Abstiilen ohne Flasche

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von caya81 07.10.10 - 10:25 Uhr

Hallo ihr Lieben.
So langsam muss ich abstillen, weil mein Körper nicht mehr möchte und ich mich dagegen auch nicht wehren will. Mir soll es ja schließlich auch gut gehen dabei!
Jetz will unser kleiner Mann#baby 4 Mon. aber absolut keine Flasche#flasche#schrei! Soll ich dann nur mit Brei #mampfabstillen??

Beitrag von lilly7686 07.10.10 - 10:32 Uhr

Hallo!

NUR feste Kost, dafür ist es definitiv zu früh! Und ich fürchte, Trinklernbecher wird in dem Alter auch nicht wirklich klappen.

Wenn du nicht mehr stillen willst, wird dir nichts anderes bleiben, als Flasche.
Milch ist nun mal Hauptnahrung im ersten Lebensjahr (oder sollte es zumindest sein). Vorallem braucht dein Baby ja Flüssigkeit, auch bei Brei und anderer Beikost! Und wie gesagt, Trinklernbecher wage ich zu bezweifeln, dass dein Kleiner den schon schafft.
Aber versuchs mit nem Trinklernbecher. Einen Versuch wärs wert.

Nur Milch wird dein Baby weiter unbedingt brauchen. Und mit 4 Monaten würd ich auch nicht unbedingt schon mit Beikost beginnen. Zumindest nicht damit, ne ganze Mahlzeit durch Brei zu ersetzen. Das wär viel zu viel für den kleinen Darm!

Wenn du abstillen möchtest/musst wird dir die Flasche nicht erspart bleiben.

Oder du setzt dich mit einer Stillberaterin zusammen und schaust, ob du nicht doch noch ein paar Monate Stillen kannst. Wie du willst!

Alles Liebe!

Beitrag von berry26 07.10.10 - 11:11 Uhr

Hi,

was fest steht ist, das ein Baby im kompletten ersten Lebensjahr noch 500 ml Milch benötigt! Du kannst bzw. solltest deshalb nicht komplett auf Brei umstellen. Diesen kann ein Baby nur teilweise verwerten und somit würden deinem Kind wichtige Nährstoffe fehlen. Zudem sind 4 Monate schon sehr früh für Brei. Dein Baby sollte schon beikostreif sein!

Wenn du abstillen willst, würde ich mich an eine Hebamme wenden. Versuch mehrere Sauger und Flaschen. Mit Kirschkernsaugern funktioniert es in der Regel besser. Wenn gar nichts geht dann eben mit Trinklernbecher oder normalen Becher und Strohhalm. Das wird aber eher ein Kampf! Ausserdem würde ich Anfangs in die Flasche Mumi füllen, damit der Kleine wenigstens einen gewohnten Geschmack im Mund hat. Bei der Nahrung musst du beachten das die meisten HA Nahrungen leicht bitter schmecken und deswegen oft nicht gemocht werden. In diesem Fall einfach eine normale PRE Nahrung geben. Allgemein würde ich es aber auch nicht zu schnell angehen. Einfach immer mal wieder probieren und nichts erzwingen. Damit erreicht man schnell das Gegenteil.

LG

Judith

Beitrag von perserkater 07.10.10 - 12:38 Uhr

Dem schließe ich mich an!