Dringend Tipps gegen starke Halsschmerzen/Ohrenschmerzen gesucht!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von erdbeerschnittchen 07.10.10 - 09:17 Uhr

Guten Morgen liebe Kugelbäuche!

Ich bin vorhin aufgestanden,und nachdem ich gestern schon starke Halsschmerzen gehabt habe sind diese heute fast unerträglich geworden.
Hinzu kommen auch noch zu sitzende,schmerzende Ohren.
Das schlimmste ist das ich heute wohl auch noch falsch gelegen habe,und gerade so einen extremen brennenden und stechende Schmerz im Rücken hatte das ich mich nicht mehr bewegen konnte.#wolke

Viel Gejammer,und eine große Bitte an euch:

Nennt mir bitte ein paar effektive Hausmittelchen,oder Medis die ich gegen die Halsschmerzen nehmen kann.
Meine Stimme ist fast weg.
Zum Arzt kann ich heute definitiv nicht,aber zur Apotheke könnte ich später kurz fahren.

Habe gestern Salbeibonbons und Eukalyptusbonbons gelutscht.
Gebracht hat es nur kurzzeitig was.#schwitz
Habe Salbeitee von Meßmer hier.
Darf ich den auch trinken?

Liebe verschnupfte Grüße ;-)
erdbeerschnittchen 14.SSW#ei

Beitrag von beckie83 07.10.10 - 09:21 Uhr

Hallo #winke

Mmhhh Tee mit Honig soll ja immer helfen.

Was meine Mama bei Ihrenschmerzen gemacht hat : Bissl Olivenöl erwärmen und langsam ins Ohr fließen lassen. Dann mit Watte das Ohr "abdichten"
Sonst kannst Du Paracetamol nehmen, aber ob das was gegen Hals und Ohrenschmerzen macht weiss ich nicht.

Den Hals natürlich wärmen, Schal tragen.

In der Apotheke können Sie Dir sicherlich auch helfen und sagen was Du nehmen kannst. Oder Du ruft eine Hebi oder direkt im Kreissaal an, die wissen immer was.

Für den Rücken hilft denk ich mal nur Wärme. Also ne Wärmflasche oder so ein Kissen das man erwärmen kann.

Gute Besserung #winke

Beitrag von erdbeerschnittchen 07.10.10 - 09:57 Uhr

Noch einmal vielen Dank an euch alle.

Ich werde mir gleich einen Zwiebelsaft aufsetzen,und welche klein schnibbeln für die Ohren.

Um die Paracetamol bin ich nicht herum gekommen.

Ich nehme eigentlich keine,aber ich hätte vor Schmerzen fast heulen können.

Konnte mich gerade schon wieder nicht mehr bewegen.

Mein Mann kommt jetzt gleich von der Arbeit heim.
Er hat eine Vertretung für heute eingestellt,so darf ich heute mal die Beine lang machen.

lg#blume

Beitrag von lolo14 07.10.10 - 09:25 Uhr

#liebdrueck
gegen Ohrenschmerzen hilft:
Zwiebel fein hacken, in Mikro etwas erwärmen. Den entstandenen Saft (nicht zu heiß!, aber warm ist angenehm) ins Ohr träufeln.
Oder die fein gehackte Zwiebel warm (aber nicht zu heiß) in ein Mulltuch wickeln, auf´s Ohr legen, ein Waschlappen (en alten, oder ein kleines Handtuch) darüber und auf die andere Seite legen (wenn das linke Ohr schmerzt, sich auf´s rechte Ohr hinlegen, Zwiebelsäckchen auf´s Schmerzende Ohr).

evt. noch ein altes Handtuch auf´s Kopfkissen legen, damit falls etwas Zwiebelsaft (is ä bissle babisch:-) runterläuft, das Kissen keine Flecken davon trägt.

Halsschmerzen:
Mit Tee (z.B. Salbei) oder Salviathymol gurgeln.

Gute Besserung!!!!!

Beitrag von erdbeerschnittchen 07.10.10 - 09:27 Uhr

Vielen Dank an euch beide!#liebdrueck#blume

Beitrag von nela78 07.10.10 - 09:28 Uhr

Hallo!

Gegen die Halsschmerzen kannst Du Dir auch Emsa Pastillen aus der Apotheke holen (aber die ohne Menthol!).

Und gegen die Ohrenschmerzen helfen Zwiebelwickel. Einfach die Zwiebeln ganz fein würfeln ins ein Taschentuch oder ähnliches einwickeln, ein paar Minuten auf der Heizung anwärmen und dann aufs Ohr damit.

Gute Besserung!

Nela

Beitrag von lolo14 07.10.10 - 09:33 Uhr

Paracetamol und Ibuprofen darf man in der SS nehmen.

Schmerzrezeptoren sind im ganzen Körper verteilt. Rein theoretisch müsste jedes Schmerzmittel bei egal welchen Schmerzen helfen (es gibt ausnahmen).
Es gibt Wirkstoffe die bei bestimmten Schmerzen besser helfen.

Ibuprofen hilft bei Halsschmerzen (der Tipp eines Apothekers:-). Würde ich persönlich als Schwangere aber erst dann nehmen, wenn keine Hausmittel mehr helfen, oder ich auf biegen und brechen Arbeiten gehen müsste.

Mein Tipp:
1. Hausmittel
erst dann, wenn die nicht helfen sollten (was aber meistens nicht der Fall ist), zu den chemischen Mittelchen greifen.

War auch im 2-4Monat erkältet, hatte zum Glück Ferien, die ich dann nur krank war. Aber ich habe es mit Hausmittelchen hinbekommen. Hab nur hin und wieder mal ne Paracetamol gegen Fieber genommen. Ansonsten alles nur mit Zwiebelsaft kuriert. Bin froh, dass ich sonst nichts habe nehmen müssen.
Dauert länger, ist aber meiner Meinung nach besser.

Beitrag von nana12 07.10.10 - 09:33 Uhr

Hallo

gegen Halsschmerzen hilft mir ein Zitronenwickel. Zitrone in dünne Scheiben schneiden in ein Mulltuch wickeln den Saft etwas herauspressen und dann am Hals vorne von Ohr zu Ohr legen mit einem Schal fixieren.


Lg Nana 7. SSW#ei

Beitrag von murmeline 07.10.10 - 10:02 Uhr

Mir hat auch Salbeitee geholfen, habe allerdings nur gegurgelt und nicht getrunken. Außerdem hat mein Arzt mir empfohlen mehrmals täglich eine heiße Zitrone zu trinken. Falls es jedoch eine Mandelentzündung oder so etwas ist dann wirst Du sicher doch zum Arzt müssen denn da helfen die Hausmittel nur bedingt.

Beitrag von erdbeerschnittchen 07.10.10 - 10:48 Uhr

Hallo,

nein die Mandeln sind es nicht.
Die wurden mir schon vor ca. 20 Jahren entnommen.
Ich tippe auf irgend einen anderen bakteriellen Infekt.
Heiß Zitrone liebe ich,und werde nachher auch mal eine trinken.
Aber da muss ich tiersich aufpassen weil ich sonst starkes Sodbrennen bekomme.#zitter

lg#blume