl Kuchen und ein paar Süssigkeiten ausgeben, und wenn ich mit dem Kleinen nach der Geburt vorbeikomme, gebe ich ein Frühstück aus.

Dir dann einen schönen MuSchu, eine schöne SS und alles Gute, den anderen Kugelbäuchies natürlich auch!!! :-)
GLG

Beitrag von maerzschnecke 07.10.10 - 07:11 Uhr

Man gibt ja nicht etwas zur Geburt des Kindes aus, sondern verabschiedet sich und als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit gibt man dann was aus.

Ich werde auf jeden Fall was machen. Bei uns ist es sogar üblich, dass man mit den 'engsten' Kollegen auch Essen geht (jeder zahlt selbst). Da ich aber Nahrungsmittelintoleranzen habe und daher kaum im Restaurant essen kann, werde ich das auslassen und dafür ein schönes großes Frühstück an meinem letzten Tag ausgeben.

Beitrag von sternschnuppe-72 07.10.10 - 08:46 Uhr

Guten Morgen, na dann willkommen im Club, habe auch so einige Nahrungsmittelintoleranzen, aaaaaaabbbbberr, ich habe schon gehört, dass durch Schwangerschaft und Stillen diese ganz eventuell verschwinden können.. Da drücke ich uns mal die Daumen #klee