E*** Ist 2. Nick für Verkäufe wirklich erlaubt?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von serena5 07.10.10 - 17:01 Uhr

Hallo,

habe schonmal geschrieben, dass ich eine Rachebewertung befürchte und dies auch Ebay gemeldet habe. Wie Vorausgesehen, habe ich diese heute auch erhalten.

Damals rieten mir ein paar Urbianer, einen zweiten Account anzulegen, der nur für Verkäufe bzw. nur für Käufe dienen soll, um Rachebewertungen zu verhindern.

Ist dies erlaubt? Muss ich E*** vorher um Erlaubnis fragen oder kann ich diesen einfach so anmelden?

Danke für euren Rat.

LG Serena

Beitrag von melmystical 07.10.10 - 17:12 Uhr

Das ist nicht erlaubt. Du darfst nur einenn ebay-namen haben.

Aber natürlich darf dein Mann z.B. einen haben. ;-)

Beitrag von nagini 07.10.10 - 17:50 Uhr

Seit wann ist das nicht erlaubt? #kratz

Beitrag von frayer31 07.10.10 - 18:07 Uhr

Hallo,

natürlich ist das erlaubt-kenne viele-die zwei EBAY Namen haben und regelmäßig kaufen und verkaufen..warum sollte das nicht erlaubt sein #kratz

Beitrag von picaza 07.10.10 - 18:08 Uhr

Grundsätzlich steht es Mitgliedern frei, mehrere Mitgliedskonten bei eBay zu eröffnen. Der Missbrauch von Mitgliedskonten, insbesondere bei der Abgabe von Geboten im Rahmen einer Auktion und/oder bei der Abgabe von Bewertungen im Rahmen des Bewertungssystems, ist verboten (siehe auch §10 Abs. 6)

http://pages.ebay.de/help/policies/user-agreement.html

LG

Beitrag von babylove05 07.10.10 - 18:09 Uhr

Hallo

Natürlich ist es erlaubt ... hab auch 2 . Eigtlich mal dazu um eins nur zum verkauf zunehmen und eins nur als käufer ... naja jetz hab ich es so das ich eins für ebay America nehm und eins für Deutschland aber auch schon mal mit meinen Deutschen in amerika gekauft hab ...

Lg Martina

Beitrag von serena5 07.10.10 - 18:34 Uhr

OK, vielen Dank für eure Antworten. :-D

Beitrag von rmwib 07.10.10 - 19:33 Uhr

HUHU

mein Freund hat einen ebay Account und ich habe einen. Du kannst keine 2 auf Deinen Namen haben.
Mit meinem verkaufe ich fast ausschließlich bzw. kaufe nur Sachen die mit ebay zu tun haben (Versandmaterial, Labels, Puppen #bla)- ich kauf wenig bei ebay aber wenn dann mit anderem Account als meinem, weil ich es hasse, dass jeder sieht, was ich so kaufe #zitter man kann das Profil ja leider nicht privat stellen wenn man auch verkaufen will.

GLG

Beitrag von picaza 07.10.10 - 21:13 Uhr

Laut ebay ist das durchaus erlaubt:

"Grundsätzlich steht es Mitgliedern frei, mehrere Mitgliedskonten bei eBay zu eröffnen. Der Missbrauch von Mitgliedskonten, insbesondere bei der Abgabe von Geboten im Rahmen einer Auktion und/oder bei der Abgabe von Bewertungen im Rahmen des Bewertungssystems, ist verboten (siehe auch §10 Abs. 6) "

LG picaza, die sich nun wohl auch ein Zweitkonto anlegt. #cool

Beitrag von albertusmagnus 07.10.10 - 19:47 Uhr

Natürlich geht das.

Ich persönlich habe insgesamt 5 ebay-Accounts, alle mit den gleichen Daten, und das schon seit ca. 10 Jahren.

Gruß,
a.m.

Beitrag von rienchen77 08.10.10 - 08:50 Uhr

und warum 5...?für was brauchst du sie....oder pusht du deine Angebote?

Beitrag von rienchen77 08.10.10 - 08:49 Uhr

es ist erlaubt was nicht grundsätzlich verboten wird...

ich habe mal einen Bericht im Fernsehen gesehen, wo es von Ebay sogar "erwünscht" ist, denn jeder Nutzername wird als Mitglied gesehen und umso mehr Mitglieder erhöht die Einnahmen die sie von den Werbepartnern bekommen....

Beitrag von oekomami 08.10.10 - 09:28 Uhr

Hallo,

das ist erlaubt, stand sogar mal als Rat in der Ebayzeitung.