Beziehung am Ende?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ziemlich traurig 07.10.10 - 15:43 Uhr

Vorsicht..wird länger....Hallo, Ihr Lieben...
Versuche die Kurzform: ;-)
Seit 2,5 Jahren verheiratet, 40/41 Jahre alt, ein Sohn aus erster Ehe lebt noch bei uns.
Für mich war die Beziehung perfekt.Liebe meinen Mann sehr.
Seit ca. 3/4 Jahr schleichende Veränderung bei ihm. Nachgefragt, schob auf Stress im Beruf.
Dann immer mehr Überstunden, plötzliche Besuche bei seinem Kumpel, meist wenn ich Spätdienst hatte.Kam vorher NIE vor.
Von meiner Seite auch viel Stress:Firmenumzug, Mutter schwer krank, musste übers We manchmal zu ihr fliegen, aber immer mit gutem Gefühl, dass daheim alles gut läuft.
Veränderung beim Mann: hört auf zu rauchen(prima),achtet mehr auf Gesundheit Ernährung,macht mehr Sport,fängt an zu klettern und wandern.
Versuche mitzuhalten, gelingt mir nicht immer.
Privat Umzug, sein Verhalten immer....merkwürdiger....ständig am smsen.
Durch Zufall, und das war es wirklich, an seinem Handy Namen einer Frau gesehen, von der ich noch nie gehört hatte. Muss dazu sagen, dass wir uns immer darüber einig einig waren, wie wir unsere Beziehung führen wollten.
Nämlich voller Vertrauen und ohne grosse Geheinisse.Das hiess , mein/sein Handy lag immer herum, er hätte jederzeit für mich dran gehen können, schauen ect.
Frau wäre Arbeitskolegin, nur beruflich telefoniert.
Durch seine Verhaltensänderung aber in den letzten Monaten klingelten bei mir die Alarmglocken. Weitergefragt, nur ausweichende Antworten bekommen...
Kurzgefasst:
Bekam heraus, dass er mit dieser Kolegin wandern war, angeblich nur einmal...an genau dem We , an dem ich bei meiner kranken MUtter war.
Und ausgerechnet So bei meinem Anruf daheim erzählt mir Sohn, dass Mann gar nicht daheim geschlafen hätte.
Redete sich damals damit heraus, wäre beim Kumpel auf Sofa eingeschlafen...NACH dem Wandern!
Blöderweise dann auch noch mal Handy geschaut...1x.....und dann sms an SIE: SCHLAF GUT; sÜSSE!!!
Bild von Ihr auf UNSEREM Pc! Alles natürlich harmlos. Hatte sie ihm mal vom Wandern geschickt....
Aber alles natürlich voll harmlos!
Handyrechnung war natürlich extrem hoch...Dauergespräche...natürlich während ich auf der Arbeit war.
Vertrauen völlig weg.
Natürlich schau ich nu weiter....sehe, dass er gmx mit ner email gemeldet ist, und da auch Kontakt zu einer Frau . Alle Passwörter von allen anderen Geschäften haben wir extra notiert....DIE NICHT!
Sind noch paar andere Sachen,aber im grossen und ganzen wars das.

Versuche Gespräche zu führen....sinnlos.
Nachdem die Sache mit sms und Bild rauskam,hat er ihr angeblich gesagt, dass er diesen sowieso rein freundschaflichen Kontakt einschränken möchte.
Vertraue ihm aber überhaupt nicht mehr, weil er er immer nur das zugegeben hat, was ich ihm sowieso schon "beweisen" konnte!!
Frage: Bin ich völlig überspannt..reagiere überzogen und das alles ist gar nicht so schlimm????
Auch Antworten von Männer würden mir vieleicht helfen.
Danke



Beitrag von .roter.kussmund 07.10.10 - 15:57 Uhr

och nööö.. ist gaaar nicht schlimm. lasse dich ruhig weiter veräppeln, so wie er es die letzten 9 monate machen konnte, weil du es nicht merken wolltest. #klatsch

"Frage: Bin ich völlig überspannt..reagiere überzogen und das alles ist gar nicht so schlimm????"
entschuldige bitte, aber wie kann man noch so dumm fragen.
soll er die andere noch mit ins haus bringen und mit im ehebett schlafen lassen, während du dich ins kinderzimmer verdrückst?

