Fliegen befallen Katze (19 Jahre alt)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von steffimaus23 07.10.10 - 13:59 Uhr

Hallo zusammen!

Ich komme gerade von einer Bekannten, die eine Katze hat, die mittlerweile 19 Jahre alt ist!! Die arme liegt nur noch im Garten unter einem Busch, sieht kaum noch was und hört auch nur noch ganz wenig.
Sie frisst Unmengen, ist aber total abgemagert und wiegt bestimmt weniger als 1 Klio! Jetzt kommt noch dazu das sie im ganzen Fell verteilt weiße Stellen hat. Ich weiß nicht genau, wie ich das beschreiben soll...
Wenn man das Fell auseinander macht, ist da so ein (matschiges, pudriges) weißes Zeug und da gehen so ekelhafte grüne Fliegen dran und fliegen weg sobald man das Fell trennt! An der Haut selber ist es wohl nicht, nur am Fell.
Sie war vor ca.1 Woche auch schon bei der Tierklinik mit ihr. Dort wurde sie nur entwurmt und ein bischen verfilztes Fell entfernt.
Das kann es doch nicht sein!?!?!
Kann mir jemand von euch sagen, was diese Zeug im Fell sein könnte?
Ich würde der Katze gerne helfen...:-(

Lg Steffi

Beitrag von redrose123 07.10.10 - 14:01 Uhr

Abgesehen von den Stellen scheint es der Katze nicht gut zu gehen, sie wiegt weniger als ein Kilo? Vieleicht ist einfach Ihre Zeit gekommen sie hat ja ein sehr gutes Alter für eine Katze und Ihr ist geholfen wenn man sie erlöst...Hat in der Tierklinik keiner was zu dem Zustand gesagt?

Beitrag von steffimaus23 07.10.10 - 14:04 Uhr

Der Meinung bin ich auch. Ja, ich schätze, sie wiegt so ca. höchstens noch 1 Kilo! Ihre Besitzerin bringt es allerdings nicht fertig, sie einschläfern zu lassen...
Ich finde das unverantwortlich!!!

Beitrag von redrose123 07.10.10 - 14:33 Uhr

Ich auch, klar ist es schwer sein Tier gehen zu lassen aber das ist kein Zustand mehr....

Beitrag von k_a_t_z_z 07.10.10 - 14:26 Uhr



Entweder ihre Zeit ist gekommen oder sie hat ein massives Schilddrüsenproblem! Hatte unser alter Kater auch - Unmengen gefressen und dabei abgemagert. Mit Tabletten hatte er dann noch ein glückliches Jahr.
Ich würde unbedingt noch zu einem anderen TA gehen und das testen lassen!

Wenn die Fliegen wirklich nicht an die Haut gehen habe ich dafür keine Erklärung - sonst legen sie Eier in die Haut...
Vielleicht kann sie sich nicht mehr richtig putzen und ist einfach "dreckig".

Ihre Besitzerin soll sie nur nicht leiden lassen wenn es nicht mehr geht...


LG, katzz

Beitrag von steffimaus23 07.10.10 - 14:32 Uhr

Danke für deine Antwort!

Ja, dreckig ist sie dazu auch, aber ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht, wie Fliegeneier genau aussehen...Ist das wie weißes Pulver? Sowas hat sie nämlich überall im Fell...
Das was ich da beschreibe, sieht nicht einfach nur aus wie Dreck!
Und genau da sitzen ja auch die Fliegen!

lg

Beitrag von skea 07.10.10 - 16:04 Uhr

Hallo
Sofort die Katze schleppen und zum Tierarzt! Das sind Fliegeneier! Wenn es noch nicht zu spät ist und nur Eier da sind ausbürsten! Die Schlüpfen um diese Jahreszeit innerhalb von 24 Stunden dann fressen sie sich ins innere der Katze.. gehen ins Gehirn hoch und das Resultat ist..

Die Katze Stirbt zwar nicht sofort aber es ist ein langsamer Tod und sie wird innerlich aufgefressen!

Meistens ist es eh schon zu spät wenn die Maden schon geschlüpft sind und man sollte auch bei diesem Alter und bei dem Gewicht und ihrem Zustand wirklich überlegen ob man der Katzen nicht ein wenig hilft und sie über die Regenbogenbrücke schickt.

Eine Katze wo die Maden aus dem Maul krabbeln im Fleisch rumfressen habe ich einmal erlebt und möchte es nie wieder. Einzig gute ist wirklich das die Fliegenmaden wohl irgend ein Sekret abgeben was die Katze unter einen Art Schockzustand setzt.. Sie merkt also nicht wirklich was.

Beitrag von steffimaus23 07.10.10 - 16:40 Uhr

Hallo!

Danke!

Ich hab grad mit ihr gesprochen und sie überredet zur Tierklinik zu fahren!

Abwarten....

Lg

Beitrag von teddy1980 07.10.10 - 22:55 Uhr

Und ??? Gibt es etwas neues????

Beitrag von steffimaus23 07.10.10 - 23:07 Uhr

Nabend!

Ja, Sie war jetzt also mit ihr in der TK!
Es sind eindeutig Fliegeneier! Sie hat ein Shampoo bekommen, womit sie sie baden muss. Ausserdem ein Puder und einen Kamm! Dazu darf sie jetzt erstmal nicht mehr raus!
Naja, ich hoffe das die Viecher nur äusserlich sind...wenn nicht ist es wohl zu spät und man kann nichts mehr tun...

Lg, danke der Nachfrage & eine gute Nacht!

Beitrag von teddy1980 07.10.10 - 23:40 Uhr

Hauptsache ihr geht es bald wieder besser :-)

Gute Nacht :-)

Beitrag von mama-von3 08.10.10 - 09:59 Uhr

baaahhh das liest sich ekelig mit den maden#putz
armes Katzi#liebdrueck

Beitrag von blucki 08.10.10 - 15:26 Uhr

hallo steffi,

mir wird gerade ganz schlecht. habe selbst meine älteste (auch 19) vor 3 wochen gehen lassen müssen (war wohl ein magentumor, die ärztin hat sie noch obduziert, weil wir nicht wussten, warum sie ständig brechen musste. hatten blutbild, ultraschall und röntgenbilder auf denen nichts zu erkennen war.). sie ist auch im letzten halben jahr extrem abgemagert. das ist immer ein zeichen, dass es dem ende zugeht.

aber das was du beschreibst ist tierquälerei. hol das tier da ganz schnell raus oder schick der mal den tierschutz vorbei. die kann doch das tier nicht so vor sich hin vegetieren lassen.

1kg für eine katze? das arme tier muss ja schon halbtot sein und fürchterliche schmerzen haben.

lg
anja

Beitrag von steffimaus23 09.10.10 - 11:07 Uhr

Guten Morgen!

Sie wurde vorhin GOTT SEI DANK erlöst!
Sie hat seit Vorgestern nicht mehr gefressen, konnte nicht mehr aufstehen und war heute morgen schon kalt!!!

Ruhe in Frieden,kleine Maus!

Danke für eure Hilfe!

Lg