Gefühlchaos -Kind 3,5...bitte um ein paar Tips, Vorschläge.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von monika13 07.10.10 - 16:40 Uhr

Hallo Zusammen,

ich beobachte seit längerer Zeit( gutes halbes Jahr), dass mein kleiner sich bei der Freude, bei dem Gefühl...es ist schön, es gefällt mir......irgendwie paradox verhält.
Er zeigt die Freude nicht...sonder entweder läuft weg, oder sagt, er will dass ich an dem Augenblick weggehe..:
Beisoiele:

*Ich hole ihm vom Kindergarten ab....er sagt dann später er hat sich gefreut, dass ich gekommen bin...aber in der Minute wo ich da bin, sagt er
"Mama soll gehen, nicht abholen..., zeigt keine freude am Gesicht, ist eher sauer...

*Oder wenn ich mal weine, weil ich was traurig finde....hat er davor Angst mich so kurz zu sehen...da sagt er "Mama soll nicht weinen, und schreit da rum...

P.S

Wutanfälle hat er manchaml auch, wenn es nicht nach seiner nase läuft...da schmeisst er sich auf dem Boden, wird richtig rot im Gesicht, zornig...
wie kann man am besten in dieser Situation als Eltern Handeln???

Ganz liebe Grüsse
Moni

Beitrag von elame 07.10.10 - 19:07 Uhr

Hallo,

Also ich denke die Situation im Kindergarten ist völlig normal. Die meisten Kinder wollen nicht gehen, wenn sie sich wohlfühlen und in ihr Spiel vertieft sind.
Zum anderen hört es sich ein bisschen so an, wenn er einfach seine eigenen Gefühle noch nicht steuern kann und deshalb nicht weiß, andere einzuschätzen. Das habe ich auch schon öfter bei Kindern erlebt.
Wie geht ihr als Eltern mit Gefühlen zu Hause um?

LG

Manu

Beitrag von nuckelspucker 07.10.10 - 19:45 Uhr

huhu,

die sache mit dem KIGA ist schon seltsam. morgens sollen die kinder gutgelaunt reinrennen und wenn man sie abholt, sollen sie sogleich alles stehen und liegen lassen und freudestrahlend mit uns mitgehen.

ist doch schön, wenn die kinder sich dort so wohlfühlen, dass sie nicht wegwollen, oder?

wenn ich weinen würde, wäre mein großer sicher auch mehr als verunsichert.

wutanfälle hatte und hat mein großer auch wunderschöne.

also keine panik, klingt alles relativ normal :-p

lg claudia + niclas + lucas