Verwandtschaft und Kindergeburtstag * LANG!!!!!!!*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 5kids. 07.10.10 - 14:23 Uhr

Huhu! #winke
Eigentlich gehört es nicht hier hin,ich weiss aber momentan noch nicht die geeignete Kategorie und ausserdem bin ich hier an der Quelle von Mamas ( und werdenden,die wohl auch ein Urteil/eine Meinung abgeben können ;-)).
Aaalso:
Ich habe 5 Kinder im Alter von 3-12 Jahren und bisher verliefen deren Geburtstage immer so,daß ich am Tag zuvor für etwa 150 - 200,-€ Lebensmittel etc. gekauft habe,diese natürlich zubereitet und die komplette Wohnung noch mal auf Hochglanz gebracht hab. Am besagten Tag dann kamen sowohl deren Freunde als auch die Verwandten. Abends war ich natürlich total geplättet,die Wohnung im dementsprechenden Chaos #schwitz und die Kinder total überdreht und irgendwie nicht wirklich glücklich....Die letzten Male dann durfte ich erleben,daß etwa 1 Stunde vor "Partybeginn" der eine oder andere aus den dämlichsten,nicht nachvollziehbaren Gründen absagte ( aus der Familie!!!!)und ich durfte die Tortenmassen etc. in die Tonne kloppen :-[.Auch kamen dann diverse Ansagen wie: Ja wenn diese oder jene Person kommt,komme ich nicht! #bla Oder noch besser: Ja so geht das nicht - wir können uns bei der Lautstärke ja gar nicht unterhalten( ich erinnere: Es geht hier um KINDERgeburtstage #augen).Du musst dann 1 Tag für Kinder,am nächsten für die Erwachsenen machen. Hallo??????? Ich hab doch keinen Dukatenscheisser in der Ecke hocken!!! #aerger

So! Jetzt hab ich dieses Jahr Nägel mit Köpfen gemacht und ne klare Ansage gestartet: Ich feiere definitiv KEINEN Geburtstag mehr! Meine Kinder dürfen sich etwas nettes aussuchen ( klar,bei den kleinsten überlege ich mir selbst etwas) und das wird dann gemacht.So habe ich keinen Dreck,Ärger und sonstiges und die Kinder freuen sich auch. Wir gehen dann zB. wie gestern in den Zoo ( für die 3,-jährige) - es gibt alles an Leckereien,die gewünscht werden usw.
Was geschieht? Ich komme nach Hause und höre den AB ab,da regen sich sie werten Leute auf ( obwohl sie ALLE Bescheid bekommen haben,daß nichts mehr bei uns läuft!!! #aha),sie hätten vor verschlossener Tür gestanden und #bla - ich bin die böse!!!!



Frage: Wer ist hier eigentlich nicht ganz dicht?????? #kratz

Sorry für die lange Belästigung aber mich interessiert da echt mal eure Meinung!
#danke
Andrea

Beitrag von nalle 07.10.10 - 14:27 Uhr

DIE sind nicht mehr ganz dich !!!! Aber das wusste man doch schon VOR dem geburtstag oder ? #rofl


Ärger Dich nicht.Bringt eh nichts...wichtig ist die Kids hatten Spass (und das war zu 100% so) alles andere ist unwichtig !!

vorallem hatten SIE alles was davon und nicht nur 1 Kind wurde beschenkt ;-)



Keep Cool

Beitrag von mauz87 07.10.10 - 14:28 Uhr

Hi,

ganz erlich!? Da hätte Ich es genauso gemacht wie Du es getan hast.Wenn andere auf den AB quatschen das Sie vor verschlossener Tür standen obwohl Sie bescheid wussten Pech würde Ich sagen.Und davon musst Du dir doch nichts annehmen.Ich finde die Feiern bei nur einem Kind mit vielen Verwanten schon immer schlimm.Weil Jeder will kommen doch wie soll man das machen bei ner Wohnung ohne ein Esszimmer?Das kapiert auch Niemand.Bald mache Ich hier auch nichts mehr. Für alles soll man sich rechtfertigen.Nun wenn meine Große zwei wird bin Ich im 8 Mon und kann mich jetzt kaum bewegen bzw soll Ich auch nicht udn dann für 30 verwante die Bude aufhübschen?Und Alina merkt eh noch nicht genau das es Ihr Geburtstag ist.Mal sehen.Ich finde allerdings das so wie Du es gemacht hast alles richtig war.


