Ich brauche dringend hilfe..weiß mir keinen rat mehr..

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von jana-leonie2010 07.10.10 - 11:35 Uhr

Hallo ihr lieben...

Ich bin immoment total am ende.
Meine kleine Maus wird nächste Woche 8Monate alt. Sie hat seit sie 5 Wochen alt war durchgeschlafen aber seit Juli ist das vorbei.

Sie wird punkt 4 Uhr wach und macht mind. 1std nur theater. Sobald sie den Schnuller hat ist es gut aber sobald sie ihn wieder erliert wird sie wieder wach. So das ich von 4-5uhr mind. 6mal aufstehn muss.

Dann schläft sie wieder bis 6uhr und dann müssen wir aufstehn.

Ich versteh einfach nicht wieso sie nicht mehr durchschläft. Sie macht das auch total fertig weil sie eigentlich total müde ist.

Tagsüber schläft sie ca 3 std auf drei nickerschen verteilt. von 9-10uhr, 12-13uhr und 15-16uhr.
Danach halte ich sie wach bis 19uhr (wenns nach ihr geht würde sie um 18uhr schon schlafen) und dann geht sie ins bett.

Früher hat sie dann bis mind 6uhr geschlafen.

Versteht mich nicht falsch, ich liebe meine kleine und natürlich stehe ich auch gerne für sie auf, aber sie ist total nörgelig den ganzen tag und ich bin mittlerweile auch total am ende weil jedentag um 4 uhr aufstehn ist schon hart.

vllt kennt ja jemand das problem oder hat einfahc tipps für mich.

Danke schonmal

Jacki und Jana-Leonie

Beitrag von lady_chainsaw 07.10.10 - 11:43 Uhr

Hallo Jackie,

sie kommt auf insgesamt 12 Stunden Schlaf - das ist völlig normal für das Alter.

Vielleicht kannst du an den Tagsschläfchen ein bißchen "manipulieren"? Nicht von jetzt auf gleich, aber so Stück für Stück schieben?

Mein Sohn (jetzt 11 Monate) schläft tagsüber auch um die 3 Stunden (eher weniger) - und geht um 20:30 Uhr ins Bett und ist um 05:30/06:00 wieder wach #gaehn

LG

Karen

Beitrag von 10petra 07.10.10 - 13:25 Uhr

Hallo,
unser Kleiner ist auch 8 Monate alt und hat auch schon mit 2 Monaten durchgeschlafen. Und seit ca. 3 Wochen wird er auch jede Nacht zwischen 2 und 3 Uhr wach! Dann trinkt er sein Fläschchen und wird wieder gegen 6 Uhr wach. Mich nervt das genauso wie Dich!
Bei uns ist es vermutlich deshalb weil er tagsüber jetzt nicht mehr gerne trinkt denn er könnte dabei ja etwas verpassen....
Ich werde es jetzt so machen, dass ich versuche die Zeit etwas nach hinten zu verschieben, also dass ich ihm nicht um 2 Uhr sein Fläschchen gebe sondern ihm dann nur den Schnuller (habe ich im Buch: Jedes Kind kann schlafen" gelesen). Aber bei Euch scheint es so zu sein, dass Eure Tochter dann keinen Hunger hat sondern nur den Schnuller möchte?
Ich hoffe, das ist nur so eine Phase denn unser Sohn ist auch tagsüber oft quengelig weil er so müde ist.... Total doof!
Tja, so einen richtigen Tipp kann ich Dir also leider nicht geben. Nur sagen, dass es mir auch so geht wie Dir! Bzw. 4 Uhr nachts ist ja schon etwas besser als 2 Uhr oder 3 Uhr nachts aufzustehen.
Wir werden es jetzt so machen, dass mein Mann am Wochenende dann auch mal nachts aufsteht. Und gestern bin ich schon um 21 Uhr ins Bett gegangen...
Also Kopf hoch: es wird hoffentlich alles besser werden! :-)
Gruß Petra

Beitrag von marysa1705 07.10.10 - 14:25 Uhr

Hallo,

ich denke nicht, dass es ein Kind in diesem Alter "fertig" macht, wenn es mehrmals pro Nacht aufwacht, denn das ist das normale Verhalten.

Ich würde Dir empfehlen, Dein Kind bei Dir schlafen zu lassen, denn durch das gemeinsame Schlafen, passen sich die Schlafphasen von Mutter und Kind aneinander an. Wir hatten so bei allen unseren Kindern noch nie das Problem, dass eines nachts mal eine ganze Stunde einfach so wach gewesen wäre.
Ausserdem wäre es für Dich selbst einfacher, denn Du müsstest nicht immer aufstehen.

LG Sabrina

Beitrag von 98honolulu 07.10.10 - 14:41 Uhr

Hallo Sabrina, prinzipiell gebe ich dir recht, allerdings schläft unser Sohn bei uns und in diesem Alter hatten wir trotzdem längere Wachphasen in der Nacht. Das hat also nicht unbedingt was mit dem FB zu tun.

LG

Beitrag von marysa1705 08.10.10 - 10:31 Uhr

Einen Versuch ist es wert.... ;-)

Beitrag von tina-mexico 07.10.10 - 15:04 Uhr

Hallo, meine Tochter wird nächste Woche 8 Monate. Ich kann nur sagen das geht vorbei. Als sie 6 Monate wurde ging das so los wie bei dir. Ganze 6 Wochen lang.
Dann konnte sie robben und der Spuk war vorbei, sie hat wieder seelig geschlafen.

Halte durch das wird wieder!

Viele Grüße
Tina

Beitrag von mini-wini 07.10.10 - 16:21 Uhr

Hallo,

du kannst bis 4 Uhr in der früh schlafen ohne Pause und nennst das Problem. Ganz ehrlich dieses Problem möchte ich auch haben. Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich stehe seit nun 9,5 Monaten jede Nacht zwischen 3 und 8 mal auf. Meine Maus hat noch nie durchgeschlafen.
Ich finde da hast du es doch richtig gut, vielleicht warst du einfach nur ein bisschen verwöhnt. Ich denke deine Tochter bekommt genug schlaf und es ist eigentlich ganz normal, dass Kinder in dem Alter nachts aufwachen. Vielleicht will sie ja gar keinen Schnuller sondern hat hunger. Hast du es schon mal mit Stillen/Fläschchen versucht. Vielleicht wurde sie davon wieder weiterschlafen. Wenn meine Maus nachts aufwacht und ich gebe ihr nen Schnulli schläft sie auch erstmal wieder weiter. Aber in 3 Minuten ist sie wieder wach und schreit. Erst wenn sie was zum Futtern bekommt schläft sie wieder friedlich.

LG und das geht bestimmt von allein wieder vorbei, einfach durchhalten (das mach ich seit 9,5 Monaten und ein Ende ist noch nicht in Sicht)