könnte es das restless legs syndrom sein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ddchen 07.10.10 - 08:20 Uhr

Guten Morgen

Mich plagen ja nun schon mehrere Wochen Schlafstörungen, aber seit 2 Wochen wird es immer schlimmer.

Wenn ich Abends im Bett liege zwickt es immer in den Armen, in den Beinen ist es auch aber nicht so extrem wie in den Armen

Es fängt an zu zwicken, manchmal ein gefühl wie Kribbeln und Jucken, und halt dieser drang dann die arme bewegen zu müssen

Wenn ich versuche den Bewegungsdrang zu unterdrücken dann habe ich das gefühl als wenn ich schon fast Panikattaken bekomme sodas ich mich dann doch bewegen muss

Das Problem ist bei meinem FA brauch ich damit wohl nicht ankommen, er hat beim letztenmal schon auf meine klagen hin das ich kaum noch laufen kann vor schmerzen nur gemeint, ja je öfter man schwanger ist umso anstrengender wirds :-[

Also wenn es nun noch 8 Wochen so weitergeht mit diesen Massiven Schlafproblemen und dieses völlige unwohlsein sobald ich ins Bett gehe dann drehe ich bald durch, denn es macht mich so langsam nervlich fertig

Ich habe Tagsüber noch 3 Kinder zu versorgen, da ist es also auch nicht möglich mal schlaf nachzuholen

Was könnte ich ausprobieren um Linderung zu bekommen?

Meinen nächsten Arzttermin hab ich am 14.10, sowohl beim FA als auch bei meiner Hebamme bei der ich wegen Rückenbeschwerden in Behandlung bin

Oh man, ich freue mich total auf die Bauchmaus aber die SS diesmal macht mich echt fertig, aber es wird sowieso die letzte sein....

LG
Andrea 31. ssw

Beitrag von fienchen99 07.10.10 - 08:47 Uhr

Guten morgen Andrea,

also ich denke ich weiß was du meinst!!
aber bei mir ist es bei weitem nicht so schlimm wie es sich bei dir anhört,wenn ich mich hinlege abends kommt das gefühl in meinen beinen, ich könnte dann gehen gehen gehen und im kopf schlafen, total paradox.

vor ein paar wochen habe ich angefangen mir die beine vor dem schlafen gehen einzureiben,dann lasse ich sie unter der bettdecker hervorschauen und habe die fenster auf.das hat dann einen kühlenden effekt. klappt bestimmt auch mit franz brandtwein,der kühlt ja auch riecht nur für meine nase etwas ekelig, also nehme ich ganz normale lotion.
auf jeden fall ist es viel besser geworden seit ich das mache.
und wenn mein schatz abends noch ganz viel energie hat in den armen, leg ich mich bequem hin und er cremt mir die beine ein oder krault mir den rücken bis ich eingeschlafen bin. das hat eine total beruhigende wirkung auf mich und mein befinden.

also hoffe das hilft dir weiter.
lg und angenehme nächte melanie 24 ssw

Beitrag von flia 07.10.10 - 08:49 Uhr

ich denke das es schon sein könnte , geh doch mal zum ganz normalen Hausarzt, der kann bestimmt mehr für dich tun da sich die Frauenärzte mit so etwas ^vieleicht nicht auskennen.

Beitrag von abbymaus 07.10.10 - 09:37 Uhr

Hallo!

Ich hab gelesen, dass das Toko-Öl von Ingeborg Stadelmann gegen dieses restless legs-syndrom helfen soll. Kannst Du über die Kemptener Bahnhof Apotheke besorgen (einfach mal googeln).

LG

abbymaus

Beitrag von paulinchen84 07.10.10 - 09:42 Uhr

Ja also klingt wirklich nach einem RLS es soll wohl in der SS vorkommen. Dann kann man auch nix dagegen machen. Es kann auch durch einen Eisenmangel hervorgerufen werden.
Tja nur ne richtige Therapie dafür gibt es nicht, denn Medikamente darfst du nicht nehmen und somit wird keiner dir wirklich helfen können.
Nach der SS wird alles wieder weg sein. Also hilft nur durchhalten und tapfer sein. Du hast es ja bald geschafft.

Wünsch dir alles Gute.