Boah, ich bin so genervt

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von schokaholik 07.10.10 - 13:38 Uhr

Mädels,
ich weiß jetzt schon, dass das ein SILOPO wird aber ich kann nicht anders, es zerreißt mich sonst.

Und zwar fogendes. Ich lebe ja vom Kindsvater getrennt, er ist 600km weit weg gezogen und hat dort eine Frau mit 2 Kindern geheiratet, alles kein Problem.

Er sieht seinen Sohn alle zwei Wochen Samstag.

Nun ist es so, dass ich die Wochenendschichten auf meiner alten Arbeit übernehmen könnte und meine Mama auf die Kinder schauen kann. Sie arbeitet unter der Woche und ich kann noch nicht unter der Woche arbeiten, da ich leider noch keinen Krippenplatz bekommen habe.

Aber ich kann so wenigstens etwas Geld dazu verdienen.

Ich habe versucht mich mit ihm zu einigen, ihm offen gelassen welchen Tag er unter der Woche möchte, die Uhrzeit,... (meine Termine kann ich ja aussen herum legen).

Er reagierte nie. Jetzt habe ich ihm vom Anwalt einen Brief schreiben lassen, da auch die Vermittlung vom JA nicht angenommen wurde.

Es kam nach 3 Wochen eine Antwort zurück, er könne aus beruflichen Gründen nicht.

Wie????? berufliche Gründe????? Seid wann, arbeitet er denn wieder?????

Also beim JA, die Person für die Beistandschaft angerufen, sie weiß davon nichts, sie ruft an und fordert die Unterlagen an. Keine 10 Minuten später kommt die Nachricht, nicht er arbeitet sondern seine Frau und er passt auf ihre Kinder auf.

Unterhalt bekomme ich so auch keinen, denn was sie verdient geht micht nichts an. Egal was sie verdient.

Super, ich soll meine berufliche Situation hinter einer fremden Frau anstellen?

So nicht, jetzt geht es halt wieder vor Gericht. Ich will auch arbeiten und meinen Kindern ein normales Leben aufzeigen. Er zahlt keinen Unterhalt, und ich soll meine Situation nicht verbessern können?

Boah, bin ich sauer.
Aber schon ein bißchen besser

Anita

Beitrag von nightwitch 07.10.10 - 13:41 Uhr

Hallo,

also ich sehe das richtig, dass du nur deswegen die Wochenenddienste nicht machen möchtest, weil dann dein Sohn anscheinend nicht mehr Samstags seinen Vater sehen kann?

Äh, wieso sollte das nicht mehr möglich sein?
Ob er den Sohn jetzt von dir abholt (oder bei dir sieht) oder von deiner Mutter, sollte doch im Grunde egal sein, oder irre ich mich da?

Was hat deine Abwesenheit generell mit dem Umgang des Vaters mit dem Sohn zu tun?


Gruß
Sandra

Beitrag von redrose123 07.10.10 - 13:48 Uhr

Mehr kann man nicht anfügen, versteh den Aufstand nun auch nicht so ganz

Beitrag von schokaholik 07.10.10 - 13:53 Uhr

Vielleicht hätte ich etwas weiter ausholen sollen.

Ich lege immer viel Wert darauf, dass die Kindsväter guten Umgang zu unseren Kindern haben.

Bei meiner Großen mittlerweile 9 läuft alles super.

Mein Kleiner ist jetzt 20 Monate und es ist nunmal so, dass er sich vor Gericht usw sehr daneben benommen hat Richter bedroht, mich vor Gericht bedroht mit Kindesentziehung,...

das Gericht kam zum Schluß nur unter Aufsicht einer vom JA bestimmten Person und mir, 2 Stunden lang.

Gut es werden meist 3-4, weil ich trotz allem der Meinung bin, dass es für den Kleinen wichtig ist.

Jetzt ist es so, dass die Schicht nunmal über die Zeit geht, wo ich auf Arbeit bin. Mit meiner Großen ihrem Papa ist das kein Problem er nimmt sie einfach länger. Für sie schön, für mich super.

Und er, da er ja nicht arbeitet könnte einen x beliebigen anderen Tag nach freier Wahl nehmen.

Will er aber nicht.

Ich bin keine Mama die ihre eigenen Intressen vor die der Kinder stellt, auch wenn ich ihn nicht mehr leiden kann, ist und bleibt er immer der Vater und stellt somit eine wichtige Person für ihn dar.

Umgang unterbinden ist meinerseits ist nicht gewollt

Beitrag von redrose123 07.10.10 - 13:59 Uhr

Was sagt dein Anwalt dazu? Wenn der Umgang nur betreut stattfinden soll kann man es mehr verstehen wieso warum....Nun ja zwingen kannst du Ihn ja nicht, schade für den Kleinen wirklich.....

Beitrag von nightwitch 07.10.10 - 14:36 Uhr

Zitat:

"das Gericht kam zum Schluß nur unter Aufsicht einer vom JA bestimmten Person und mir, 2 Stunden lang."

Ja, is doch super. Dein Kleiner ist in der Zeit bei seiner Oma, sehe ich das richtig?

Dann sprich mit dem JA ab, ob die Oma auch als Aufsichtsperson "bestimmt" werden kann und alles läuft so weiter, wie gehabt.

Ansonsten einen Beistand vom Jugendamt anfordern.

Du kannst arbeiten gehen, der Vater kann seinen Sohn sehen und alle sind glücklich.

Gruß
Sandra

Beitrag von janamausi 07.10.10 - 17:22 Uhr

Hallo,

also grundsätzlich finde ich es schon viel, dass er jedes zweite Wochenende seinen Sohn sieht und das bei 600 km Entfernung.

Du brauchst deine berufliche Situation nicht hinter eine fremde Frau stellen. Du kannst dich auch anderweitig um eine Betreuung (Tagesmutter?) kümmern. Dein Ex ist nicht verpflichtet die Betreuung während deiner Arbeit zu übernehmen! Und erst Recht nicht, wenn er 600 km weit weg wohnt. Da wirst Du wohl gerichtlich keine Chancen haben. Du kannst ja deinen Ex nicht auf Umgang verklagen!

Auf der einen Seite schreibst Du "fremde Frau", aber auf der anderen Seite ärgert es dich, dass es dich nichts angeht was sie verdient. #kratz

LG janamausi

Beitrag von janamausi 07.10.10 - 17:27 Uhr

Sorry, habe jetzt erst grad gelesen, dass es ja um betreuten Umgang geht...

Betreuter Umgang ist ja zum Schutz des Kindes und da musst Du doch nicht zwingend anwesend sein, wenn jemand vom JA dabei ist? Gibt es denn da keine Möglichkeit, dass man das abändern kann?

Beitrag von xxtanja18xx 07.10.10 - 18:46 Uhr

Oh kelle....richtig Lesen wäre angebracht....du hast echt tolle tips auf Lager....fällt mir immer mehr auf#rofl

Beitrag von janamausi 07.10.10 - 19:23 Uhr

...kannst gerne weiter deinen frust an mir auslassen - hab kein problem damit #rofl - ist alle mal besser als an deinen kindern #nanana

Beitrag von xxtanja18xx 08.10.10 - 16:35 Uhr

An meinen Kindern??? #rofl