Ungefragt wird mein Kind im Gesicht gestreichelt *silopo*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von chriszx9r 07.10.10 - 15:54 Uhr

Muss mal gerade was los werden. War heute das erste Mal mit meiner Kleinen unterwegs. Bei der Krankenversicherung zur Anmeldung, Mittagessen mit den Kollegen, ein Geschenk fuer jemanden kaufen etc. Bei der Versicherung und auch in den anderen Geschaeften konnte ich gar nicht so schnell schauen , wie besonders aeltere Frauen auf den Kinderwagen gestuerzt kamen und " ooooh, wie suess " riefen und schon wanderte die Hand zum Gesicht oder den Haenden und streicheln einfach ungefragt mein noch nicht mal 2 Wochen altes Baby.
Ich mache das nie bei anderen Babys und wenn dann wasche ich mir vorher die Haende und frage die Mutter ob das in Ordnung ist.
Bei der ersten Person war ich schon nicht begeistert und bei der 3. Person habe ich schon sehr unfreundlich geschaut und zum glueck gabs heute keine 4. Person sonst haette die etwas unschoenes von mir zu hoeren bekommen oder ich haette die auch im Gesicht gestreichelt.
Auf dem Rueckweg habe ich mir dann ueberlegt ob meine Empfindungen normal sind , ob das meine Hormone sind, oder sonstiges und wie ich damit in zukunft umgehen moechte. Und ich bin zu dem Schluss gekommen, bei den vielen Viren die unterwegs sind, darf ich als Mutter schon Massnahmen ergreifen, dass zumindest in den ersten paar Wochen nicht jeder mit ungewaschenen Haenden mein Kind anfasst.
Ich selber wasche mir auch jedes mal die Haende und falls kein Waschbecken in der Naehe habe ich desinfizierungsgel. Wurde mir uebrigens von der Hebamme gegeben und empfohlen.
Beim naechsten Bummel in die Stadt werde ich den Leuten die sich ueber den Kinderwagen beugen sagen " Nicht anfassen, nur gucken" Spaetestens Samstag werde ich wieder in die Stadt gehen.
Was denkt ihr ?
Ist das zu extrem ? Habt ihr auch sowas erlebt ? Lasst ihr jeden wildfremden Menschen euer Kind anfassen ? Wie geht ihr damit um?

Beitrag von mini-wini 07.10.10 - 16:04 Uhr

Hallo,

kann dich gut verstehen, ich kann das auch nicht leiden. Allerdings habe ich meinen Mund nicht gehalten sondern den Leuten gleich erklärt, dass sie das bitte lassen sollen.
Was ich allerdings nicht verstehe ist das mit dem Desinfektionsgel. Klar ich wasche meine Hände auch wenn ich vom Klo komme, aber nicht jedes mal wenn ich meine kleine anfasse. Und Desinfektionsgel? Keime sind doch auch wichtig, sonst gibts Allergien! Aber wenn du meinst! Jedem das seine!

LG und ich finde auch dass man nicht einfach fremde Kinder anfasst (zumindest ohne zu Fragen)

Beitrag von chriszx9r 07.10.10 - 16:12 Uhr

Danke fuer deine Antwort. das erleichtert mich.

Bzgl des Desinfizierungsgels :

Ich stille voll und wenn ich unterwegs bin und kein Waschbecken in der Naehe habe, wurde mir geraten zumindest mit desinfizierungsgel die Haende zu saeubern. Einmal wegen dem Kind und zum anderen aber auch zur Vorbeugung von Brustentzuendungen.

Andere Laender , andere Sitten :-)

Beitrag von dentatus77 07.10.10 - 16:52 Uhr

Hallo!
Ich hab mir nie auch nur vor dem Stillen die Hände gewaschen, geschweige denn desinfiziert. Etwas vorsichtiger war ich letzten Winter, als die Schweinegrippe umging, zumal ich im Gesundheitswesen tätig bin, aber sonst hab ich da keine besonderen Hygienemaßnahmen getroffen.
Und Stina war mit ihren 16mon bisher kaum krank, hatte erst einmal Fieber und hat jede Impfung problemlos weckgesteckt. Oft ist es sogar schon so gewesen, dass mein Mann oder ich stark erkältet waren und die Kleine nichts hatte.
Das Immunsystem muss trainiert werden, und damit kann man gar nicht früh genug anfangen. Am Anfang haben die Kleinen ja auch noch Nestschutz, und später kannst du eh nichts mehr machen, da die Mäuse alles in den Mund stecken, was in ihrer Nähe ist.
Liebe Grüße!

Beitrag von sunnygirl77 07.10.10 - 16:06 Uhr

Geht ja gar nicht!!!!

