Die Ex vom Ex...HORROR

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von karmajen 07.10.10 - 16:44 Uhr

Hallo,

alsooo, folgende Situation, ich WAR befreundet mit einer Dame namens Isa, sie beteuerte mir ich sei ihre beste, tollste Freundin, Seelenverwandte ach und was nicht alles!
Ich war auch gerne mit ihr befreundet fand sie aber sehr anstrengend und befürwortete nicht alle ihrer handlungen zB verwehrte sie dem Vater ihres Kindes dieses zu sehen, da war ich gegen, denn der Grund war: Er hatte sie verlassen und "damit die kleine nicht so verletzt wird wie sie selbst" wollte sie den Kontakt unterbinden!

Nunja, irgendwann trennte ich mich vo Vater meiner Kinder, etwas später fand ich einen wundervollen Partner in einem Mann den ich flüchtig schon eine Weile kannte. Ich war und bin endlos verliebt!

Mein Ex und der Vater von Isa's Kind sind seit der Kindkeit gute Freunde, von daher verkehrten Isa und ich im selben Freundeskreis, als ich mich jedoch trennte, nahm ich natürlich auch ABstand von den Freunden meines Ex'. Isa jedoch wollte krampfhaft in diesem Kreise bleiben und wollte zum verrecken das alle ihr Kind kennen, damit jeder ihrem Ex aufs Brot schmiere wie toll die kurze ist und was er für ein arsch sei, das er sie verlassen hat!

Nunja, so kam es das mein Ex und isa natürlich auch noch Kontakt hatten...irgendwann kamen sie zusammen. Das erzählte sie mir nach zwei Monaten heimlichtuerei.
Die Tatsache an sich, das sie nun zusammen waren störte mich nicht im geringsten, was mich wirklich sauer machte war, das sie es mir 2 Monate nicht erzählte...ich war sehr schwer enttäuscht!

Eines Tages kam sie aus 6 Wochen urlaub ohne ihn zurück, sie erzählte mir das sie ihm mit ihrer Jugendliebe merhfach fremdgegangen sei, und führte diese Affäre auch nachdem urlaub weiter. Ich sagte ihr die ersten beiden Wochen sie müsse sich unbedingt entscheiden und eine Sache beenden oder bei beiden mit offenen Karten spielen! angemerkt: Das kind hatte Kontakt zu beiden Männern!
Ihre Eltern und Familie dachten schon sie sei wieer single und wusste von KEINEM der beiden Männer etwas, dazu kam das sie bei meinem Ex über mich dinge erzählte die nicht stimmten, worauf hin er dachte ich würde ihn belügen bezüglich der Kinder und woraufhin er drei Wochen lang die Kinder nciht mehr nahm!
Ich war irgendwann also wirklich stink sauer und als ich dann noch erfuhr das sie unbedingt mit meinen Kindern und meinem Ex was machen wollte, am Abend vorher aber der andere ncoh da war und sie sich ja auch nicht sicher sei ob sie nciht vielleicht nun bald zu dem anderen ziehen will habe ich gesagt SCHLUSS!
Meine Kinder kommen nicht in dieses durcheinander, sie haben bereits die Trennung der Eltern hinter sich gebracht, sich gerade gut an die neue n Beziehungen der Eltern gewöhnt und nun soll ich ihre kleinen Seelchen gefährden in dem eine völlig bekloppte Olle nicht weiß in welches Bett sie als nächstes hüpfen soll?
Noch dazu bat sie mich doch bitte meinen Kindern einzubläuen sie sollen zu ihrer tochter nicht sagen "das ist mein Papa" wenn dieser in ihrem beisein anrief...ähm? Wieso? Es ist nunmal der Vater meiner Kinder, zum Leid der kleinen darf sie IHREN Papa ja nicht sehen!

Ich hab also mit ihr zwei Stunen lang telefoniert ihr ordentlich die Meinung gegeigt und ganz klar gesagt dass das nun ein Ende haben wird und entweder sie klarheit schafft oder ich - im Wohle MEINER Kinder!
Habe auch bezüglich des Vaters ihrer Kleinen und alles andere nochmal ordentlich aufgeräumt und sie hat auch eingesehen und gemeint sie verstehe mich aber ob ich nicht doch einfach sagen kann die GEschichte sei von mir erfunden um die Kinder zu schützen...da habe ich dann aufgelegt!
Der Vater meiner kinder sprach mich tatsächlich von sich aus, auf das Thema fremdgehen an und ich sagte es ihm und sagte ihm auch wieso cih ihm das sagte, jedoch das ich nur die Tatsache der Affäre an sich bestätigen werde, nicht jedoch Details!

