Nur 4 Stillmahlzeiten in 24 Std.??? Baby 16 Wo. alt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von cooky2007 07.10.10 - 11:09 Uhr

Meine Kleine will zur Zeit nur noch alle 5-6 Stunden gestillt werden. Wenn ich sie dazwischen anlegen möchte, wird der Kopf erbost weggedreht und das Geschrei beginnt. Wir kommen also auf nur 4 Mahlzeiten in 24 Std. Eigentlich wirkt sie zufrieden.
Gedanken mache ich mir trotzdem...
Bis letzte Woche wurde sie noch 6-7 Mal täglich gestillt.

Jetzt ist sie aber plötzlich an unserem Essen interessiert, ist sauer, wenn wir essen und sie darf nicht am Tisch mit dabei "sitzen".
Mein Mann gab ihr gestern ein Mini-Stück Brot und sie mampfte und spuckte nicht aus.

Und nun? Zufüttern? Ich dachte, das fangen wir erst mit 5-6 Monaten an.

Beitrag von anarchie 07.10.10 - 11:17 Uhr

Oh, das ist wirklich ungewöhnlich.

Ist sie denn agil und fit?
Rosige, straffe haut?
nasse windeln?
nach dem stillen zufrieden?

Dann würde ich das ganze ohne Panik weiter beobachten...

Zufüttern würde ich persönlich so früh nicht, denn sie wird ja augenscheinlich satt.
Und schon garkein brot, recht anspruchsvoll zu verdauenendes Vollkornmehl oder ungesundes weissmehl...beides nicht so toll, dazu Salz und Zusatzstoffe...
wenn, dann würde ich reifes BIO-Obst anbieten...aber noch nicht jetzt.


lg

melanie mit den 4 Mäusen

Beitrag von berry26 07.10.10 - 11:24 Uhr

Hi,

solange es deiner Kleinen gut geht und sie genug nasse Windeln hat, wird sie sich das holen was sie braucht. Würde auch über ein paar Wochen hinweg beobachten ob sie zunimmt. Wenn das alles gewährleistet ist, musst du dir keine Gedanken machen. Ich denke auch das das nur eine Phase ist.

Unter 4 Monaten zuzufüttern finde ich auch sehr sehr früh. Warte einfach noch mind. 4-5 Wochen. Sie kann es noch nicht wirklich verwerten. Deine Kleine sollte zudem im sitzen (gestützt) essen können. Das wird sie jetzt noch nicht können. Mit gestützt essen ist übrigens nicht "eingekeilt" gemeint!

LG

Judith


Beitrag von lucaundhartmut 07.10.10 - 13:59 Uhr

Liebe cooky2007,

so lange Euer Kind einen rosigen/fitten Eindruck macht, gut gedeiht, nicht gravierend abnimmt und 4 bis 6 volle Windeln am Tag "produziert", ist in der Regel alles im Lot.

Freue Dich, dass Euer Kind unabhängiger/selbstständiger wird und mehr auf Vorrat isst/trinkt.
Viele Brustmütter klagen tagtäglich, weil sie recht häufig per Brust füttern "müssen".

Zufüttern von Beikost ist frühestens mit 17 Wochen ratsam.
Davor vertragen Babys eigentlich nur menschliche Frauenmilch und/oder Säuglingsmilchnahrungen der Stufe Pre und 1.

Aufzwingen solltest Du Eurem Kind Deine Brüste nicht.
Ein gesundes, gut gedeihendes und zeitgerecht Geborenes holt sich aus Brust und/oder Fläschchen, was es braucht.


LG
Steffi

Beitrag von angelbabe1610 07.10.10 - 20:43 Uhr

Hallo,
mein Sohn kommt auch nur noch alle 5 Stunden seit er ca. 16 Wochen alt war. Jetzt ist er 26 Wochen alt und wir kommen auf 4 Mahlzeiten in 24 Stunden, sehr selten 5.
Er nimmt aber weiter kontinuierlich zu. Klar, nicht mehr 200g die Woche, aber das ist in dem Alter ja auch ok. Die Hebi meinte auch, solange er zunimmt, agil ist und ordentlich Pipi macht und normal Stuhlgang hat, ist alles bestens.
Mach dir keine Sorgen, sondern genieß es, dass du auch mehr Stillpausen hast :-).
LG #winke

Beitrag von selly83 07.10.10 - 21:07 Uhr

Hallooo #winke

Wenn sie dir zufrieden erscheint, ist das gar kein Problem! Meine Maus wollte von Anfang an nur alle 6 Stunden gestillt werden. Manchmal waren sogar auch mal 7 Stunden dazwischen! Ich hatte mir auch ständig gedanken darüber gemacht und war auch beim Arzt, aber alles war ok. Die Kleinen holen sich das, was sie brauchen!
Inzwischen haben wir seit letzter Woche mit Beikost angefangen.

Liebe Grüße!