Beitrag von ziemlich traurig 07.10.10 - 16:08 Uhr

Danke für deine offenen Worte;-)

Verstehe nicht, warum er nicht einfach sagt, ich liebe dich nicht mehr.
Neige nicht zur Hysterie. Er könnte es recht einfach haben....
Wie kann ich Gewissheit haben, wenn er es nicht sagt???

Beitrag von frieda05 07.10.10 - 16:54 Uhr

Warum fragst Du ihn nicht genau das?

Nämlich:

"Beziehung am Ende?"

Wenn Du nicht zur Hysterie neigst (und dies nehme ich Dir aufgrund Deines telegraphischen Schreibstil mal eins zu eins ab..;-)), dann setzt Du Dich heute Abend beim Vino mit ihm hin und sagst: "Schatz, wir haben da wohl mal Gesprächsbedarf".

Und los geht das.

Die andere Frau scheint ihm deutlich nicht egal zu sein. Ist es Strohfeuer, Midlifegedöns, Liebe? Das weiß der Kuckuck.... - und - vielleicht auch er. Dann soll er doch mal auspacken. Rumeiern geht wohl nicht mehr. Dazu hast Du deutlich zu viel Indizien für Ungereimtheiten.

Mein Vater würde jetzt sagen : "Kacken, oder runter vom Pott" ;-)

GzG
Irmi

Beitrag von ziemlich traurig 07.10.10 - 17:07 Uhr

Genau SO hab ich ihn angesprochen!!!
Ihm gesagt, wenn er sich trennen möchte,finden wir eine Lösung ohne Schlammschlachten.....
Ihn gefragt, ob sich seine Gefühle geändert haben...er mich nicht mehr liebt....
Seine Antwort....WAS IST LIEBE?
Vor einem Jahr hätte er mich das nicht gefragt.
Dann wiederrum meint er, wenn Liebe sei, den anderen zu vermissen, wenn er nicht da sei...an ihn zu denken....dann liebe er mich wohl..."KOTZ" *tschuldigung
Sagt, er will die Beziehung nicht aufgeben und ich soll das alles nicht so hochkochen#wolke

Beitrag von ug2712 07.10.10 - 17:18 Uhr

"Ihn gefragt, ob sich seine Gefühle geändert haben...er mich nicht mehr liebt....
Seine Antwort....WAS IST LIEBE?"

Das ist eine krasse Aussage.

Ich würde ihn um eine Auszeit bitten.
Ihr solltet euch mal einige Zeit nicht sehen, damit er seine Gefühle sortieren kann.

Ich finde es unmöglich, dass dein Partner dich hier so abserviert und einfach stehen lässt.
Du machst ihm keine Szene, fragst ganz konkret - der Respekt gebietet, das er dir eine schlüssige Antwort gibt.
Wenn nicht gleich, dann nach der Auszeit.

"Sagt, er will die Beziehung nicht aufgeben und ich soll das alles nicht so hochkochen"
entspricht:
Ich will mein Nest mit Putze und Seelentrösterin etc. behalten, meine Liebschaft behalte ich auf jeden Fall.

Beitrag von ziemlich traurig 07.10.10 - 17:25 Uhr

Wäre vielleicht ganz gut...Aber sind beide beruflich ziemlich eingespannt...Sohn auch noch da...kann nicht einfach weg gehen....
Für ihn ist ja alles ganz einfach....er hat ja gesagt, das er die Ehe nicht beenden möchte.
Aber ICH brauche GEWISSHEIT!!!! Hat er mich betrogen oder war das nur ein Flirt...?
Shit!:-[

Beitrag von ug2712 07.10.10 - 17:31 Uhr

Schlag doch mal eine gemeinsame Unternehmung mit der Dame vor.
Oder hast du das schon gemacht?