Naja, er blieb mit ihr zusammen und ich verbot meine Kinder zu dieser Frau zu bringen oder sonstige Aktivitäten. Er war einverstanden, konnte mich verstehen.
Kurz später trennten sie sich und er sagte auch, er wolle nicht drüber reden und ist gut so!

Letztlich rief ich an um ihm die Kids zu bringen und er sagte er sei dort, ich erklärte ihm das ich die Kinder nciht dorthin bringen werde und ich auch die kontaktsperre aufrechterhalten werde!
Seit diesem Tag, wo ich weiß das ab udn an offensichtlich kontakt besteht und diese Frau in das leben von mir und meinen Kindern kommen kann bin ich unruhig - sie ist gestört! Ganz im ernst, sie stand mal plötzlich im KiGa meiner Kids und meinte sie wollte auf den Speilplatz...weder ist dort in der Nöhe einer, ncoh wohnt sie da...
Oder sie schreibt drohbriefe und SMS...

Sie ist völlig bekloppt!

Ich möchte doch einfach nur in Ruhe leben mit meinen Kiddies, ohne die ANgst haben zu müssen as der Vater mal wieder mein Verbot übergeht und die Kids doch mti dorthin nimmt...
Ich will nur meine Ruhe...was soll ich denn machen?
Soll ich mit ihr sprechen?
Mit ihm habe ich shcon etliche Male versucht und er wird nur bockig ...

Ich weiß es nicht!

danke fürs lesen!

Beitrag von xxtanja18xx 07.10.10 - 17:25 Uhr

Du kannst dem Vater deiner Kinder NICHTS verbieten!!!!
Damit würdest du nie durch kommen!!!!

Was Er in SEINER Kinderzeit macht, geht dich nichts an....Kinderkram!!!!

Beitrag von karmajen 08.10.10 - 17:31 Uhr

Also erstmal wäre es schön wenn du mal nicht wie ein Rennwagen hier anrast kommen würdest.

Es ist immer so einfach zu sagen "unmöglich", aber wenn du in der Situation steckst, das du weißt dieser Mensch ist nciht nur psychisch völlig krank, sondern so gefährlich das er Drohungen ausspricht und plötzlich im KiGa meiner kinder steht...
Da darf ich sehr wohl verbieten das zu dieser Person in der "kinderzeit" des Vaters Kontakt aufgenommen wird!

Denke dir die Situation mal mit dir und deinem Kind...dann würdest du das anders sehen, hoffe ich - oder würdest du dein Kind bedenkenlos mit Psychopathen verkehren lassen?

Lieben GRuß

Beitrag von king.with.deckchair 07.10.10 - 18:33 Uhr

Das einzige, was die "Seelchen" #augen deiner Kinder über kurz oder lang belasten wird, ist diese idiotische "Kontaktsperre" zu ihrem Vater. Unmöglich!

Beitrag von claerchen81 07.10.10 - 19:58 Uhr

Hi,
so wie ich das verstanden habe, gibt es keine Kontaktsperre zum Vater der Kinder der TE. Die TE möchte, dass der Vater die Kinder nicht zu ihrer ehemaligen Freundin mitnimmt, die offensichtlich jetzt die Freundin des Ex der TE ist.
Sehr verworren.

Nun: ich denke, ich würde auch versuchen meinen Ex davon abzuhalten, meine Kinder zu Personen mitzunehmen, die sich als psychisch irgendwie labil abgezeichnet haben. Aber, wie bereits gesagt, leider ist das nicht möglich.

Ich hoffe, ich werde niemals in diese Situation kommen!

Gruß, C.

Beitrag von karmajen 08.10.10 - 17:35 Uhr

Danke du hast zumindest die Essenz soweit verstanden =)

Aufklärend sie ist meine ehemalige Freundin und Ex des Vaters...

SEHR VERWORREN!!!

Beitrag von karmajen 08.10.10 - 17:33 Uhr

Auch wenn mein Text wirr ist, habe ich nicht geschrieben das meine kinder ihren Vater nicht sehen dürfen oder andersherum, NEIN sie sehen ihn regelmäßig und das auch zuverlässig!

