Schwanger und Haare Färben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilunali 07.10.10 - 13:55 Uhr

geht das ?
Hab jetzt öfter gehört das man es nicht in der SS machen soll.
Wieso, weshalb auch immer...
Wer weiß bescheid ?

Beitrag von sweetstarlet 07.10.10 - 13:57 Uhr

ich blondiere alle 8 wochen ansatz nach nur weil ich ss bin muss ich nicht rumlaufen wie sonst was :-p

hab ich erste ss auch gemacht, geschadet hats nix

Beitrag von mauz87 07.10.10 - 13:57 Uhr

Wieso? Weil in den Färbungen und Tönungen im Markt Stoffe enthalten sind die nicht gut fürs Ungeborene sind.

Henna kann man nutzen.Und ansonsten sehe Ich da kein Problem da mal etwas drauf zu verzichten.Ansonsten lasse Dir eine nicht agressive Färbung vom Friseur mischen.


lG

Beitrag von maries-mami 07.10.10 - 13:58 Uhr

Man soll es (laut meinem FA) nicht direkt auf die Kopfhaut
auftragen und nicht einatmen. Blondieren und Dauerwelle
machen würde ich in der SS nicht. Viel zu agressiv das Zeug.

Aber ob es wirklich schaden kann, kann kein Arzt bestätigen :-)

LG

Beitrag von zottelrigge 07.10.10 - 13:58 Uhr

besser nicht: angeblich dringen die chemikalien über die kopfhaut in den blutkreislauf.
ich hab gestern meine ärztin gefragt und sie hat mir davon abgeraten.
also wenn es nicht unbedingt sein muss, dann lieber verzichten!

Beitrag von maries-mami 07.10.10 - 14:02 Uhr

richtig #pro
Deshalb darf man z.b. auch keine Schmerzsalben nehmen,
da alles in den Blutkreislauf dringt!

Beitrag von 05biene81 07.10.10 - 13:58 Uhr

Ich habe mir meine gestern erst wieder färben lassen.

Ich denke mal es geht und die Chemikalien, aber da ich mir die Farbe nicht unter die Nase halte und meine Ärztin auch nichts dagegen sagen konnte, denke ich das jeder das so handhaben sollte wie er mag.

LG Biene

Beitrag von jenny21313 07.10.10 - 14:01 Uhr

Mach dir keinen Kopf,ich färbe und blondiere meine Haare auch weiter,

fals du trotzdem Angst hast dann lass dir Strähnchen machen das kommt ja

nicht im kontakt mit der Kopfhaut!

Nix spricht dagegen solange man es nicht übertreibt,

und wenn man danach gehen sollte,dann dürfte man auch keine Creme und Parfüm benutzen.

Schädlich sagen sie zu allem egal was,aber bitte ss ist keine Krankheit,und

man soll sich auch wohl fühlen oder???Also Färbe sie dir ruhig und Genieße es,lg#winke

Beitrag von andja1982 07.10.10 - 14:03 Uhr

Da gehen wie man sieht die Meinungen auseinander. Fakt ist, es wurde bisher nicht bewiesen, dass Haare färben schädlich fürs Kind ist. Die Chemikalien in der Haarfarbe sind so gering dosiert, dass da eigentlich nichts passieren kann, außer du lässt sie über eine Stunde einwirken oder so. Man sollte nur in einem gut durchlüstetetn Raum färben.
Gruß
Andja, die sich alle 4 wochen den Ansatz färbt.

Beitrag von maries-mami 07.10.10 - 14:06 Uhr

ich glaube die Frage ist auch eher, ob man blondiert oder
färbt/tönt. Da könnte man ja z.b. auf Ammoniak verzichten.
Aber z.b. eine 12% Blondierung würde ich nicht gerade nehmen :-)

Beitrag von bienchen23nrw 07.10.10 - 14:04 Uhr

ich hatte Strähnchen, die Farbe wird nicht auf die Kopfhaut aufgetragen und auch nicht einmassiert.

Beitrag von cherry2009 07.10.10 - 15:36 Uhr

Hallo,

ich denke man sollte sich mal die Frage stellen: Wenn Haare färben tatsächlich sooo schädlich ist, wie so viele behaupten (obwohl es nicht mal bewiesen ist) WARUM bekommen Friseurinnen dann kein generelles BV in der SS????? #kratz

Viele Grüße! #winke