In den urlaub , ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilulu 07.10.10 - 10:49 Uhr

wir waren uns gestern im reisebüro ...wollten in den süden
Nun meinte die frau das ich das natürlich auch mit der fluggesellschaft abklären müsste ---weil ich da gerade 2 monate vor der geburts stehe wenn ich fliegen will

tja was sagt ihr dazu...warum wollen die ungerne hochschwangere mitnehmen?...wegen dem druck beim fliegen ?
ist da nen risiko in dem ss stadium?
oder wegen der medizinischen versorgung?

Beitrag von lukasa2010 07.10.10 - 10:56 Uhr

Hi,

Fluggesellschaften nehmen Dich nicht mehr mit, weil die Angst haben das es während des Fluges zur Geburt kommen kann.

Wir sind auch sehr reiselustig, aber wir währen niemals auf die Idee gekommen 2 Monate vor der Geburt noch in den Süden zu fliegen. Wenn ich schon an die med. Versorgung denke - HILFE!

Aber muss jeder selber wissen!
LG lukasa

Beitrag von mausi6375 07.10.10 - 10:57 Uhr

Manche Fluglinien weigern sich aufgrund des erhöhten Frühwehen-Risikos, Schwangere an Bord zu nehmen, die die 28. Woche überschritten haben. Beim Ticketkauf wird Sie niemand fragen, ob Sie schwanger sind oder in welcher Woche Sie sich befinden, wohl aber am Flugschalter. Tatsächlich ist eine Fluglinie befugt, Ihnen den Zutritt zum Flugzeug zu verweigern, wenn die Vermutung besteht, dass Ihre Geburt kurz bevorsteht. Zur Vermeidung von Verzögerungen und vor allem zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie sich eine schriftliche Erlaubnis von Ihrem/r Arzt/Ärztin besorgen. Darin muss stehen, dass Sie untersucht wurden und dass ein Einsetzen der Wehen innerhalb der nächsten 72 Stunden unwahrscheinlich ist.

Die Reisebestimmungen sind von Fluglinie zu Fluglinie verschieden, Sie sollten sich also bei der Buchung über Beschränkungen informieren. Vergessen Sie dabei nicht, mit einzuberechnen, wie weit fortgeschritten Ihre Schwangerschaft auf dem Rückflug sein wird. Kleine Maschinen ohne Druckkabinen sollten schwangere Frauen nicht besteigen.

Die Reisebestimmungen der Fluglinie sind natürlich nicht die einzigen Faktoren, die Sie bedenken sollten. Das Sitzen in einem Flugzeugsitz ist für jeden auf Dauer unbequem - und für Schwangere erst recht. Seien Sie auch realistisch im Hinblick auf einen möglichen medizinischen Notfall. Wollen Sie wirklich das Risiko eingehen, auf einer Safari durch die afrikanische Savanne Frühwehen zu bekommen? Vermeiden Sie, wenn es irgendwie möglich ist, das Reisen in Gegenden, wo Sie bei einem Notfall nicht sofort medizinische Hilfe bekommen.

Das Fliegen während der Schwangerschaft kann das Risiko, eine Thrombose oder Krampfadern zu bekommen, leicht erhöhen. Tragen Sie daher während des Fluges Kompressionsstrümpfe, um die Blutzirkulation in Gang zu halten und geschwollene Venen zu entlasten. Strumpfhosen sind nicht geeignet, da sie das Risiko einer Pilzinfektion erhöhen können. Im Fachhandel gibt es auch Stützstrümpfe, die speziell für Flugreisen entwickelt wurden. Für einen sicheren Schutz ziehen Sie die Strümpfe am besten noch vor dem Aufstehen im Bett an, und tragen Sie sie den ganzen Tag lang.

Vielleicht haben Sie auch davon gehört, dass die erhöhte Belastung durch natürliche Strahlung im Flugzeug zu Fehlgeburten und/oder Fehlbildungen des Fötus' führen kann. Doch seien Sie unbesorgt: Dieses Risiko betrifft nur Frauen, die ständig im Flugzeug unterwegs sind, etwa Stewardessen und Geschäftreisende. Ein, zwei Flüge im Jahr sind hingegen völlig unbedenklich.
Sponsoren-Links

Beitrag von mukki84 07.10.10 - 10:57 Uhr

Hallo,

das könnte schwierig werden.
Ich denke eher nicht das sie dich mitnehemen werden.