Ich habe den Kontakt zu seiner Ex-Freundin verboten da diese ein Psychopathisches Profil hat und polizeilich entsprechend aktenkundig ist und drohungen bereits ausgesprochen bzw geschrieben waren!

Also, wenn du meinen Text kommentierst -wirr oder nicht- dann wenigstens richtig!

Beitrag von elli2803 07.10.10 - 20:01 Uhr

Das du deinen Kindern jetzt das gleiche antust wie sie macht dich nicht besser.

Es geht dich NICHTS an was dein Ex in seiner Kinderzeit tut. (Solang es das Kindeswohl nicht gefährdet, logischerweise)

Ich hoffe dein Ex bekommt im Gegensatz zu ihrem Ex den Arsch hoch und klagt notfalls das Umgangsrecht ein.

Kinderkram.

Beitrag von karmajen 08.10.10 - 17:37 Uhr

Liebe elli,

auch du scheinst es nicht verstanden zu haben!

ICH VERBIETE DEM VATER DEN UMGANG NICHT!!!

Meine Fresse, meine Kinder sehen ihren Vater regelmäßig.
Und du hast es erfasst er darf machen was er möchte solang es das Kindeswohl cniht gefährdet, sie jedoch mit einem psychopathisch veranlagten Menschen kontaktieren zu lassen, der polizeilich Aktenkundig ist und bereits Drohbriefe schrieb sowie plötzlich im KiGa meiner Kiner stand...ich denke das ist Gefährdung des Kindeswohls und ich denke das kann ich als MUTTER entscheiden und somit den Kontakt zu dieser Ex Freundin des Vaters verbieten!!!

Das tue ich und werde es auch weiterhin tun, denn ICH lasse meine Kinder nicht mit einem Psychopathen zusammen !!!!

Beitrag von elli2803 09.10.10 - 00:30 Uhr

Eben noch die beste Freundin und plötzlich Psychopatin und Polizeibekannt.

Solche Ex wie du hasse ich, weil sie dadurch alle AE in ein schlechtes Licht rücken. Ich galub dir kein Wort.

Beitrag von sarah2810 08.10.10 - 07:32 Uhr

Man Man Man könnt ihr alle nicht lesen?????
Sie verbietet nicht dem Vater den Konzakt sondern dieser Frau...von der sie bedroht wird!!!

Hat sie versucht die Kinder aus dem Kiga abzuholen ohne das du es weßt oder stand sie da und wollte mit dir zusammen auf den Spielplatz??


Du musst den Kontakt zu Ihr definitiv weiter unterbinden und das zur Not auch gerichtlich....sprich durch eine Verfügung...

Und deinem Ex musst du klar sagen das er mit den Kindern nicht zu ihr darf.
Weiß er von den Drohungen??

Beitrag von diebina 08.10.10 - 09:20 Uhr

könnte daran liegen, dass wir alle (außer Dir ;-)) nach 3/4 des Textes aufgegeben haben...

Beitrag von karmajen 08.10.10 - 17:42 Uhr

Aber wenn man den Text nicht ganz liest, wieso schreibt man dann unwissende und völlig unpassende Kommentare???

Alle blöken mich an, wie ich nru so furchtbar sein kann und den Kindern den Vater verwehren kann , doch das tue ich nicht!
Denn Jeder denkt nur wenn eine Mutter streit mit dem ExPartner hat will sie ihm eins auswischen!
Doch ihr habt nicht den Hauch einer Ahnung.

Ich schildere das bei uns Drohungen einer psychopathisch veranlagten Frau eingehen und sogar die Polizei eingeschaltet war etc. pp und keiner von euch kommt auf die Idee sich in die Lage zu versetzen???

Nee, aber hauptsache laut schreien, wie ich nur den umgang mt dem Vater verbieten könnte!

Geht mir gewaltig auf die nerven, diese Kommentare von frustrierten Muttis die meinen sie haben die Weisheit mit Löffeln gefressen, kennen böse Menschen aber nur von CSI Miami...
Geht lieber die Supernanny gucken und nickt brav mit dem kopf, auf eure kommentare hat die Welt nämlich bestimmt gewartet!!!

Beitrag von diebina 08.10.10 - 18:05 Uhr

wenn die Dame wirklich ne Psychopathin wäre, dann hättest Du es wohl kaum erst im letzten Sätzchen erwähnt... nichts für ungut, aber 90% Deines Textes lesen sich wie jemand, der sich unbedingt einmischen möchte.


