Warum will er nicht zu mir ? hat er mich nicht lieb ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aileene85 07.10.10 - 17:00 Uhr

hallo zusammen

also ich versuch mich kurz zu halten.
mein sohn ( 14 monate ) wollte heute nicht zu mir !
er wird einmal bis zweimal im monat von meiner tante betreut also nicht all zu oft. heute nachmittag kam ich nachhause und hab mich sooo auf ihn gefreut, als ich ihn auf den arm nahm wollte er wieder zu meiner tante :(.
ich würde behaupten mein sohn und ich haben ein sehr inniges verhältnis und ich glaube auch eine gute mutter zu sein zumindest gebe ich mich immer größe mühe.
ich kann mir das nicht erklären !!! mach ich was falsch ? sonst war er immer anhänglich und jetzt sowas ? mir tat das echt weh :(
das heißt doch das ich was falsch mache oder ?
ach man weiss jemand von euch an was das liegen könnte ?

lg

Beitrag von lyss 07.10.10 - 17:05 Uhr

Woran das liegen könnte?
Dein Sohn hatte einen schönen Tag bei deiner Tante, es ging ihm gut dort - und er wollte eben noch nicht weg. Verständlich und absolut normal. Freu dich für ihn!

Was du falsch gemacht hast? Nichts - im Gegenteil. Nun musst du nur noch lernen, damit zu leben dass du eben nicht ewig die einzige Bezugsperson für deinen Sohn bist. Das ist alles...

LG,
Lyss

Beitrag von elli2803 07.10.10 - 17:06 Uhr

Nein, du machst nichts falsch :-)

Bei meinem ist es genauso. Am Montag war er ein paar Stunden alleine bei Oma. Als ich kam um ihn abzuholen wurde ich zwar angelacht, aber aufn Arm wollt er bei Oma.

Mag fies klingen, aber wir sind soetwas selbstverständliches für die Zwerge das sie dann halt lieber zum "Besondern" hin möchten.

Nimm es dir nicht zu Herzen. #liebdrueck


Lg Elli

Beitrag von dentatus77 07.10.10 - 17:13 Uhr

Hallo!

Das darfst du nicht persönlich nehmen. Dein Sohn hatte einen schönen Nachmittag, hat toll gespielt und wollte nicht, dass das schon zuende ist.

Ich kenn das von meiner Tochter. Die ist jetzt 16mon und wird regelmäßig von einer Tagesmutter betreut. In letzter Zeit kommt es immer mal vor, dass sie abends noch nicht nach hause will, weil sie nochmal spielen möchte oder rutschen oder was auch immer. Ihr Plan sah dann halt anders aus und ich hab ihre Pläne durchkreuzt. Das ist dann natürlich ärgerlich, und darum protestiert die Kleine. Aber wenn ich sie dann mit sanfter Gewalt ins Auto verfrachtet hab, war meist schon wieder alles gut.

Man darf das nicht persönlich nehmen, das hat nichts damit zu tun, dass die Kleinen jemand anderes lieber haben als die Mutter. Das ist definitiv nicht der Fall. Aber Mama und Papa können halt manchmal auch Spielverderber sein ;-).

Liebe Grüße!