Frage zum Unterhalt

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 3sonnenscheine 07.10.10 - 12:14 Uhr

Hallo,

ich habe mal eine Frage zum Unterhalt.
Mein Ex-Freund hat bisher noch keinen Unterhalt für unsere Tochter gezahlt. Die erste Zeit (bis zum 6.Lebensjahr) hat das Jugendamt den Unterhaltsvorschuss gezahlt,ab dann nichts mehr. Da er studiert hat hatte er halt auch kein Geld,ist ja auch ok. Nun ist er aber seit 9 Monaten im Referendariat und verdient Geld und könnte zahlen,tut es aber nicht.
Unser Jugendamt hat eine Beistandschaft für unsere Tochter und kümmert sich somit eigentlich um solche Sachen, doch beim Thema Unterhalt tut sich nix. Er wurde schon oft angeschrieben, reicht seine Unterlagen aber nicht ein. Immer wenn ich beim Jugendamt nachfrage sagen sie nur...oh,er hat immernoch nix eingereicht...wir schreiben ihn nochmal an. und so geht das jetzt seit 9 Monaten. Habt ihr eine Idee was ich da machen kann? Ist das normal, dass das so lange dauert?

Lg

Beitrag von goodmorning2007 07.10.10 - 12:39 Uhr

Ja ja das Jugendamt,gehe zum Anwalt dann geht das !

Beitrag von silbermond65 07.10.10 - 13:05 Uhr

Habt ihr eine Idee was ich da machen kann? Ist das normal, dass das so lange dauert?

Ja,beim JA ist diser Schmusekurs mit den zahlungsunwilligen Vätern anscheinend normal.
Geh zum Anwalt und laß ihn das machen.

Beitrag von 3sonnenscheine 07.10.10 - 14:14 Uhr

Wisst ihr was da dann so an Kosten auf einen zukommen?

Beitrag von goodmorning2007 07.10.10 - 15:14 Uhr

der Anwalt berechnet sein Gehalt aus der Streitwertsumme,das mußt du dann ZAHLEN1