lG Tanja

Beitrag von roxy262 07.10.10 - 14:30 Uhr

huhu#winke


tiiiiiiiiief durchatmen! klar sind die nicht ganz dicht und wenn man nicht zu hören kann selbst schuld...

im endeffekt kannst du es von den erwachsenen niemand recht machen!
hauptsache die kiddies hatten spass, denn um die geht es ja beim kindergeburtstag!
und ich find das auch besser als daheim muss ich sagen, zoo ist doch was feines und du hast wenn du nach hause kommst keinen stress mehr...
und die bespassung der kinder ist einfacher im zoo als daheim...

mach dir nix draus! lass sie meckern...

lg

Beitrag von mamaneuburg 07.10.10 - 14:33 Uhr

Hallo!

Nicht aufregen! Manche Leute sind einfach so, man kann ihnen nichts recht machen.
Aber warum du die Geburtstage nicht teilst (einmal Familie, einmal Freunde), kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wir trennen das immer (gut, sind bei uns jetzt momentan noch "nur" zwei), aber ich möchte die Freunde gar nicht da haben, wenn die Familie kommt, nicht wegen der Lautstärke, sondern weil man die Kinder ja bespaßen muss, was bei der Verwandtschaft nicht nötig ist und man so allen besser gerecht werden kann. Teurer kam uns das bisher auch nicht denk ich, weil die Menge an Kuchen, Abendessen usw. doch trotzdem die gleiche bleibt?! Man hat halt nur zweimal die Arbeit.

Aber die Idee, dass sich die Kinder an dem Tag aussuchen dürfen, was sie machen wollen, find ich auch klasse, sollte man sich echt merken

Beitrag von 5kids. 07.10.10 - 14:36 Uhr

#schwitzHab ich mich da falsch ausgedrückt? Ich meinte damit die Freunde der Kinder - nicht meine! ;-)

<Man hat halt nur zweimal die Arbeit. >
Ja eben - und das sehe ich gar nicht ein - die Kinder haben DEN Tag Geburtstag und nicht an 2 Tagen. Aber gut,ist Ansichtssache :-)

Beitrag von mamaneuburg 07.10.10 - 14:45 Uhr

Nein nein, hab das schon so verstanden!
Nur mir persönlich ist es weniger stressig, das zweimal zu feiern, als einmal mit Full House, aber das kann ja wirklich jeder so halten wie er will.
Naja, unsere beiden werden ihre Kindergeburtstage nächstes Mal sowieso außer Haus feiern müssen (Bowlingbahn bzw. beim goldenen M), weil ich da keinen Nerv und keine Lust mehr haben werde, mit Megawampe noch Kinderbespaßung zu veranstalten :-D.

lg Steffi

Beitrag von 5kids. 07.10.10 - 14:58 Uhr

;-)
Du glaubst gar nicht,wie schön das dann wird :-)
Ist wirklich entspannend und die Kids sind begeistert - darauf kommt es ja auch an #freu

Beitrag von mamaneuburg 07.10.10 - 15:14 Uhr

Ja das glaub ich auch, jeder darf 3-4 Freunde einladen und ich hab meine Ruhe und vor allem keinen Dreck hinterher :-p

Beitrag von vchilde1976 07.10.10 - 21:42 Uhr

Bei mir geht der Ärger mit der Verwandtschaft (meine Eltern) schon lange vor dem ersten Kindergeburtstag los: ständiges Rechtfertigen für diese und jene Dinge und Unverständnis darüber, daß man auch eine Privatsphäre haben möchte. Ich bin gespannt, ob und wie sich dieses Unverständnis fortsetzt. Die Taufe könnte das nächste Streitthema sein#zitter. Gut, daß ich da meine Schwestern habe, die sich schützend vor mich stellen.