Brennesseltee zum Entwässern in der Schwangerschaft??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inlove83 07.10.10 - 14:00 Uhr

Hallo Mädels! Ich komme gerade vom Frauenarzt, durch Wassereinlagerungen ist mein Gewicht viel zu schnell nach oben geschossen und ich soll jetzt Brennesseltee trinken um zu entwässern (laut Helferin). Hab ich mir vorhin aus der Apotheke geholt. Die Heflerin beim FA meinte, dass man den 2-3 Mal Wöchentlich trinken sollte, in der Apotheke meinte die nette Dame 2-3 mal täglich! #kratz Was denn jetzt? Kennt sich da jemand aus?? #
LG #verliebt inlove mit #baby #schrei und Beinezusammenkneifer ;-) #baby 19.SSW (18+3)

Beitrag von tani-89 07.10.10 - 14:07 Uhr

ich würde das machen was die arzthelferin gesagt hat weil ich hab auch viel wasser gehabt und ich zum beispiel sollte gar keinen trinken weil man viel zu viele vitamine rauspühlt die man braucht is zwar nicht schon habe insgesammt 32 kg zugemommen das meiste war wasser

Beitrag von shadow-91 07.10.10 - 14:13 Uhr

Huhu,

soweit ich weiß soll man in der SS die Finger von Brennnesseltee lassen, weil der das Blut entwässert, was zu Trombosen führen kann.

Frag besser mal bei ner hebi nach, die haben da ander Tips, wie zum Beispiel viel Trinken(auch wenns komisch klingt), Salzarm ernähren und und und


LG Stephie 27+6

Beitrag von mauz87 07.10.10 - 14:16 Uhr

Niemals nie. Genau wie diese Reistage.

Wie war denn dein Anfangsgewicht?Bist Du übergewichtig?

Und selbst wenn Ich bin stark übergewichtig und habe auch einiges schon zugenommen und auch Wassereinlagerungen, doch weder Reistage noch Brennesseltee würde Ich anrühren, denn es wird oftmals nicht sdas Wasser in den Beinen oder in den anderen Ablagerungen abgehn, sondern auch das was das Kleine braucht.

Ich habe an einer Bekannten der Familie ein Beispiel gesehen das Ich sowas niemals nehmen würde, egal wieviel Ich zunehmen würde.


lG Tanja

Beitrag von inlove83 07.10.10 - 15:06 Uhr

Ich bin mit 75kg (1,60 m ) in die Schwangerschaft gegangen, also hatte schon ein bisschen Übergewicht.. Jetzt bin ich bei 90 (!!!) kg, habe also 15 kg zugenommen. Muss dazu sagen, dass ich immer Weight watchers gemacht habe, also schon weiß, wie man sich gesund und ausgewogen ernährt und das auch, also die gesunde Ernährung, während der SS beibehalten habe. Ich stopfe nicht alles in mich rein, sondern achte auf miene Ernährung.. Ich kann es mir selber nicht erklären, und 5kg in 3 wochen kann ja wohl kein Fett sein?? Bekomme zwar Zwillis, aber das ist trotzdem viel zu viel.. Wo soll das denn noch hin? Ausserdem sind wir vor einer Woche umgezogen und ich hatte Stress ohne Ende und hab mich dadurch auch noch viel viel mehr bewegt, also ich kann mir die Zunahme nicht erklären ausser durch Wassereinlagerungen..

Beitrag von frifri10 07.10.10 - 14:47 Uhr

gar nicht trinken. Man soll in der SS nicht entwässern. Weder mit Tee, Reis oder ähnlichem.
Das führt dazu, dass du nicht das Wasser aus deinem Körper ziehst, sondern das Wasser aus deinem Blut entziehst. Dadurch wird dein Blut dick und kann dein Kind nicht mehr richtig versorgen.


guckst du unter www.gestose-frauen.de


bei Wassereinlagerungen hilft:

salzreich essen ---> ja genau...denn das Salz hält das Wasser in deinem Blut und gibt eine gute Fliesseigenschaft

eiweissreich essen

Vitamine B6+B12 damit du das Eiweiss gut verstoffwechseln kannst

Kompressionsstrümpfe

viel trinken



lg Fri

Beitrag von inlove83 07.10.10 - 15:09 Uhr

Salzreich? Eben hat eine geschrieben Salzwarm..? ;-)

Beitrag von qrupa 07.10.10 - 15:37 Uhr

Hallo

salzarm ist genau so veraltete wie Brennesseltee, Reis- oder Obsttage. Man soll wirklich reichlich salzen