Wie ist das mit der Flüssigkeit aus der Brust?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetfrog 07.10.10 - 11:54 Uhr

Kenne einige Freundinen die in der SS diese Stilleinlagen nehmen mussten sonst wären sie ausgelaufen. Bei meiner Tochter hatte ich das damals nicht also garnix auch nach der Geburt hatte sich ja nix einstellen können da ich die Tabletten bekommen habe, da ich einen Notkaiserschnitt hatte und ich 3 Tage nicht Stillen durfte wegen den Antibiotika was ich bekommen habe noch die Tage. Und da haben die gleich gesagt wäre es besser nicht zu stillen. Naja muss sagen ganz schlecht war es nicht:-) auch wenn ich ihr nicht die Muttermilch geben konnte. So konnte mein Mann auch mal füttern:-)

Jetzt hab ich nach dem Duschen gemerkt, es kommt Flüssigkeit aus der Brust links wie rechts?????? Wie das auf einmal? Normal ist es doch oder? Aber wieso in dieser SS erst und in der ersten nicht? Wird das jetzt immer mehr? Oder bleibt es bei so wenig?

Liebe Grüße

Beitrag von melina24-09-07 07.10.10 - 11:59 Uhr

Hallo hatte das vor ein paar wochen auch, in der 1 ss hab ich das auch nicht gehabt und danach auch nicht gestillt und jetzt tropft das manchmal (wenns zu warm ist) hab mir aber sagen lassen dass das ganz normal ist, da sich die brust ja beim ersten mal schon aufs stillen eingestellt hat und es diesmal auch wieder tut<-auch eher und darum die "vormilch" schon produziert

Beitrag von sweetfrog 07.10.10 - 12:01 Uhr

Aha komisch so ne Brustsache. Dachte eigentlich immer das die Milch erst nach der geburt einschißt und nicht schon die halbe SS über dann da ist:-( Was ja bei meinen Freundinen voll unangenehm war. Hab es nur gesehen an denen. Hmm naja ich hoffe mal das es nicht zu stark wird.

Beitrag von melina24-09-07 07.10.10 - 12:35 Uhr

also ich trinke pfefferminztee und seit dem is es weg

Beitrag von dekatscha 07.10.10 - 12:00 Uhr

welche ssw bist du

Beitrag von sweetfrog 07.10.10 - 12:01 Uhr

Ich bin der 21ssw

Beitrag von bine01081986 07.10.10 - 12:01 Uhr

Hallo sweetfrog,
ich kenn das auch - hab das seit ca. 8 Wochen schon.
Auch, wie du es beschreibst, nach dem Duschen und meist aber nur auf bei der Rechten. Kommt so gelbliche durchsichtige Flüssigkeit. Ganz wenig nur (2-3Tropfen) Ist über die Wochen nicht mehr geworden und ich muss auch keine Einlagen verwenden.

Da es mein erstes Kind ist, kann ich dir leider nicht beantworten, warum es bei deiner ersten SS nicht so war...

LG von der Bine und ihrem Muggi (19.SSW)