Hunger-Alarm !!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von saku1983 07.10.10 - 08:36 Uhr

Hey Mädels,

mein Sohn schreit mir seit fast eine Woche nach jeder Mahlzeit die Ohren voll und zwar weil er Hunger hat, da bin ich mir sicher.

Seit einer Woche bekommt er überhaupt keine Muttermilch mehr und bekommt stattdessen dieses Milchpulver.
Da er bei der Pre Nahrung nach einer stunde sich schon wieder gemeldet hatt, bin ich auf die 1 umgstigen.

Er bekommt 200ml was für ein Baby über 4 monate ist.
Er ist 3 Monate und wiegt 7040g.
Er bekommt jetzt von mir alle 4std. 200ml und zwischendurch Wasser mit etwas Tee vermüscht.

Das reicht ihm aber nicht.
Er verlangt immer mehr und bekommt einen richtigen schreikrampf was sich locker bis zu 2 stunden hinziehen kann :-(

Soll ich ihn mehr geben???
Wollt ich eigendlich nicht weil er ja sonst so dick wird, da ja die 1 Nahrung viel Kalorien haben.

Oder soll ich eine andere Nahrung probieren??
Benutze gerade von Humana 1 HA .

Was meint ihr??

Danke im vorraus für hilfreiche Tips.

MFG
Saku1983 und Oli 3 Monate

Beitrag von schnuppelag 07.10.10 - 08:48 Uhr

Warum bekommt er denn keine MuMi mehr?
Nimm doch wieder die Pre, da kannst du nach Bedarf füttern, ohne deine Angst zu haben, dass er zu dick wird ;-)

Beitrag von saku1983 07.10.10 - 08:54 Uhr

Ja aber irgendwann ist ja sein Bäuchlein auch voll und nach 200 ml denke ich mir das, das Bäuchlein voll ist und er schreit trotsdem.
Ich kann ihn doch nicht mit 3 monaten 300 ml füttern selbst wenn es pre nahrung ist.

Beitrag von schnuppelag 07.10.10 - 09:01 Uhr

Vielleicht verträgt er auch die Milch nicht? Vielleicht macht sie ihm Bauchschmerzen, dass er deswegen schreit?

Ich denke auch, dass Wasser und Tee zwischendurch nicht nötig sind. Das braucht ein Baby erst, wenn er 2 Mahlzeiten durch Beikost ersetzt bekommen hat... oder den Tee eben bei entsprechendem Krankheitsbild.

Die Frage, warum du abgestillt hast, ist immer noch nicht beantwortet ;-)

Beitrag von saku1983 07.10.10 - 09:07 Uhr

Habe von vornerein abgepump weil er die brust nicht annahm und nun kommt keine milch mehr.
Tee gib ich ihm nur damit er nicht nach zwei stunden wieder milch bekommt.

Beitrag von schnuppelag 07.10.10 - 09:25 Uhr

Ach so, ok :-)
Na vielleicht steckt er auch grad in einem Wachstumsschub und verlangt deswegen so oft Nachschub :-)

Beitrag von haruka80 07.10.10 - 08:57 Uhr

Huhu,

ich denke auch Pre hätte gereicht, aber ich kenn auch die GESAMTMENGE nicht von deinem Kind. Tee und Wasser braucht n Baby nicht meiner Meinung nach nicht. alle 4 Std ist doch schon n guter Rhythmus, meiner kam immer alle 2-3 Std, wenn du mal Stillmütter fragst, hörst du oft, das auch mal jede Std da Kind an die Brust möchte.
Verabschiede dich von dem Gedanken einen Rhythmus reinzubekommen, n Kind hat hunger wenns hunger hat und kennt keine Uhrzeiten.
Du solltest nur aufpassen, mehr als 1200ml sollte n Kind dauerhaft nicht an Milch zu sich nehmen-jedenfalls nicht von Kunstmilch, bei MuMi weiß mans ja nie.

L.G.

Haruka

Beitrag von lucaundhartmut 07.10.10 - 14:10 Uhr

Wie gut, dass das Kind der TE keine Kunstmilch, sondern speziell für Säuglinge hergestellte Milch erhält.



LG
Steffi

Beitrag von lucaundhartmut 07.10.10 - 14:12 Uhr

P.S.: Die zudem auf etwas völlig Natürlichem basiert.


LG
Steffi

Beitrag von haruka80 07.10.10 - 14:50 Uhr

was ist denn der TE?
Wie nennst du denn sonst die Milch um sie von der MuMi abzugrenzen? Ich nenn sie Kunstmilch, was nicht negativ gemeint ist, mein Sohn kriegt heute noch 1er:-p

Beitrag von lucaundhartmut 07.10.10 - 22:04 Uhr

Hi haruka80,

TE steht im Allgemeinen für Threaderöffner/in. :-)

Und dass "Kunstmilch" ein völlig falscher Begriff ist, habe ich nicht böse gemeint. Es sollte nur ein freundlicher Hinweis sein.
Hätte ja auch sein können, dass Du Dir über Deinen Irrtum nicht im Klaren bist. #herzlich

Korrekte Bezeichnungen für Säuglingsmilchnahrung, welche nicht von einer menschlichen Frau stammt, sind nun einmal in der Regel "Mutter- oder Fauenmilchersatz/produkt/e", "Säuglingsmilchnahrung", "Premilch", "Einsermilch", "Zweiermilch", "Dreiermilch", "Kindermilch", "Babymilch" etc..


Liebe Grüße v. Steffi

Beitrag von haruka80 07.10.10 - 22:11 Uhr

ah, alles klar, danke fürs Aufklären.
Nun ja, im Allgemeinen rede ich bei meinem Sohn von seiner 1er Milch, aber wenns um Pre oder 1er geht, finde ich Kunstmilch als Überbegriff am besten;-) bevor ich mich vertüddel, pack ichs in einen Sack und suche in meinem Kopf nach nem Überbegriff#rofl