risikoschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von froeschlein79 07.10.10 - 10:08 Uhr

Habe mal eine frage.
muss man bei einer risikoschwangerschaft denn keine praxisgebühr mehr bezahlen?
mi9ch hat es nur gewundert da ich im neuen quartal nichts zahlen musste.

Beitrag von blubmaus 07.10.10 - 10:11 Uhr

doch leider ja.... bin ich auch... habe heute auch schon 10 Euro da gelassen :-(

Beitrag von mukki84 07.10.10 - 10:14 Uhr

Hallo,

wenn du zu einer SS- Vorsorge da bist musst du gar nichts zahlen, Quartalswechsel hin oder her.

Habe gestern bei der KK angerufen und mich erkundigt.
Denn mal habe ich gezahlt und mal nicht...hat mich gewundert!

Habe dann in meiner Praxis angerufen und siehe da, ich bekomme mein Geld wieder.

Beitrag von oldtimer181083 07.10.10 - 10:14 Uhr

Hallöchen,

ich bin auch als Risikoschwanger eingestuft worden,aber die 10 Euro musste ich trotzdem zahlen.
Vllt. haben Sie es bei dir einfach vergessen ;-)



Lg

Beitrag von chiara2704 07.10.10 - 10:18 Uhr

Also ich musste am Dienstag auch "Eintrittsgeld" bei meiner Fä bezahlen.

Bin auch Risiko-Schwanger,und nun bis zum Ende der SS auch jede Woche zur FÄ....
Ach ja...

So ist das..
Ausserdem,warum sollte man denn nun wegen der "Besonderheit" das Geld nicht zahlen müssen?Doch,doch....

Lg Steffi

Beitrag von mukki84 07.10.10 - 10:24 Uhr

Hallo,

ich noch mal;-)
Erkundigt euch mal bei der KK- wie gesagt, ich hole mir heute mein Geld wieder.

Beitrag von froeschlein79 07.10.10 - 10:25 Uhr

wie gesagt mich hat es nur gewundert, mein mann musste mir eine überweisung holen für quartal okt. und da musste er nichts bezahlen....
mal sehen ob ich die dann erst heute wenn ich die untersuchung habe zahlen muss.

Beitrag von grundlosdiver 07.10.10 - 10:27 Uhr

Bin risikoschwanger, muss jede Woche zur Kontrolle und zahle die 10 Euro!
Lg

Beitrag von bijane 07.10.10 - 10:34 Uhr

Hey,
ich bin nicht als risikoschwanger eingestuft und zahle trotzdem keine Praxisgebühr!
Hab auch mal gelesen, dass eigentlich alle schwangeren Frauen davon befreit sind. Anders ist`s beim Hausarzt bei Untersuchungen, die nichts mit der SS zu tun haben.
Also Mädels, fragt nach und holt euch das Geld wieder!
Gruß
Bijane

Beitrag von mukki84 07.10.10 - 10:38 Uhr

Danke!!!
:-)

Ist doch schade um das Geld.
Ich kaufe meinem Mopsi heute erstmal was nettes für die 10 Euro;-)

Hab auch nochmal gegoogelt, die Gebühr entfällt in der SS.

Es sei denn es sind Zusatzuntersuchungen wie, 3D US, Nackenfaltenmessung, Fruchtwasseruntersuchungen.....................

Beitrag von bitjab 07.10.10 - 10:55 Uhr

Hallo,

also, SS-Vorsorge ist prinzipiell kostenlos, also du mußt die Praxis-Gebühr nicht bezahlen (ob nun Risiko-SS oder nicht).

Bei mir war es nur so, dass ich wg niedrigem Hb-Wert ein Eisenpräparat verschrieben bekommen habe. Wg ebendiesem Rezept muss ich eben doch die Praxisgebühr bezahlen. Dafür muss ich in der Apotheke dann nichts mehr dazu bezahlen.

LG

bitjab

Beitrag von fyluc 07.10.10 - 12:00 Uhr

Risiko ss >>>Ja musst du bezahlen

Normale ss >>>Nein

Bei Risiko deswegen weil du öffters kommen musst bzw hin gehst ,bei mir war das auch so habe mit meine kk gesprochen und die meinte bei normaler ss muss ich nichts zahlen aber da ich eine risiko ss habe muss ich ,aber mir ist das egal so kann ich auch mal hingehen wenn ich keine vu habe( da musst du dann als normal auch die 10€ zahlen;-))