Mann mag keinen Oralsex!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von **mia 07.10.10 - 15:43 Uhr

Hallo!

Mein Mann und ich sind jetzt seit 3 Jahren verheiratet. Alles läuft soweit gut, unser Sexleben ist auch super! Wäre da nicht eine Sache: Mein Mann möchte mich nicht oral befriedigen!

Er hat es auch, seitdem wir zusammen sind, noch nicht einmal versucht. Auf die Frage wieso, meinte er, er mag das einfach nicht. Ich habe ja die Vermutung, dass er es mal früher mit einer anderen ausprobiert hat, da muss wohl was schief gelaufen sein und seitdem ekelt er sich wohl davor. Aber meine Vermutung verneinte er auch. Naja das glaube ich ihm allerdings nicht so ganz ;-)

Er ist wirklich der erste Mann, der es nicht machen möchte bzw. nicht mag! Habe jedenfalls in der Vergangenheit ganz andere Erfahrungen gemacht, wenn ihr versteht ;-)

Wie ist das bei euch so? Ist das normal, dass manche Männer das abstossend finden? #kratz

Würde mich über euren Rat freuen!

Lg

Beitrag von daskenneich 07.10.10 - 15:56 Uhr

Mein Ex- Mann mochte das auch nicht und daher habe ich dann auch nicht eingesehn warum ich dann bei ihm Oralsex machen sollte..
Er fand das zwar auch nicht gut aber ICH so auch nicht!

Die Beziehung ist AUCH, nicht nur wegen des nicht besonders gutem Sexleben in die Brüche gegangen..

Wen man gewisse Abneigungen hat in dieser Richtung dann läßt sich das auch nicht ändern... kannst es höchstens mit Geschmackvollem Gleitgel versuchen.Ich hab auch so meine Probleme damit Oralsex zu betreiben bis der Mann eine Orgasmus hat.. ich muß das nicht unbedingt im Mund haben.. es gibt ja Frauen die da ganz scharf drauf sind.. jeder ist eben anders

LG

Beitrag von rockyjenny 09.10.10 - 00:02 Uhr

#pro#pro#pro#pro#pro#pro

Beitrag von :-( nicht schön 07.10.10 - 16:18 Uhr

Das tut mir echt leid für Dich, und ich habe das zum Glück noch nicht erlebt.
Würde dann aber auf keinen Fall IHN oral verwöhnen!!!
Finde das schon schade, dass er es nicht wenigstens 1x versucht, vielleicht wenn ihr zusammen badet oder duscht.

lg

Beitrag von ippilala 07.10.10 - 17:41 Uhr

Warum sollte sie dann auch keinen Oralsex machen?
Meinst du so ein Kindergartenverhalten bringt ihn dann dazu seine Scheu abzulegen?
Sollten nicht sämtliche sexuellen Praktiken darauf beruhen, dass es beide wollen?
Wenn sie also Oralsex will, sollte sie es unterlassen, nur weil ihr Mann bei ihr Probleme hat, obwohl sie Oralsex slebst mag?

Beitrag von silly16 07.10.10 - 20:14 Uhr

Also, ich würde das schon machen. Das eine hat ja mit dem Anderen zu tun...

Frei nach dem Motto:"Lädst Du mich nicht zu Deinem Kindergeburtstag ein, lade ich Dich auch nich ein!" #schock#schwitz#zitter#kratz

Nee, wenn mir etwas eh selbst gefällt, dann mache ich es auch, fertig...

Aber wenn ihm das einfach nicht gefällt, dann musst Du Dich wohl oder übel damit abfinden.....

LG,

die Silly

Beitrag von rockyjenny 09.10.10 - 00:04 Uhr

#pro

Beitrag von rockyjenny 09.10.10 - 00:05 Uhr

#pro#pro

Beitrag von hm234 07.10.10 - 16:18 Uhr

Hallo

also ich selber kenne das nicht. Bisher wollte jeder Mann ran. Mein jetztiger Partner macht es nicht ständig, also es gehört nicht zu jedem Vorspiel dazu, aber so bei jedem 3 Mal Sex macht er es.