Viele Grüße von einer die gern mal die Weisheit mit Löffeln frisst

Beitrag von elli2803 09.10.10 - 00:32 Uhr

Sehe ich genauso.

Beitrag von karmajen 08.10.10 - 17:44 Uhr

Ich habe ihm gegenüber das Verbot ganz deutlich gemacht.
Ich hoffe er hält sich daran.

Vor dieser Frau habe ich "Angst", ich will sie nicht in meinem Leben und auch nicht in dem meiner Kinder, sie hat so viel unruhe und verderben gebracht, sie soll uns einfach endlich in Ruhe lassen...

doch von den super schlauen Muttis hier rafft das ja keiner!

Danke das du offensichtlich in meinem wirr warr den durchblick behalten hast =)

Beitrag von cunababy 11.10.10 - 15:46 Uhr

sorry, abe rich versteh dein Problem nicht. Die Kinder sind doch nicht alleine bei Ihr. Dein Ex ist dabei, also kann Sie den Kindern ja nichts tun.

Und als Psychopathin würde ich sie nicht bezeichnen, nur weil Sie 2 Männer gleichzeitig hatte.

Ich finde du übertreibst maßlos, bei dem was du schreibst. Und zu den Drohungen, was soll man dazu sagen? Ersten droht man wenn man in Rage ist schnell mal irgenwas, was so nicht gemeint ist, das kennt jeder. zweitens schreibst du nicht was sie droht. Wenn Sie was raus haut alá ich mach dir das Leben zu Hölle... Mei das hat mir auch schon wer gesagt... und nun? was genau wäre daran schlimm.

So lange du nicht konkret schreibst, mit was sie droht, wird hier keine verstehen, warum sie Geisteskrank ist. Aber so schlimm kann es ja nciht sein, sonst hättest du sie ja angezeigt gel?

Vg Cunababy

Beitrag von windsbraut69 08.10.10 - 07:37 Uhr

"Letztlich rief ich an um ihm die Kids zu bringen und er sagte er sei dort, ich erklärte ihm das ich die Kinder nciht dorthin bringen werde und ich auch die kontaktsperre aufrechterhalten werde! "

Du hast KEINERLEI Recht, dem Vater solche Verbote auszusprechen.
Das Gezicke und Getratsche unter Euch Frauen und mit den Männern mag ich gar nicht kommentieren.
Schlimm, dass Ihr in dieses Teenie-Gezicke Eure eigenen Kinder involviert!

Gruß,

W

Beitrag von karmajen 08.10.10 - 17:49 Uhr

Hörmal, verstehst du eigentlich irgendwas????

Natürlich kann ich dem Vater verbieten die Kinder zu einem psychopathisch veranlagten Frau ( dies ist belegt ) zu bringen, die gegen uns drohungen ausspricht und im KiGa meiner Kinder steht...
und wie ich das kann!

von welchem getratsche redest du? welches gezicke?
weil ich es scheiße finde das sie ihrem Kind den richtigen Vater vorenthält, dafür dem Kind erzählt der Vater meiner Kind sei ihr Vater und meine Kinder sollen nicht sagen das ihr eigener Vater eben dieser sei?

GEHT ES DIR NOCH GANZ GUT???

Nee tut mir leid, sowas tue ich meinen Kindern nicht an!

wenn das für dich Teenie-Gezicke ist dann möchte ich NIEMALS in deinen Status kommen! Engstirnigkeit ist ja noch nichtmal das was auf dich zutrifft, wohl eher absolute beschränktheit!

Würdest du dein kind also zu einer Frau geben die dich/euch bedroht? Die polizelich aktenkundig ist und einen o.g. psycho-knacks hat???
Du scheinst nicht zu begreifen das sie gefährlich werden kann!
Ich hoffe für dich und für jeden anderen Menschen auf dieser Welt das ihr niemals in diese Situation kommen werdet, aber am meisten wünsche ich es mir für deine Kinder, damit sie nicht dann - da du ja absolut nicht teenie-zickig bist, mit einer psychopathin verkehren müssen!

