Agressiv in der SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chaneline 07.10.10 - 15:05 Uhr

Hallo ihr lieben,

bin in der 20 SS und erkenne mich gar nicht wieder. Seit ca. der 10SS-Woche bin ziemlich launisch und man kann mich mit jeder Kleinigkeit auf die Palme bringen. Bin ich erstmal wütend, schreie ich und werde ganz anders. Mit meinem Partner habe ich in dieser ganzen Zeit etliche Male Schluss gemacht und es im Nachhinein bereut. Ernst genommen hat er mich nicht.
Ich fühle mich ziemlich hilflos und gefangen im eigenen Körper. Würde gerne von euch hören, wie ihr eure Wut unter Kontrolle behält. Will dazu sagen, dass ich niemanden schlage oder irgendwelche Gegenstände kaputt mache. Ich schreie und merke beim Schreien wie mein Herz pochert und zittern tue ich auch. Mich regt das total auf wenn er dann ruhig sitzt und nichts sagt. Das provoziert mich noch mehr.

Könnt ihr mir paar Tipps geben?

Liebe Grüße

Beitrag von sweetstarlet 07.10.10 - 15:07 Uhr

ich hatte das 10-15 ssw ganz ganz schlimm, vor mir war keiner sicher, ging dann wieder weg.

tipps hab ich da keine , mir konnte auch niemand welche geben alle meinten das geht von allein weg

Beitrag von chaneline 07.10.10 - 15:13 Uhr

ja da war es viel extremer als jetzt. eine zeitlang war fast gar keine aggression da und seit letzter woche wieder. total schlimm. gestern so wütend gewesen, das mein freund mich danach ins bett tragen musste wegen kreislauf. wann ist das endlich vorbei. will wieder ich sein.

Beitrag von sweetstarlet 07.10.10 - 15:15 Uhr

wow, oje hoffentlich kommts bei mir nich auch wieder. #zitter

frag mal deine hebi wenn du eine hast oder deine FA vll gibts globulis oder so

Beitrag von lori81 07.10.10 - 15:27 Uhr

Das kenne ich nur zu gut denn mir geht es genau so wie dir, ich bin auch richtig launisch und habe des öfteren große Wutausbrüche.

Wann das vorbei geht kann ich dir auchnicht sagen aber ich kann dir sagen das es sich bei dir vielleicht um eine SS Depression handelt die mit Gesprächstheraphie behoben werden kann.

Ich selbst leide auch darunter und bin in momentaner Behandlung einfach aus dem Grunde damit ich mich und andere nicht verletze wenn ich mal wieder wütend bin und mit Worten um mich schmeiße.

Ich wünsche dir alles Gute

LG Lori mit Jason (6) an der Hand, #stern (2008) im #herzlich und #babyBoy Nick 21 SSW inside.

Beitrag von sannimausi 07.10.10 - 15:24 Uhr

Wut ist ein sogananntes "Ergebnisgefühl". Versuche zu ergründen, was hinter - oder zeitlich gesehen eher vor der Wut steht. Fühlst Du Dich hilflos, hat Dich jemand verletzt? Bist Du mit irgendetwas überfordert?
Wenn Du das herausgefunden hast, kannst Du etwas an der Situation ändern.

Beitrag von sako227 07.10.10 - 15:28 Uhr

Bist du denn dann von Natur aus nicht schon aufbrausend?
Also ich bin momentan auch schwer zu ertragen..bin zu Hause weil ich ein BV habe und daher wohl etwas unausgelastet und fühl mich auch extrem schnell angegriffen und bin auch oftmals grundlos bockig..
Man kann eben nicht aus seiner Haut ;-) und mein Mann ist das mittlerweile schon gewohnt und scheut sich auch nicht mir immer mal wieder hinterher gekrochen zu kommen oder mich in Ruhe zu lassen wenn ich mich grad garnicht beruhigen kann..
Bin sonst eher ruhiger..aber dass ich ans zuschlagen denke passiert mir jetzt eher nicht!!

Grüße

Beitrag von maries-mami 07.10.10 - 15:32 Uhr

Ist bei mir auch der Fall. Und es hält bis heute (24.Woche) an. #schwitz

Oft ist es besser, mein Mann und ich schlafen getrennt :-D

LG

Beitrag von jenny21313 07.10.10 - 18:20 Uhr

Agressiv bin ich nicht,aber mich nerfen ab und zu sachen worüber ich mir

sonst nie einen kopf machen würde;-)

Urbia ist auch oft Schuld daran:-pnein Scherz

Aber besser ist wenn du es unter Kontrolle hast,für das kleine kann dein

Geschreie,Zittern nicht gut sein

habe gehört das es sonst ein <Schreikind> werden könnte.

Alles gute hoffe das es mit der Agression besser wird#liebdrueck#winke

Beitrag von sweetheart83 07.10.10 - 18:41 Uhr

Kommt mir sehr bekannt vor, mein Frauenarzt ist auch Homöopath und hat mir Sepia C 30 empfohlen, einmal wöchentlich 5 Kügelchen einnehmen, Erfahrungsbericht kann ich dir jedoch noch nicht geben, muss sie mir erst noch holen, aber besser als nichts, oder?

LG
Nadine