Es ist aber von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft anders.
Air Berlin nimmt nur Frauen bis zur 34. oder 35. SSW mit. (glaube ich)





Beitrag von wuestenblume86 07.10.10 - 10:57 Uhr

Weil du nicht die erste wärst die ihr Kind über den Wolken bekommt :-p

Ganz ehrlich ;-) du bist noch am Anfang deiner Schwangerschaft und es kann noch soviel dazwischen kommen, warum du gegen Ende nicht mehr fliegen dürftest/solltest....warte es ab und bucht lieber kurzfristig.

In der Regel nehmen dich aber alle großen Fluggesellschaften bis zur 36.Woche problemlos mit.

Beitrag von wuestenblume86 07.10.10 - 11:02 Uhr

http://www.reisekontor-kiel.de/bestal.htm

#bitte

Beitrag von kristinhms 07.10.10 - 11:00 Uhr

Hallo,


ich glaube kaum, dass ihr eine Fluggesellschaft findet die Euch da noch mitnimmt.

1. Trombose Gefahr
2. Versuch mal mit nem Riesen Bauch in den engen Reihen zu sitzen.
3. Gefahr eine Frühgeburt und evtl . Notlandung


Ihr braucht die Einverständnis der Airline ab dem 8. Monat , ob Sie euch mitnehmen oder eben nicht.


Viel Glück!

Beitrag von lilulu 07.10.10 - 11:05 Uhr

danke euch allen ..ich hatte auch bedenken...

Beitrag von julimond28 07.10.10 - 11:14 Uhr

Hallo,

also KEINE fluggesellschaft nimmt dich bis zur 34. Woche problemlos mit!!
Wenn ihr tatsächlich fliegen wollt brauchst du eine ärztliche bescheinigung und sollte etwas passieren muss man die entstandenen Kosten selber tragen!

Wir hatten gebucht (Ägypten über Weihnachten) kurz bevor wir erfahren haben das ich ss bin, haben jetzt alles storniert! Wäre in der 30. Woche dann und Ägypten ist mir dann doch zu heikel!
lg:-D

Beitrag von unoduetre 07.10.10 - 11:20 Uhr

die meisten wollen nicht so gern.

es ist aber etwas anderes noch beim durchlesen in meinem kopf...

ich bin in der 30 woche, habe schon zwei schwangerschaften erlebt und bin nicht überübervorsichtig. aber das sitzen im flugzeug kann ein problem für die beine, sprich venen werden.
ich bin sehr schlank, trainiert und dürfte kaum probleme haben, hab ich aber bei langem sitzen. ich hab unsere geplante italienfahrt gerade abgesagt, einfach ,weil ich schon nicht im auto sitzen wollte so lange.
aber im flugzeug erst recht nicht.

#schwitz

anderthalb stunden bis in den elsass für ein paar tage, das reicht nun als alternative.
meine beine danken es mir, mein ischiasnerv auch.

trotzdem liebe grüsse, viel ruhe beim entscheiden

Beitrag von shibaura 07.10.10 - 11:22 Uhr

Also kläre das auf jeden Fall ab mit Airline und lass es dir schriftlich geben, sonst kann das echt frustig enden.

Ach weil Airlines doof sind. Die haben wohl Angst das das Fruchtwasser abgeht und die tollen Luxussitze in economy ruiniert werden #augen

ne mal ehrlich denke ich die haben echt Angst das es zu einer Geburt oder Schwierigkeiten kommt und die dann teure Notlandungen bezahlen müssen oder andere Passagiere Kompensation bezahlen müssen weil sie umgedreht haben oder so.

Das ist wohl die Angst und darum nehmen sie uns net mehr mit #schmoll

Das kann aber unterschiedlich von Airline zu Airline sein, also nachfragen!

Ich hoffe sie nehmen dich mit!

Beitrag von funny_36 07.10.10 - 11:42 Uhr

auf der Air-berlin.com steht:

Werdende Mütter
Schwangere Frauen werden bis zur 4. Woche vor dem errechneten Geburtstermin befördert. Auch der Rückflug muss bis zu diesem Zeitpunkt erfolgt sein. Zum Nachweis darüber, dass die 36. Schwangerschaftswoche noch nicht überschritten ist, kann die Vorlage des Mutterpasses oder einer ärztlichen Bescheinigung verlangt werden.


Ich fliege in der 26. Woche für 3 Wochen nach Sylt. Habe zwar etwas Bammel, aber ich "darf" offiziel ;-)

Funny