Hallo, also ich kann Dich gut verstehen, ich will das auch absolut nicht.
Habe mir ein Halstuch/Sabbertuch gekauft welches bestickt ist mit " nur gucken, nicht anfassen" Mich haben schon so viele Leute angesprochen was das heißen soll, aber niemand hat die Kleine mehr "unerlaubt" gestreichelt.

Ich finde es gut ;-)

LG

Beitrag von wir3inrom 07.10.10 - 16:13 Uhr

Ich persönlich mag das auch nicht, muss damit aber leben.
Das ist hier im kinderverrückten Italien total normal, dass die Leute ungefragt in den Kinderwagen tatschen.

Allerdings bin ich beim Gesicht auch empfindlich. Wenn mir die Person nicht gefällt und ich sehe, dass die Hand in Richtung Kinderwagen wandert, sag ich schon, dass sie bitte nicht im Gesicht streicheln sollen. An den Füßen können sie ja von mir aus rumstreicheln.

Ich finde, man kann das schon deutlich machen, man muss ja aber deswegen nicht gleich unfreundlich werden. ;-)

LG aus Italien
Simone

Beitrag von klaerchen 07.10.10 - 16:25 Uhr

Das geht gar nicht!!!
Mal von den Bakterien abgesehen, finde ich, dass auch ein Baby eine Privatsphäre hat, die es selbst nicht mal schützen kann.
Du willst ja auch nicht einfach angefasst werden!

Beitrag von 19jasmin80 07.10.10 - 16:45 Uhr

Ich kenn das und ich würde keine 3 oder 4 Personen abwarten sondern direkt bei der 1ten Person sagen dass sie das bitte unterlassen soll. Man grabscht doch nicht einfach einem Kind (zudem nicht das eigene) ins Gesicht!!!

Ich würde da direkt reagieren...

Beitrag von puschel80 07.10.10 - 16:50 Uhr

Hallo,

weis nicht - ich sehe das nicht soooo extrem wie du. Grade die alten Leute sind halt sehr kinderlieb und haben das Bedürfniss das zu zeigen.... früher wurde da halt kein solches Tamtam über irgendwelche Keime und Bakterien gemachte und mal ehrlich: Wir sind doch auch gross geworden!

Wenn jemand mein Baby streichelt wasch ich ihm zuhause halt das Gesicht ab und fertig.....
Meist ist es ja eh nur ein Finger der minimal über die Wange oder das Händchen streichelt.... ich find das irgendwie immer goldig wie sich die alten Leutchen über ein Baby freuen können!!

Lg Katja

Beitrag von vonnimama 07.10.10 - 16:54 Uhr

Ich kann davon ein Lied singen #augen

Die Leute meinen es ja nur gut, aber trotzdem geht das gar nicht!

Ich drehe immer direkt den Kinderwagen weg, wenn Oma-Alarm ist und schaue in die andere Richtung. Das hilft meist ganz gut. Angequatscht wird man trotzdem noch. "Wie süüüüüß!" "Wie alt?" etc. Aber das geht ja auch in Ordnung.

Beitrag von catch-up 07.10.10 - 17:00 Uhr

#gaehn

Ich finds n bisschen übertrieben! Ich hatte da keine Probleme mit.

Ich glaub aber, dasses an deinen Hormonen liegt. Du hast zur Zeit nen ziemlich starken Beschützerinstinkt. Das lässt nach mit der Zeit!

Beitrag von oekomami 07.10.10 - 18:03 Uhr

Hallo,

nein du reagierst nicht über. Wer weiß wo die Person sein Händer erst hatte.

Wenn es bei unseren Kindern einer macht, dann packe ich der PErson auch ins Gesicht und sage z. B. oh ist das eine süsse Oma.

Oder ich frage wo das Eintrittsgeld für den Streichelzoo bleibt.

Beitrag von germany 07.10.10 - 19:10 Uhr

Warte noch 20-30 Jahre, dann bist du nicht anders.

Ich habe mich nie so darüber aufgeregt, sie haben schließlich nur die Wange oder Händchen bzw. Füßchen gestreichelt und nicht ihre Finger in seinen Mund gesteckt.

Dieses ganze desinfizieren und waschen ect. finde ich persönlich vollkommen übertrieben.

