*Wie war eure dritte Geburt?*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von josephine2002 07.10.10 - 15:40 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin mittlerweile in der 20. Woche schwanger und mache mir so langsam Gedanken darüber, wie wohl diese Geburt werden wird.

Nun habe ich ja schon die tollsten Geschichten über die dritte Geburt gehört #zitter
..." Die dritten lassen sich bitten" oder "Die dritte Geburt kann noch länger dauern als die Erste"...usw.

Meine erste dauerte damals ewig lange, die zweite ging jedoch alles in allem recht flott. Beide aber spontan und eigentlich problemlos.
Tja, nun bin ich bei Nr.3 sehr sehr gespannt...

Wäre lieb, wenn ihr mir von Euch berichten könnt...:-D

Liebe Grüße

Maria mit Josephine (2002), Luisa (2007) und babyboy inside #ei 20.SSW

Beitrag von nisivogel2604 07.10.10 - 15:46 Uhr

Unberechenbar und wunderschön

http://nisis-genaehte-werke.blogspot.com/2009/12/hallo-hier-mal-eben-unser.html

lg

Beitrag von angelpearl182 07.10.10 - 15:52 Uhr

meine 3. geburt war die schönste! früh um 8 uhr blasensprung um 10 uhr ins krankenhaus und nichts passierte mehr weiter, keine wehen und der muttermund 3 cm auf, mittags sind wir noch mal runter, der vater wollte eine rauchen und die hebamme kontrolierte noch mal den muttermund, immernoch 3 cm und keine wehen! draußen angekommen mußte ich auf toi , dachte einlauf wirkt, aber es waren wehen.....presswehen....
gleich wieder hoch und oben schaute der kopf schon raus

ich hatte keine eröffnungswehen, nur presswehen und die kleine war in 25 min geboren!!!!
den vater haben wir fast im vorwehenzimmer vergessen, da es soooooo schnell ging und wäre der fahrstuhl nicht gleich da gewesen, wäre sie anscheinend noch im fahrstuhl geboren worden!

die beiden nächsten geburten waren dafür nicht so toll!!!

Beitrag von gsd77 07.10.10 - 15:58 Uhr

Hallo,
also meine erste liess sich ziemlich Zeit mit 13 Stunden, meine 2. Tochter bekam ich quasi im Vorbeigehen ( alles in allen nur 3 Std bis sie da war ) und mein Sohnemann, also Geburt Nummer 3 dauerte es 7 Std bis er da war, wobei zwischen Nummer 2 und 3 ganze 10 Jahre liegen und mein Arzt meinte "Das ist ja fast wie das erste wieder" :-)

Lass Dich nicht verrückt machen!!!!

Alles Liebe!

Beitrag von kadootje 07.10.10 - 17:40 Uhr

Hallo, Maria!

Hmmmm. Ich stehe auch kurz vor meiner dritten Entbindung und habe eine tierische Angst... Der erste war nach 3 1/2 Std da, die Entbindung war eigentlich ganz ok. Der zweite war in nur 1 Std. da und die Entbindung war für mich der totale Horror!

Ich hoffe, die junge Frau läßt sich etwas mehr Zeit als "Nr.2". Denn eine Geburt in "nur 1 Std." wünsche ich eigentlich keinem...

LG,
Michelle

Beitrag von josephine2002 07.10.10 - 18:10 Uhr

Hallo Michelle,

ui...in einer Stunde- das ist natürlich wirklich flott #zitter...so schnell muss es dann auch nicht gehen :-)

Ich bin wirklich sehr gespannt...

Ich wünsche Dir auf jeden Fall eine wunderbare Geburt, die nicht zu schnell, aber auch nicht ewig lange dauert!
Vielleicht magst Du mir ja hinterher mal berichten ;-)

Ganz liebe Grüße,

Maria