Beitrag von diebina 08.10.10 - 09:18 Uhr

erstmal muss ich sagen, dass ich Deinen Text fürchterlich wirr und schwierig zu verstehen finde.

allerdings verstehe ich nicht, wieso Du glaubst, dass DEINE Kinder innerhalb ihrer Papa-Zeit etwas von der 2-Gleisigkeit seiner Partnerin mitbekommen sollten - sie wird sich ja nicht mit allen gleichzeitg treffen. #kratz

ich finde, nicht dass Deine Kinder sich in einer unzumutbaren Situation befinden und rate Dir dringend, Dich aus dem Kram dieser Person rauszuhalten (geht Dich ja eigentlich auch gar nix an)

VG
die bina

Beitrag von karmajen 08.10.10 - 17:55 Uhr

weißt du,

es geht mir in erster Linie nicht um die Zweigleisigkeit, soll sie doch machen was sie will!
Aber, mir ging es darum das sie sich nicht richtig entscheiden konnte aber eher zu dem anderen tendierte, mt meinen Kindern aber extrem auf Familie machen wollte und ichdenke nciht dass es gut ist, das sie sich an diese Konstellation gewöhnen wenn sie dann zwei Wochen später vorbei ist!
und da sie heute getrennt sind hatte ich recht!!!!

Und zu dem Teil das es mich nichts anginge, SIE hat es mir selbst erzählt und wollte Ratschläge und was nicht alles, ich sollte für sie lügen, sie decken...bla bla bla...bin ich da nciht involviert genug um zu sagen ES REICHT?

Ich halte mich aus allem raus, aber sobald meinen Kindern etwas droht werde ich einfach zum Tier .
Es war ja nicht einzig und allein diese "Affäre" um die es ging, es waren irgendwann Drohungen, die polizei war sogar mit ihr beschäftigt aufgrund ihrer psychopathischen Veranlagung ...und und und

Ich setze meinen Kindern dieser Gefahr nicht aus!

Ach ja, der Text ist tatsächlich wirr, da sich meine gedanken bei diesem Thema einfach gegenseitig überrennen...gefühlsneutrale Worte finde ich da kaum!

Beitrag von diebina 08.10.10 - 18:07 Uhr

ok, ich schwenke auch das Friedensfähnchen... ;-)

wenn sie wirklich eine Gefahr darstellt, dann wird Dir hier auch jeder Recht geben, deine Kinder zu schützen!

trotz allem, würde ich mir ihre Geschichten nicht mehr anhören, mich nicht mehr mit ihr treffen und jedes Gespräch vermeiden.

Beitrag von karmajen 08.10.10 - 17:28 Uhr

Also ihr "lieben"

1. Ich verbiete dem Vater meiner Kinder überhaupt keinen Umgang zu seinen Kindern. eR sieht sie regelmäßig!
Also hört bitte mit eurem nervigen heiligen getue auf!

2. Die besagte "Dame" ist die Ex-Freundin des Vaters meiner Kinder und meine ehemalige Freundin!

3. Sie schreibt Drohungen, steht plötzlich im KiGA MEINER Kinder, bringt den Vater meiner Kids dazu seine eigenen Kinder nicht mehr zu verabredeten Zeiten abzuholen und das soll ich meinen Kindern nciht ersparen?

4. Es geht um kein getratsche und kein gezicke, es geht darum das diese Frau psychisch schwer beschadet ist und ich meine Kinder nicht dem aussetzen will. Als wenn ihr Scheinheiligen Aasgeier aus eurer Rosa-Seifenblasen WElt das tun würdet! Und wenn ja - selbst schuld!

5. Wenn SIE mir erzählt wie sie dem Vater meiner Kinder fremdgeht und nicht weiß ob er oder der andere und vor und mit meinen Kindern einen auf happy family macht, ich aber nicht weiß ob meine kinder sich nciht nächste woche wieder an ne andere Situation , also die Trennugn von Vater und der verrückten gewöhnen müssen soll ich weg schauen?

DANKE aber an die wenigen die normal geschrieben haben!

Beitrag von elli2803 09.10.10 - 00:44 Uhr

Soll ich dir mal sagen was ich merkwürdig an deiner Geschichte finde?

Das im ersten Beitrag und auch jetzt hier, nur der kleinste Teil darum geht das die Frau angeblich eine belegte Psychopathin ist. (ich frage mich gerade ernsthaft ob du überhaupt weißt was das ist.)

Das sie dir einerseits angeblich droht, aber auf der anderen Seite mit ihren "Problemen" zu dir kommt.

Du sagst auf der einen Seite dein Ex hat regelmäßig Kontakt zu euren Kindern und auf der anderen Seite lässt er angeblich wegen ihr die Termine platzen.

DAS macht deine Geschichte komplett unglaubwürig. Das passt hinten und vorne nicht zusammen.