Pastinake etc.selbst kochen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sessy 07.10.10 - 09:54 Uhr

Hallo ich möchte jetzt anfangen selber zu kochen,habe erst mit Glässchen getestet ob Noah die geschmäcker mag.

Wie mache ich die Pastinake selber?
Also wie lange muss ich sie Kochen,wieviel Öl muss rein und sonst nix?
Wenn ich sie einfriere geht es auch in den leeren glässchen oder soll ich doch eher so beutelchen holen?

Ich möchte auch noch Zuccini und Kürbis machen,

wie siehst mit Kartoffeln aus ,welche kann ich nehmen die nicht so klebrig werden und was kann ich dazumischen das sie geschmeidig bleiben?

Fragen über fragen aber ich hab noch nie selbstgekocht für meine Kids.

Danke schonmal #winke

Beitrag von mauz87 07.10.10 - 10:10 Uhr

Morgen,

also Pastinake lässt man genau so dünsten wie eine Möhre.Ist eigentlich genau das Gleiche von der Substanz her.etwas Wasser im Topf Pastinake rein Deckel drauf und auf leichter Stufe ein paar Min köcheln lassen fertig.

So geht es auch mit Kürbis und Zuccini.

Kartoffeln würde Ich nur die Mehligen nehmen die Festkochenden haben zuviel Stärke und verkleben da nur alles.Einfrieren würde Ich niemals im Glas das könnte kaputtgehen.Kartoffeln würde ich im Allgemeinen niemals einfrieren da diese total eckelhaft schmecken wenn man Sie wieder auftauen lässt.Alle anderen Gemüsesorten kannst Du in einem Plastikgefäß oder auch in Gefrierbeutel zu kleinen Protionen abfrieren.


lG Tanja

Beitrag von mauz87 07.10.10 - 10:14 Uhr

Achso wegen des Öls.Ich habe Pflanzenöl genommen sprich Rapsöl und auf einem Gläschen gut 1 1/2 EL genommen. =)

Beitrag von marzena1978 07.10.10 - 12:58 Uhr

Hallo#winke

Ich koche für meinen Kleinen auch selber, ich nehme immer das Grundrezept: (es sind ca. 6 Portionen à 220 g)

500 g Gemüse
250 g Kartoffeln
125 g Fleisch
250 ml Wasser
50 ml Rapsöl oder Maiskeimöl
150 ml Apfelsaft

Als Gemüse kannst du alles nehmen Pastinake, Karotten, Gurken, Kürbis, Blumenkohl, Kohlrabi, du kannst auch verschiedene Sorten miteinander kombienieren, ich nehme gerne Kürbis und Karotte zusammen oder Pastinake mit Blumenkohl, Zucchini schmeckt mit Blumenkohl ganz toll, Gurke mit Birne usw. :-p
Kartoffeln am besten nur mehligkochende sonst hast du am Schluss nur noch Kleister.#zitter
Als Fleisch dann Putenbrust, Schweinelende, Tafelspitz usw.:-)
Fleisch kannst du auch durch Hafer, Hirse oder Reisflocken ersetzen.
Ich dünste dann alles zusammen in einen Topf, koche nichts extra, am Schluss kommt dann der Apfelsaft rein und das Öl und dann wird alles zusammen püriert, abgewogen und in Tupper eingefroren.#koch Das Kochwasser auch mitpürieren, du musst dann am Schluss rausfinden wieviel Wasser du nimmst, bei Gurke und Zucchini nehme ich weniger weil die Gemüsesorten von sich aus viel Wasser enthalten.:-)
Sonst kann ich dir noch das Buch von Sonja Sammüller "Kochen für Babys" wärmstens empfehlen, dort sind echt tolle Rezepte drin wenn du dir am Anfang unsicher bist.;-)

Lg und gutes Gelingen#koch

Marzena#winke

Beitrag von sessy 07.10.10 - 17:43 Uhr

vielen lieben Dank #verliebt#verliebt#verliebt#mampf#mampf#mampf