Snif Blut im Stuhlgang (Schäm)

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jungsmami23 07.10.10 - 12:23 Uhr

Hallo Zusammen
Ich leide seit mehreren Jahren unter Verstopfung bei mir wurde alles ausprobiert Ich hatte 2 Darm Spiegelungen Plus Rötgen Bilder alles. Das Ergebnis ist das mein Darm einfach zu langsam Arbeitet. Somit Ich aufs Wc kann nehme ICh regelmässig Bullboid Zäpfchen so auch Heute Morgen. Ich hatte dann mühe doch es kam etwas. ICh hab dann geputzt und bin total erschrocken Ich dachte zuerst das ist meine regel da Ich eine Spirale habe und seit dem Keine Regel mehr habe habe Ich aber gedacht das kann nicht sein. Ich habe dann noch mal geputzt und gemerkt das ICh hinten Blute es war voll auch im Wc sah man deutlich das es Frisch Blut war. Ich hatte gestern abend so komische Kräpfe im Bauch und nun so ein stechen aber nicht anhaltend was ratter Ihr mir vielen dank für eure Hilfe Lieber Gruss Conny die völlig in Angst ist

Beitrag von swety.k 07.10.10 - 12:32 Uhr

Hallo Conny,

bleib mal ganz ruhig. Ich tippe darauf, daß Du einfach ne kleine Verletzung am Darm oder After hast. Vom festen Drücken kann sowas schon mal kommen.

Liebe Grüße von Swety

PS: Wenn Du beim Schreiben ein paar Absätze machst, kann man's besser lesen.

Beitrag von sassi31 07.10.10 - 13:07 Uhr

Hallo,

das können Hämorrhoiden (Schreibt man das so?) sein.

Gruß
Sassi

Beitrag von merline 07.10.10 - 13:11 Uhr

Hast du evtl. Hämorrhoiden? Das frische rote Blut würde darauf hinweisen......und bei dauernder Verstopfung oder ständigem Rumgedrücke schwillen die Dinger gern an, und das kann dann auch mal platzen........... Dunkles Blut wäre schlechter.........

Bleib ruhig, was schlimmes kann es nicht sein, wenn du schon Darmspiegelungen hattest. Oder wie lange sind die her?

Ein Proktologe sollte sich das ganz nochmal ansehen. Wie sieht denn deine Ernährung aus?

LG Merline



Beitrag von jungsmami23 07.10.10 - 14:56 Uhr

Ja die sind schon ewigs her snif ca 4 jahre

Beitrag von merline 07.10.10 - 16:01 Uhr

auf jeden Fall MUSST du zum Arzt, es ist sicherlich harmlos, aber abgeklärt werden muss das! Ein Proktologe kann mit einem kurzen "Fingergriff" #hicks ertasten, ob das Hämorrhoiden sind. Oder er macht eine Spiegelung des Enddarms, geht ganz flott und hab sogar ich Memme schon überlebt. :-)
Aber trotzdem wäre für dich - wegen der Verdauung - sicher eine vollwertige Ernährung ratsam. Das würde bedeuten: Tschüss Zucker, Weißmehl, alles künstlich hergestellte usw. ..........halt biologisch einwandfrei.

http://www.ernaehrung.de/tipps/vollwertig/vollwert10.php

Trinkst du ausreichend?

Beitrag von andarielle 07.10.10 - 19:26 Uhr

hei conny,

mit Blut im Stuhl sollte man eigentlich *immer* zum Arzt - entweder direkt zum Proktologen, oder notfalls auch zum Internisten, der auch Darm/Enddarmleiden behandelt.

Wenn es sich um hellrotes Blut handelt, sind es meist Hämorrhoiden oder auch mal Fissuren, die durch zu harten Stuhlgang entstehen - nichts zum Sorgen machen, aber Gewißheit hat man halt wirklich erst durch den Arztbesuch.

Liebe Grüße
Anda