Der Mann meiner Schwester mag es aber auch überhaupt nicht. Er praktiziert auch absolut keinen Oralsex.

Wie ist es denn andersrum bei Euch? Mag Dein Mann es, wenn Du ihn oral verwöhnst??

Beitrag von medina1986 07.10.10 - 17:50 Uhr

Also ich verwöhne ihn oral und es macht mir auch viel Spaß und ihm natürlich auch #freu Er könnte beispielsweise nicht darauf verzichten, das gehört für ihn voll dazu!

Hab schon oft versucht ihn "rumzukriegen" aber das Exemplar von Mann zickt rum ;-)

Oder ich versuchs mal unter der Dusche oder in der Badewanne mit ihm, vielleicht klappt das ja #schein

Beitrag von gunillina 07.10.10 - 17:52 Uhr

wo ist er hin, der graunick?

Beitrag von medina1986 07.10.10 - 17:53 Uhr

macht nix ;-)

Beitrag von unilein 07.10.10 - 18:44 Uhr

>>>> Bisher wollte jeder Mann ran. <<<<

Also ich weiß nicht, kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass der überwiegende Teil der Männer, die Oralsex praktizieren, das tun, weil sie es persönlich so geil finden. Denke, die meisten machen es der Frau zuliebe und nur der kleinere Teil aus eigenem Wunsch.

Beitrag von pcp 07.10.10 - 19:34 Uhr

Und aus welchem Grund sollte das so sein?

Beitrag von kenne ich anders 08.10.10 - 09:22 Uhr

Nein, ich kenne das auch anders.
Bisher hatte ich nur Beziehungen mit Männern, die es sehr gern wollten. Es waren Männer, die es total anmacht, die mich eher noch überredeten, wenn ich mal gar keine Lust darauf hatte.

Männer sind da ja nun auch ganz verschieden, mnache so, manche so.

Beitrag von glasregen 07.10.10 - 16:49 Uhr

Ganz ehrlich gesagt, finde ich, dass du dann wohl oder übel damit leben musst.

Frauen die keinen Oralsex, kein Schlucken, kein Anal mögen, wird hier auch geraten nichts zu tun was sie nicht wirklich wollen.

Wenn dein Mann dies eben nicht mag, es eklig findet oder sonstwelche Abscheu dagegen hat, dann musst du das akzeptieren, damit leben oder dich trennen wenn es für dich ein so grosser Punkt wäre.

Ich habe auch schon Männer kennengelernt, die das nicht so toll fanden und ich mach auch nicht Alles was mein Mann toll finden würde, weil ich es eben nicht mag.

Beitrag von kenne ich anders 08.10.10 - 09:24 Uhr

Du hast vollkommen recht, ich habe auch den Eindruck, daß sich hier die Frauen alles verbitten dürfen, sollen, aber der Mann hat gefälligst alles zu machen?
Ist doch Schwachsinn.

Beitrag von orchi-dee 07.10.10 - 18:19 Uhr

Hi

mein Freund mag das auch nicht...sprich er ekelt sich davor eine Frau Oral zubefriedigen.Ich finde das aber nicht schlimm,davon geht die welt nicht unter erlich.


LG
Dee

Beitrag von pcp 07.10.10 - 19:32 Uhr

Das ist ja blöd.

Aber warum soll es keine Männer geben die das nicht mögen, es gibt ja auch einige Frauen die Oralsex abstoßend finden.

lg

Beitrag von sumsifast 07.10.10 - 20:01 Uhr

Hallo!

Ich kenne das! Mein Mann mag und macht es auch nicht. Anfangs dachte ich immer, wenn ich erst den ersten Schritt mache und ihn oral-befriedige, dann wird er wohl auch über seinen Schatten springen.
Ist er nicht - ich muss zugeben, ich mach es auch nur mehr wenn mir danach ist und ich Lust dazu habe.