Beitrag von ziemlich traurig 07.10.10 - 17:35 Uhr

*ko...tschuldige.... Zum klettern vielleicht noch?
Sie ist 16 Jahre jünger als ich und super sportlich!!:-[
Bin 41....und durchaus vorzeigbar... einigermassen sportlich....aber DA kann ich nur verlieren!

Beitrag von ug2712 07.10.10 - 17:43 Uhr

Ähm, sie ist 25?
Vielleicht solltest du das Treffen nicht als "Kräftemessen" begreifen, sondern als Aufklärungsmaßnahme.
Du musst dich mit ihr überhaupt nicht vergleichen.
Aber mal ehrlich, wie willst du sonst Klarheit über deine und seine Gefühle gewinnen?
Du machst auf mich hier nicht den Eindruck, dass du einem solchen Treffen nicht gewachsen wärst.

Beitrag von ziemlich traurig 07.10.10 - 17:46 Uhr

Danke.
Wirst lachen...
aber an dem Tag, als ich ihr Bild in unserem Pc fand, bin ich gleich zu ihm auf die Arbeit gefahren...auch durchaus darauf gefasst, sie dort anzutreffen und nach zu fragen.
Hab sie aber nicht getroffen.#aerger

Beitrag von ug2712 07.10.10 - 17:52 Uhr

In Anbetracht ihres Alters gewinnt meine Aussage von oben:
"Ich will mein Nest mit Putze und Seelentrösterin etc. behalten, meine Liebschaft behalte ich auf jeden Fall. "

Er wird sich schon darüber im klaren sein, dass SIE ihn demnächst aufgrund seines weiter fortschreitenden Alters und ggf. wegen geänderter Interessen abservieren wird.
Aus diesem Grund wird er nun natürlich seinen sicheren Hafen nicht verlassen wollen. Warum auch?
Frauchen ist so pragmatisch, fragt nur hin und wieder nach, macht keine Szene.
Ich fürchte, aus dem wirst du gar nichts heraus bekommen...

Beitrag von frieda05 07.10.10 - 17:32 Uhr

Frag ihn, ob er möchte, daß Ihr Frauen das unter Euch klärt, da er scheinbar nicht in der Lage dazu wäre.

(wir hatten hier doch neulich gerade so ne schöne Diskussion darüber...#rofl)

So wie sich das anhört, mußt Du das Zepter in die Hand nehmen und Tachles reden. Versetze ihn in Zugzwang, mach Druck. Sonst wirst Du nichts gewahr.


GzG
Irmi

Beitrag von ziemlich traurig 07.10.10 - 17:37 Uhr

Er glaubt ja nicht, dass da was zu klären wäre....

Beitrag von frieda05 07.10.10 - 17:56 Uhr

Blöd für ihn, da entscheidend ist, daß Du glaubst , daß da was zu klären ist. Dem Knaben mußt Du stumpf die Pistole auf die Brust setzen.

Wieviel Sinn macht es, still zu halten und sich ein Magengeschwür einzufangen? Richtig. Null Sinn.

Hosen runter mein Freund. Anders wird es wohl nicht gehen.

GzG
Irmi

Beitrag von ug2712 07.10.10 - 17:43 Uhr

Sehe ich genauso.

Beitrag von nick71 07.10.10 - 22:20 Uhr

"Wie kann ich Gewissheit haben, wenn er es nicht sagt???"

Ich verstehe jetzt nicht, worüber du Gewissheit haben möchtest.

Über seine Liebe zu dir oder der Affaire (die er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hat, so wie sich das hier liest).

Gegenfrage: Wie sehr -meinst du- kann ein Mann dich lieben, der dich dermaßen hintergeht und dann alles abstreitet, was gerade noch abzustreiten ist?

Du weißt, dass er dich belügt, und dein Vertrauen ist vollkommen im Eimer...wieviel "Gewissheit" brauchst du noch?

