Frage zu Utrogest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von peanutbutter 07.10.10 - 08:25 Uhr

Hallo,


ich habe schon ewig keine Tempi mehr gemessen, weil mich das ganz irre gemacht hat.

Habe jetzt eine Hormonberaterin gefunden, die mit Zyklusblättern arbeitet und darin schon so einige Unstimmigkeiten erkennen kann um dann Behandlungsmöglichkeiten mit einem Arzt abzustimmen.

So hier also nun mein erstes Zyklusblatt seit Ewigkeiten:

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/878447/538073

Ich nehme ab der ersten Tempi in Hochlage Utrogest...soll aber lieber auf Progestogel umstellen, weil ich das genauer dosieren kann...naja ich verbrauch jetzt erstmal den Rest Utrogest auf.
Ich fange langesam damit an und steigere dann das bis auf 2x 1 und schleiche das dann so ab ES+12 wieder aus, da sonst meine Mens nicht von alleine kommt.

Wie ist das mit Utro und der Hochlage. Verändert das die Tempi? Ich habe hier im Archiv gesucht. Manche schreiben ja, manche wieder nein.

#danke

Beitrag von shiningstar 07.10.10 - 08:39 Uhr

Progesteron lässt die Tempi steigen, Östrogen sinken.
Je nachdem was der Körper mehr produziert, haben manche Frauen z.B. einen "Östrogen-Absacker" (nach dem ES fällt die Tempi einen Tag ab, danach steigt sie wieder).
Generell ist die zweite ZH höher in der Tempi wegen dem Progesteron.
Utrogest ist ja reines Progesteron und ja, deswegen verändert es die Tempi...

Beitrag von peanutbutter 07.10.10 - 08:42 Uhr

Hallo,

danke...hätte ich ja auch so gedacht.

Wunderte mich halt, daß im Archiv manche Threads waren, wo die Tempi-Kurven ohne und mit Utro kaum anders waren im Bezug auf die Höhe der Tempi.

Peanut