1.Klasse- Er ist ein Perfektionist

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von hellmi 07.10.10 - 11:11 Uhr

Hallo Zusammen


Mein Sohn geht seit 14.9 zur Schule. Es macht Ihm unglaublich viel Spaß und Er hat schon viele Freunde gefunden. #freu

Nur bei den Hausis gibt es ab und an Tränen. Gestern z.B. sollte Er auf einem Arbeitsblatt die Zahl 4 schreiben. Für meine Begriffe hat Er die echt schön gemacht. Aber Er selbst war den Tränen nahe weil die nicht so ausgesehen haben wie der Vorgedruckte. Ich hab Ihn dann ermutigt und Ihm erklärt das die super sind für gerade mal 3 Wochen Schule usw. Ganz überzeugt schien Er aber nicht zu sein.

Nun meine Frage: Wie kann ich Ihm den Erwartungsdruck nehmen. Er ist eigentlich sonst sehr selbstbewußt, aber ein kleiner Perfektionist war Er schon immer.

Danke schon mal

Lg Kerstin

Beitrag von sternenzauber24 07.10.10 - 13:21 Uhr

Mein Sohn ist genauso, und fluppt es nicht dann übt er es mitten in der Nacht, und zwar ohne mein Wissen.

Mittlerweile ist es besser geworden, die Lehrerin hat ihm gesagt, das er nicht immer alles perfekt können muß. Dabei ist es dann sogar schön, aber für ihn nicht gut genug.

Sage ihm, das er in die Schule geht um das zu lernen, und das jeder auch Fehler machen darf..

Seit der Schule ist mein Sohn der Meinung: " Schulkinder weinen nicht mehr, und Jungen schon mal garnicht"- also ich habe da auch solch Kandidaten Zuhause...

LG,
Julia

Beitrag von urmel09 07.10.10 - 21:46 Uhr

Eigentlich kannst du dich freuen das er es so gut machen möchte, ich habe genau das Gegenteil Zuhause - möglichst schnell fertig werden egal wie es aussieht.

Lobe ihn und zeige ihm das du auch nicht immer perfekt schreibst - vor allem ermuntere ihn mal sich die Hausaufgaben seiner Mitschüler anzusehen, ich denke dann sieht er schnell wie gut seine Zahlen sind...

Beitrag von otto123 08.10.10 - 11:31 Uhr

Hallo,
ist doch eigentlich toll, aber setzt ihn selber nur unter Druck.

Würde einen Timer setzen, mehr als eine halbe Stunde soll er ja nicht an den Hausaufgaben sitzen, was danach nicht "perfekt" ist, bleibt einfach so!

Gruß
Ottilie