Ich finde es okay, wenn man/frau nur das macht was er/sie will.

Lerne damit zu leben, es ist die einfachste Lösung ;-)

Beitrag von grafzahl 07.10.10 - 20:03 Uhr

Ich finde einen großen Teil der Antworten auf deinen Beitrag ziemlich bedenklich.

Die Einstellung

"wenn er nicht leckt, blase ich ihn zur Strafe nicht"

gehört m.E. in den Kindergarten. Nee, nicht mal in den Kindergarten...

Wenn meine Frau meinen Dödel nicht blasen mag, ich aber keine Probleme habe, sie gelegentlich zu lecken, warum soll ich es nicht tun?

Ist Sex immer Leistung und Gegenleistung? Trullas mit dieser Einstellung können mir gerne im Mondschein begegnen.

Und nun zu dir, die ja für diese dusseligen Antworten nix kann.

Ich finde es zumindest traurig, dass er es nicht wenigstens mal versucht hat. Spricht wirklich dafür, dass er mal nach einem Versuch bei einer anderen Frau einen gepflegten Brechreiz bekommen hat und sich nun nicht mehr traut.

Aber seine Abneigung wirst du wohl oder übel repsektieren müssen.

Meine Frau macht auch nicht alles, was ich geil finde. Aber ich liebe sie trotzdem und den Rest, den sie macht, finde ich geil genug.

LG
Christian

Beitrag von kenne ich anders 08.10.10 - 09:25 Uhr

Schön gesagt :-)

Beitrag von binnurich 08.10.10 - 10:26 Uhr

seh ich genau so

Beitrag von *Kenne ich* 09.10.10 - 21:06 Uhr

Dem kann ich nur zustimmen!

Wirklich schade, dass er es nicht zumindest versucht. Mein Mann hat sich auch lange gesträubt. Er wollte aber auch nicht, dass ich das bei ihm mache. Er meinte immer, das wäre bestimmt erniedrigend für denjenigen, der dem anderen gerade schöne Gefühle bereitet. #kratz Gut, ich musste das akzeptieren. Ich fand es zwar schade, aber bevor er sich dabei nicht wohlfühlt... Was hätte ich davon gehabt? Eher nichts, vermute ich. Jedenfalls hat es eine ganze Weile gedauert, bis er sich plötzlich ganz von alleine dazu durchgerungen hat. Ganz ohne Betteln oder Andeutungen meinerseits. Ich hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet, dass so etwas jemals stattfinden würde. Aber siehe da: Er wollte es von sich aus versuchen. Ob es ihm gefallen hat, wusste ich zunächst nicht. Ich konnte nicht einschätzen, ob er nur sagte, er fand es schön, weil er mich nicht verletzen oder enttäuschen wollte. Aber beim nächsten Mal haben wir das Ganze wieder in unser Liebesspiel eingebaut. Wir machen das jetzt zwar nicht jedes Mal, aber doch hin und wieder. Und ich denke, ihm macht es tatsächlich Spaß. Es ist kein ekelhafter und erniedrigender Job. Es macht einem ja auch Freude, wenn der Partner so richtig abgeht. Und stimulierend ist es noch dazu... Einzig und alleine sein Sperma darf ich nicht schlucken. Das findet er dann doch zu viel des Guten. Aber das ist schon OK so! #pro

Beitrag von ___________ 10.10.10 - 18:14 Uhr

BRECHREIZ???? glaubst du manche Frauen kriegen kein BRECHREIZ???? wenn die den ganzen dödel in den mund schieben müssen??? da kriegt man einen höheren brechreiz als wenn man eine muschi leckt! :-[ die männer haben ja nichts im mund wenn die eine frau oral befriedigen!!! und das ist für manche frauen genau dasselbe als würde man sich die finger in den mund stecken! soviel dazu! man kann sich auch anstellen! -.- #aerger :-[

  • 1
  • 2