Komme nicht mehr klar...Totgeburt

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von lacura 07.10.10 - 10:56 Uhr

...es ist schon fast 2 jahre her, aber ich komme nicht drüber hinweg.
Falle immer wieder in ein tiefes Loch.
Es ist alles so sinnlos geworden....:-(

Wem gehts genauso?

LG

Lacura

Beitrag von lacura 07.10.10 - 10:58 Uhr

sry falsches Forum :-(

Beitrag von lacura 07.10.10 - 11:16 Uhr

liebes urbia team, bitte den Beitrag verschieben...danke.

Beitrag von ronya_hh 07.10.10 - 11:26 Uhr

Kann bitte das Thema hier gelöscht werden . Totoal Fehl am Platze hier. Danke

Beitrag von maxundjan 07.10.10 - 12:40 Uhr

Total fehl am Platz?

hä, hab ich da was verpasst?

Totgeburt in der 35. SSW, oder?

Beitrag von iseeku 07.10.10 - 12:55 Uhr

war erst im forum fortgeschrittener kiwu

Beitrag von maxundjan 07.10.10 - 13:19 Uhr

uhhhhhh okay!

Aber auch hier gibts immer wieder mal Stimmen die sagen so und so und so....

Da dachte ich schon.............

Aber Danke schön für´s aufklären!


Sandra

Beitrag von sumsifast 07.10.10 - 12:08 Uhr

Hallo liebe Lacura!

Ich hatte bisher auch 2FG, immer im ersten Drittel und ich komme auch nicht bzw. nur ganz schwer darüber hinweg. Bei dir muss es noch schlimmer sein - 35ssw. es tut mir einfach nur sooooo leid #schmoll

Ich würde dich gerne drücken und dir etwas nettes sagen, leider habe ich selbst keine Worte. Darum wünsche ich dir einfach, dass die traurigen Tage bald weniger werden und du wieder ein paar schöne Tage erleben kannst. Bei uns ist ein Tag ohne Traurigkeit schon ein Schritt in die richtige Richtung.

Ich denke an dich!

Alles, alles Gute
Sumsi #herzlich

Beitrag von frechesdingnrw 07.10.10 - 12:41 Uhr

Hallo Lacura
ich kann gut nachempfinden wie es Dir geht ...auch bei mir kommt phasenweise dieses große Loch aber zum Glück habe ich eine liebe Hebamme / Seelsorgerin gehabt, Hilfe durch das Forum www.sternenkinder.de und natürlich auch durch meinen Mann
ansonsten ist es aber trotzdem so das einfach die Trauer einen zwischendurch übermannt und man kaum weiß wie man damit umgehen soll.
Meistens ist es ja auch so das Freunde und BEkannte sich zurückziehen oder einfach nicht drüber reden wollen das macht die ganze Sache dann noch schwieriger.
Wenn Du magst kannst Du mich gerne per PN anschreiben
Ich wünsche Dir viel Kraft
Lg Eve

Beitrag von maxundjan 07.10.10 - 12:44 Uhr

Hallo,

hast du dir schon einmal überlegt, ob du dich einer Selbsthilfegruppe anschließen kannst?!
Dort kann dich jeder verstehen und dort kannst du dir von den anderen Betroffenen auch zeigen lassen was ihnen geholfen hat.

Und nein, ich finde nicht das du im falschen Forum bist, wo kommen wir denn da hin, wenn es ein Forum geben würde für jeder SSW.
Sicher bist du im "Frühen Ende" besser mit deinen Sternchen aufgehoben, aber doch nicht mit einem Baby was in der 35. Woche sterben mußte.


Ich wünsch dir alles erdenklich Gute!

Sandra

Beitrag von maxundjan 07.10.10 - 13:20 Uhr

Das mit dem falschen Forum hab ich oben weiter schon erklärt!

Sorry,

Sandra

Beitrag von nicole9981 07.10.10 - 13:17 Uhr

Hallo!

Es tut mir sehr leid dass Du Dein Baby verloren hast.

Ich habe meine Zwillinge verloren. Einen schon sehr früh in der SS und meine Tochter in der 12. SSW. Ich kann nachempfinden wie es Dir geht weil es mir ebenso ging. Ich habe eine Therapie gemacht und inzwischen geht es mir sehr viel besser (bin fast am Ende der Behandlung). Vielleicht wäre das eine Möglichkeit?!

Kannst mich auch gerne per PN anschreiben.

LG Nicole

Beitrag von felirana-6 07.10.10 - 19:54 Uhr

das tut mir wirklich sehr leid fuer dich. ich habe letzte woche am 29.09. 2 befruchtete eier eingesetzt bekommen und habe sie wahrscheinlich heute schon verloren da ich eine sehr starke blutung bekommen habe und starke unterleibskræmpfe habe durch meine krankheit (endometriose).

Ich weiss das ist nicht dasselbe, aber es ist bei mir jetzt der 2. versuch mit der kuenstlichen befruchtung und ich habe auch das gefuehl das ich in ein loch falle und das ich irgendetwas falsch gemacht habe.

hoffe du bekommst es bald besser.
liebe gruesse felirana

Beitrag von katykoka 10.10.10 - 17:47 Uhr

Liebe Lacuara,

auch ich hate 29.20.10 tot geburt :( ich war 23/2 ssw
seit diesem tag gibt für mich nur trauer.
Ich frage mir jeden tag WIESO????
Aber liebe Lacura das leben muß weiter gehen.
Aber das würd immer ne frage bleiben wieso...
ist das alles so ungercht:(
Ganz liebe grüße