geplanter KS, was ist wenns eher los geht?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von ddchen 07.10.10 - 08:04 Uhr

Guten Morgen

Ich bekomme zwar keinen KS aber da ich mich auch mit dem Thema bechäftigt habe stellt sich mir noch eine Frage

Was ist wenn es plötzlich vor einem geplanten KS losgeht, zb mit der 2.3.4. Geburt wo es ja bekanntlich auch mal schnell gehen kann mit der Geburt

Muss man dann als Frau eine normale Entbindung machen wenn es keine wirklichen Medizinischen Gründe gab oder bekommt man dennoch einen KS?

LG
Andrea

Beitrag von sabine1182 07.10.10 - 08:50 Uhr

hallo andrea,

ich war vor genau 22 tagen in dieser situation. mein sohn sollte am 16.09. per geplanten KS geholt werden und am 14.09. setzten die wehen ein.

bei mir wurde trotzdem ein KS gemacht es war nur alles total hektisch und ich lag innerhalb von 30 min im op. bei mir ist es das zweite kind und ich denke deshalb auch der stress.

bei mir gab es auch keine wirklichen medizinischen gründe ausser das meine tochter damals in beckenmitte stecken blieb und mit der zange geholt wurde und deshalb habe ich mich zum KS entschieden und im nachhinein war es gut so mein sohn hatte nen KU von 37cm und meine tochter blieb mit 34cm stecken. die ärzte sagten dann auch das wir alles richtig gemacht hatten da er nie normal zur welt gekommen wäre.

ich hoffe ich konnte deine frage beantworten.

lg sabine

Beitrag von qrupa 07.10.10 - 09:38 Uhr

Hallo

wenn es eher losgeht sagst du einfach in der Klinik bescheid und die machen bis du da bist alles für den KS fertig sofern du ihn dann noch willst. Es kann natürlich passieren dass es so schnell geht, dass das Baby schon fast da ist bis du im OP liegst, dann bleibt einem nur eine spontane Geburt aber so schnell geht es doch eher selten. Die wenigsten Babys fallen ja einfach unten raus (und wenn doch dann war der KS wirklch überflüssig)

Beitrag von bunny2204 07.10.10 - 10:00 Uhr

Hallo,

ich hätte am 16.02.09 einen KS Termin, 12 stunden vorher hatte ich Blasensprung und Wehen und im KH wurde sofort der KS vorbereitet. Katharina kam dann um 23.26 am Sonntag zur Welt :-)

Du musst auf keinen Fall normal entbinden, wenn du das nicht möchtest.

Lg BUNNY #hasi

Beitrag von bunny2204 07.10.10 - 10:01 Uhr

ach ja, bei mir war es das dritte Kind, der dritte KS.

wir waren gegen 22.00 Uhr im KH (nach Blasensprung, hatte bereits Wehen). Aber es lief gerade ein KS so dass ich noch warten musste. Aber es wurde alles so vorbereitet wie bei einem geplanten KS auch.

Bunny #hasi

Beitrag von sillysilly 07.10.10 - 11:53 Uhr

Hallo

bei mir war es so - bei Kind Nr. 3


geplanter Kaiserschnitt um 10.00 an einem 12. eines Monats

Blasensprung um 23.50 an dem Tag davor. 11. des Monats

Ich witzle immer, daß er wohl mit dem Geburtstermin einverstanden war.


Allerdings war ich etwas geschockt, da ich die paar Stunden davor nicht mehr damit gerechnet hatte.
Der Vorteil war ich hatte 3 Ärzte zur Verfügung weil wir gegen 1.00 Nachts im Krankenhaus aufgetaucht sind.

Zum Glück waren die Großen Mädchen schon bei der Oma gewesen


grüße Silly

Beitrag von gussymaus 08.10.10 - 11:55 Uhr

ein notKS geht ja binnen minuten, wenn es sein muss. wenn di geburt zu weit fortgeschritten ist geht ein KS u.U. nicht mehr... also wenn dir ein KS wichtig ist (was ich mir ja kaum vorstellen kann, bei mir wäre das eher der zu vermeidende supergau) würde ich dann zusehen dass ich liegend ins KH komme bevor das kind zu tief im becken sitzt...

wenn er medizinisch notwendig ist würde es wohl den schnellen KS geben, wenn es zu spät für wehenhemmer ist...

Beitrag von yesse 09.10.10 - 21:44 Uhr

Hallo,

mir ging es auch so - errechneter Termin von meinem Sohn war der 24.10., da er die gesamte Schwangerschaft falsch herum lag wurde für den 11.10 ein Kaiserschnitt angesetzt um 7 Uhr morgens.

Am 10.10. um 5 Uhr morgens ist die Fruchtblase geplatzt -wir haben einen Rettungswagen gerufen (wenn das Kind falsch herum liegt darf man nicht mehr laufen/sitzen). Ich wurde gefragt ob ich Wehen habe - nee hab nix gesprürt. Um 6 Uhr war ich in der Klinik und wurde ans CTG angeschlossen, da hieß es noch der geplante Kaiserschnitt um 7 Uhr kommt erst, dann ich. Da das CTG schon ordentlich Wehen angezeigt hat (ich hab echt nix gemerkt) wurde ich dann doch vorgezogen und Nico war um 07:14 Uhr da!

Lg
Sandra