In anderen Ländern gibt es sowas auch nicht und da hat fast kein Kind allergien oder sonstwas, sowas ist eine typische Krankheit in westlichen Ländern, weil das Immunsystem keine Arbeit hat und so einfach aus Langeweile auf alles mögliche reagiert.




lG germany mit Lukas*10.07.2004 der nicht daran gestorben ist das er mal gestreichelt wurde#augen

Beitrag von libelle86 07.10.10 - 20:13 Uhr

ich kann dich gut verstehen, wir saßen mal bei bekannten auf dem campingplatz und haben gegrillt, und da kommt eine wildfremde frau und fragt ob sie ihn mal nehmen darf, ich bin ja nicht so, und meine bekannten kannten die wohl auch, also durfte sie. da drückt sie ihn an sich und gibt ihm einfach einen kuss auf die wange !!!!
ich wusste garnicht wie mir geschieht, man hat die was von mir zu hören bekommen...und dann hatte sie auch noch die fixe idee, sie könne ja mal aufpassen wenn wir was vorhaben...ich hätte sie fast erwürgt, aber ich hab ihr dann schnellstmöglich mein baby weggenommen (er war da so 3 monate alt) und ihr gesagt sie soll zusehen dass sie land gewinnt...
man war ich sauer...sowas macht man doch nicht, ich geh doch auch nicht umher und küsse wildfremde kinder...kopfschüttel

Beitrag von aurice 07.10.10 - 20:21 Uhr

ich finde das auch unerhört! vor allen dingen weil dein baby noch so jung ist!

ich bin der meinung, dass man nicht nur sofort was sagen, sondern auch "eingreifen" sollte. als mama hat man auch die aufgabe sein kind zu beschützen, grade vor solchen leuten. mir ist das zum glück noch nie passiert, wahrscheinlich weil ich immer schon genau gucke wie ich stehe in der bahn z.b....

geht gar nicht. würd ich ja auch nicht machen...

Beitrag von angelbabe1610 07.10.10 - 20:54 Uhr

Hallo,
ich find das auch nicht gut. Es geht mir dabei in erster Linie aber nicht um die Keime, sondern darum dass ich der Meinung bin, dass man fremde Kinder nicht einfach anfasst! Ich geh ja auch nicht zu jemandem und begrapsch sein Kind, da es ja schließlich nicht meins ist.
Ist aber schwierig, da richtig zu reagieren und es nicht allzu unfreundlich rüberzubringen ;-)
#winke und liebe Grüße,
Angelbabe

Beitrag von schnicki21 07.10.10 - 20:58 Uhr

Ich sehe das mit dem Anfassen nicht so eng, ich freue mich eher, daß es in diesem Land noch Leute gibt, die sich über Kinder freuen. Ich finde, es gibt viel zu viele Leute, die eher böse schauen, wenn Leute mit kleinen Kindern auftauchen.
Ich wasche mir auch nicht jedes Mal vorher die Hände, wenn ich meine Kleine anfasse. Spätestens wenn größere Geschwister da sind, wird so ein Baby auch mal "einfach so" mit ungewaschenen Händen angefaßt. Meine Kleine hat bis jetzt (sie wird am 17.10. 4 Monate alt) keinen Schaden erlitten und war auch nicht irgendwie krank.

Aber wenn es Dich stört, sprich doch direkt die Leute an.

Liebe Grüsse von Heike mit 3 Kindern

Beitrag von caya-marlene 07.10.10 - 22:38 Uhr

Hallo,

ich kann sowas auch nicht ab. Ich fasse ja auch niemandem ins Gesicht, weil ich ihn süß finde #augen...
Nachdem eine Bekannte von mir in den Kinderwagen gelangt hat, obwohl sie einen dicken Lippenherpes hatte (Da war mein Sohn drei Wochen alt!) habe ich immer mein Fliegennetz für den Kinderwagen dabei. Wenn ich weiß, daß ich irgendwo hin gehe wo garantiert jemand in den Wagen fassen will, kommt das Ding an den Wagen und gut ist. Das Netz traut sich keiner hoch zu schieben ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von udlangel 08.10.10 - 00:42 Uhr

Haaallo,

für den Fall, dass du nochmal reinschaust, habe ich, was das Grabschen in den Kinderwagen betrifft noch einen Tip für dich. Ich habe eine dünne Mullwindel oben am KiWa befestigt und klappe die immer runter, wenn ich in Einkaufszentren o.Ä bin. Hat zum Einen den Vorteil, dass keiner reinlangt und zum anderen habe ich festgestellt, dass es der Kleinen auch ganz gut tut, wenn sie nicht so viel "Input" hat.

Ich persönlich mag es gar nicht, wenn in den Wagen gegafft wird und es ist mir zum Glück auch noch nicht passiert, dass jemand hinein gegriffen hat- wäre ja noch schöner. Es entscheidet jede Mami selbst, wieviel sie zulässt, aber MEIN Kind ist keine Puppe, die jeder anfassen und streicheln darf. Zumindest darf ich erwarten, dass vorher gefragt wird!!!

Der Vergleich hinkt ein bißchen, aber mir ist auch schon aufgefallen, dass es auch Leute gibt, die fremde Hunde ungefragt streicheln. Die lernen ihre Lektion vielleicht, wenn mal einer zuschnappt, aber beim Baby müssen halt wir Mütter das "Schnappen" besorgen (kleiner Witz am Rande).

LG udlangel