Beitrag von asira 07.10.10 - 16:40 Uhr

Hallo!
Also für mich klingt sein Verhalten auch sehr verdächtig.... Was sagt denn Dein Gefühl? Und was Du jetzt machen sollst....? Was WILLST Du denn am liebsten machen? Kannst Du die Verdächtigungen gegen Deinen Mann einfach "vergessen" und Euer Leben so weiter leben? Oder wärst Du bereit, Dich unter Umständen auch zu trennen? Für mich wären die Dinge, die Du da aufgezählt hast, sehr wohl schon Grund genug, die Beziehung einmal grundsätzlich zu überdenken! Selbst wenn er tatsächlich nichts mit der Frau hat(te), hat er Dich dennoch belogen, bzw. Dir wichtige Dinge verschwiegen!
Das wäre für mich keine Basis, auf der ich mir eine Beziehung weiter vorstellen könnte! Und ich bin kein eifersüchtiger Mensch, aber das mein Mann eine andere Frau "Süsse" nennt, ginge mal gar nicht (zumindest nicht, wenn ich diese Frau nichtmal kenne)!
LG
asira

Beitrag von frieda05 07.10.10 - 16:49 Uhr

"zumindest nicht, wenn ich diese Frau nichtmal kenne)! "

bei Freunden und Bekannten sind wir da nicht so...#rofl#rofl


GzG
Irmi

Beitrag von asira 07.10.10 - 16:52 Uhr

Nö, guten Freunden gibt man doch ein Küsschen #schein

Beitrag von ziemlich traurig 07.10.10 - 16:49 Uhr

Nein, bin ähnlich gestrickt.
Denke, kann im Notfall mit allem klar kommen..irgendwie....auch wenn es mir fürchterlich weh täte.
aber diese Ungewissheit ist fast noch schlimmer...
Hab ihn so sehr um Ehrlichkeit gebeten....
Brauche einfach Gewissheit,weiss aber niht, wie ich die bekomme, wenn er dicht macht und abstreitet....
Lg

Beitrag von asira 07.10.10 - 16:54 Uhr

Also wenn er zugibt, das mit der Frau etwas läuft (gelaufen ist), könntest Du die Beziehung weiter führen?

Beitrag von ziemlich traurig 07.10.10 - 17:01 Uhr

Puh,...ich weiss es nicht.....
käme sicherlich darauf an, was ihn dazu bewogen hat und ob da wirklich Gefühle im Spiel sind.
Denke, wenn man so etwas verzeihen will/soll...ist absolute Ehrlichkeit angesagt.
Aber kann das so wirklich nicht sagen. Würde mich warscheinlich trennen...

Beitrag von asira 07.10.10 - 17:29 Uhr

Naja... es klingt ja nun nicht danach, das er sich nur einmal mit ihr vergnügt hat! Wer sich Kosenamen gibt und Bilder schickt, steckt auch Gefühle da rein!
Ich hatte einen ähnlichen Fall im Freundeskreis. Meine Freundin hatte zwar einen Verdacht, aber ihr Mann stritt alles ab! Sogar dann noch, als er von ihr gezwungen wurde, die *andere* anzurufen und auf Lautsprecher zu stellen! Erst als die *andere* zugegeben hat, das sie sich geküsst haben, ist er eingeknickt und hat alles zugegeben #aerger Ich weiß nicht, ob die Männer (ihrer und Deiner) hoffen, das wenn sie beharrlich schweigen, die Frauen aufhören zu nerven und das ganze vergessen....
Vielleicht solltest Du Dir klar werden, ob Du die Beziehung um jeden Preis fortsetzen willst oder ob Du eine (vielleicht auch erstmal räumliche) Trennung in Betracht ziehst, unabhängig davon, was Dein Mann jetzt zugibt (oder auch nicht)
Schlag ihm doch mal eine "offene Ehe" vor... vielleicht kannst Du ihn damit ködern #zitter

Beitrag von ziemlich traurig 07.10.10 - 17:41 Uhr

So auf die Tour...jeder darf mal fremd gehen????????
Er weiss, dass ich ein extrem "grader" Mensch bin, der nicht ohne Gefühle mit jemandem was anfängt....

  • 1
  • 2