Panikattake am Dienstag seitdem gesundheitlich schlecht zu wege

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von girl08041983 07.10.10 - 08:35 Uhr

Hallo,

ich hatte am Dienstag vormittag eine Panikattake mit Hyperventilieren und unkontrollierten Zittern, dauerte ca. eine Std bis ich halbswegs wieder auf den Damm war.
Seitdem hab ich Kopfschmerzen, mir ist dauernd schwindelig und mir wird schwarz vor den Augen etc.

Ich weiß nicht was ich machen soll, mein Arzt ist selber grad krank, seine Frau behandelt mich wie naja lassen wir das, die hat sich noch nie für meine Probleme interessiert und Montag war ich bei ihr, weil sie mir die Ergebnisse von meiner Blutuntersuchung wegen der Schilddrüse sagen sollte und sie meinte nur, dass meine Schilddrüse dick wäre und ich in 6 Monaten wieder kommen soll, sonst nichts. Als ich das letzte Mal umgekippt bin, hat sie das nicht interessiert und sie hat mich ohne Untersuchung nach Hause geschickt und gesagt sie kann nichts machen. Somit fehlt hier also das Vertrauen, dass sie mir jetzt hilft.
Ich hab aber auch Angst zu einem anderen Arzt zu gehen, weil ich eben schon öfters die Erfahrung gemacht habe, dass mir nicht weiter geholfen wird ( das härste war mit meinen alten Fa, der meinte ich wäre gesund und nicht mal 2 Wochen später beim anderen Fa, sagte der mir dass meine Eierstöcke zu groß wären und wenn man nicht bald was macht, die platzen können und noch paar Dinge mehr, die mich erst mal umhauten).

Lg

Beitrag von jennifer.cloney 07.10.10 - 12:30 Uhr

Oh je, das hört sich wirklich traurig an...

Ich denke, es ist das Beste, wenn Du Dich nach einen anderen Arzt umschaust. Und am Besten jetzt!
Dann bist Du abgelenkt, nicht untätig.
Lass Dich ganz "durchleuchten".
Wenn die Angststörung Dich arg beeinträchtig, dann lass Dich zu einem Psychotherapeuten überweisen. Es dauert zwar, bis man dort einen festen Therapieplatz hat, aber die ersten fünf Stunden kann man meist, wenn man etwas flexibel ist, schnell wahrnehmen...

Ich wünsche Dir gute Besserung!!!
LG Jennifer#blume

Beitrag von girl08041983 07.10.10 - 13:03 Uhr

Hallo und danke,

ich war beim Arzt und er hat mich gleich überwiesen und krankgeschrieben zum Glück hab ich nur noch 2 Tage Schule gehabt und sonst hätte er mich gleich für ein paar Wochen krankgeschrieben.
Ich versuche den ganzen Tag schon eine Psychologin anzurufen, die mir damals nach der Fehlgeburt empfohlen wurde.

Lg

Beitrag von jennifer.cloney 07.10.10 - 14:06 Uhr

Meist ist bei den Therapeuten nur der Ab dran... Aber sie ruft Dich bestimmt schnell zurück.#liebdrueck

Falls die Therapeutin keine Möglichkeit hat, Dich kurzfristig aufzunehmen, dann erkundige Dich direkt, an wen Du Dich wenden kannst. Bestimmt kann sie Dir einige Namen und Telefonnummern von anderen TPs geben.

Ich denke, wichtig ist es, dass Du Dich an jemanden wendest der Verhaltenstherapeut(in) ist, wegen der Angststörung.

Pass auf Dich auf...
Ich drücke Dir die Daumen, dass alles zügig läuft.

Jennifer#blume

Beitrag von girl08041983 07.10.10 - 16:44 Uhr

Dank dir,

ich werd momentan "beschützt" und hab Verbot für alles, somit hab ich einen guten Aufpasser, bis ich dann in professioneller Hilfe bin.

Lg

Beitrag von reethi 08.10.10 - 07:20 Uhr

Hallo!

Ich leide auch unter Panikattacken.

Such Dir einen anderen Arzt und lass das mit der Schilddrüse abklären. Und hol Dir aus der Apotheke ein Vitamin B1 Präparat. Ein Mangel an Vitamin B kann auch ein Auslöser dafür sein!!!

VG
Neddie

Beitrag von girl08041983 08.10.10 - 08:11 Uhr

Hallo,

das mit der Schilddrüse wage ich wirklich zu bezweifeln, seit ich in Kinderwunschbehandlung war und meine ganzen gyn-Probleme aufgedeckt wurden, wurden so viele Hormonchecks gemacht, dass es schon längst hätte auffallen müssen. Das sagte selbst mein Arzt gestern und bis jetzt war alles in Ordnung.

Lg und danke