Emily ist da :-)))

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von sternchen150807 07.10.10 - 17:11 Uhr

Hier ist unser Geburtsbericht, aus Emily's Sicht :-D

15.09.2010

Nachdem Mama fast nicht geschlafen hat, weil sie von ca. 23:15 Uhr bis ca. 4 Uhr immer wieder ein Ziehen im Bauch hat, fährt sie halb 9 zum CTG. Sie hat ja einen Termin.

Zuerst das Übliche...Blutdruck messen, Urin abgeben und wiegen...88,4kg (zu Hause 87,4kg). Das sind schon knapp 20kg mehr...puhhh. Sie wollte doch weniger zunehmen, als in der Schwangerschaft mit meiner großen Schwester, Hat wohl nicht so geklappt ;o

Beim CTG erzählt Mama der Schwester von der unruhigen Nacht. Aber das CTG zeigt keine einzige Wehe.

Die Ärztin sagt, dass alles gut aussieht und man den nächsten Termin am 20.09. vereinbaren könnte. Dann würde die Geburt auch spätestens eingeleitet. Mama erzählt auch der Ärztin von ihrer Nacht. Darauf hin sagt die Ärztin, dass man auch die Geburt eher einleiten kann. Mama sagt. das wäre ihr recht, da sie kaum noch schlafen kann.

Es wird noch mal Ultraschall gemacht. Der Muttermund ist auf 1,2cm verkürzt und Fruchtwasser ist auch kaum noch vorhanden. Bei diesem Befund können wir die Geburt einleiten, sagt die Ärztin. Sie fragt, ob Mama die Tasche dabei hat. Hat sie natürlich nicht.

So soll sie sich 14 Uhr auf der Entbindungsstation melden.

Als Mama nach Hause fährt, ist sie ganz schön aufgeregt. Das es nun soweit sein soll.

Mami weckt Papi um 13 Uhr und sagt, dass die Geburt heute eingeleitet wird und sie um 14 Uhr im Krankenhaus sein soll.

Pünktlich sind die Beiden dann auch im KH.

Zuerst wird ein CTG geschrieben, was wieder keine Wehen zeigt. Dann schaut die Hebamme nach dem Muttermund und sagt: "Der Muttermund ist 3cm geöffnet. Da brauchen wir nicht mit Gel einzuleiten, sondern sie kommen an den Wehentropf."

Nun geht es in den Kreißsaal. Auch hier wird ein CTG geschrieben und Mama kommt an den Tropf. Es ist mittlerweile 15:07 Uhr. Papa lässt sich erklären, wie man sieht, dass Mama Wehen hat.

Irgendwann beginnt es auch in Mamas Bauch zu ziehen und Papa sagt: "Ja, der Wert steigt und steigt...und sinkt." Die Dosis des Tropfes wird immer wieder erhöht.

Mama und Papa unterhalten sich mit der Hebamme, auch über meine Schwester. Auch die Hebammenschülerin schnattert immer wieder mit den Beiden. Sie muss immer wieder die Elektrode richten, die meine Herzfrequenz anzeigt, da ich so aktiv bin. Sie meint, dass ich bestimmt mal zur Olympiade gehe.

Später schaut die Hebamme noch mal nach dem Muttermund. Da ist er auch schon 5-6cm offen. Plötzlich merkt Mama wie die Fruchtblase platzt. Die Hebamme sagt, dass das Fruchtwasser klar ist. Kein Grund zur Sorge. Dann stellt sie den Wehentropf ab und sagt: "Mal sehen, was nun passiert."

Es dauert nicht lange und die ersten Wehen kommen...noch auszuhalten. Dann soll Mama noch mal zur Toilette gehen. Auf halber Strecke kommt die nächste Wehe und auf Toilette die Nächste. Sie sagt, es geht nicht und sie darf in den Kreißsaal zurück. Dort soll sie 2 Runden ums Bett laufen. Aber da werden die Wehen stärker und sie stützt sich aufs Bett. Nur gut, dass Papa da ist. Ihm bricht sie fast die Hand, so toll drückt sie Diese. Mama hat das Gefühl, dass ich erst jetzt richtig ins Becken rutsche, solche Schmerzen hat sie. Nie hätte sie gedacht, dass sie bei einer Geburt schreit. Aber meist kommt es anders, als man denkt.

Nach ein paar Wehen darf sie sich ins Bett legen und nun darf sie auch pressen. Papa versucht sie so gut wie möglich zu unterstützen. Und dann, nach mehreren sehr schmerzhaften Wehen, ist es endlich soweit:

Um 17:37 Uhr erblicke ich das Licht der Welt und fange sofort zu schreien an. Papa schneidet die Nabelschnur durch und ich darf zu Mama auf den Bauch. Nun ist kurz kuscheln angesagt.

Die Hebamme sagt: "Wenn der Papa möchte, kann er die große Schwester holen. Dann warten wir mit baden, messen und wiegen." So verabschiedet sich Papa erst einmal.

Ich komme in ein Wärmebettchen und Mama wird noch versorgt. Sie muss genäht werden. Dann darf sie schon vom Kreißbett in ihr Bett. Ich brülle und brülle... Die Hebammenschülerin sagt: "Sie wird bestimmt Opernsängerin." Mama fragt: "Was denn nun, Olympia oder Opernsängerin?" Die Hebammenschülerin lacht und sagt: "Beides. Sie wird ein Multitalent."

Der Kinderarzt kommt und untersucht mich. Er sagt, dass alles in Ordnung ist. Mama fällt ein Stein vom Herzen, hat sie doch bis zuletzt Angst gehabt, es könnte doch noch etwas schief gehen. Ich habe aber aber meine beiden Schutzengel, die auf mich aufpassen.

Es kommt Mami wie eine Ewigkeit vor, bis Papi und meine Schwester Anika endlich kommen. Nun ist erst einmal kuscheln angesagt. Aber leider ohne mich

Dann dreht sich endlich wieder alles um mich. Ich werde gemessen und gewogen, bin 50cm klein und stolze 3905g schwer. Mein Kopfumfang beträgt 36cm.

Die Hebamme badet mich und dann darf Papa mich anziehen. Das dauert zwar etwas, aber er stellt sich ganz gut an. Meine Schwester hält dies in einem kurzen Video sowie einigen Fotos fest.

Nun bin ich auch etwas ruhiger und kann mit meiner Schwester und meinen Eltern kuscheln.

Gegen 20 Uhr verabschieden Papa und meine sich, da Papa zur Nachtschicht muss.

Die Hebamme überreicht uns noch eine Glückwunschkarte, ein Präsent der Hallorenfabrik Halle, ein Baby-Tagebuch sowie einen Baby-Walz-Gutschein.

Mama und ich werden dann in unser Zimmer gebracht. Wow...ein Einzelzimmer... Auch dort ist, vor einer relativ ruhigen Nacht, eine ganze Weile kuscheln angesagt. Wir genießen die Zeit zu Zweit.

Sorry...ist etwas lang geworden.

LG Sandra mit Emily (22 Tage jung) #verliebt

Beitrag von abigale09 07.10.10 - 18:24 Uhr

Ach ist das schön* hab Tränchen in den Augen #hicks

alles Liebe euch vieren!

Beitrag von sternchen150807 07.10.10 - 20:58 Uhr

#danke!

Dir noch eine schöne Schwnagerschaft!

Beitrag von nisi1982 07.10.10 - 20:55 Uhr

Liebe Sandra,

wie schön für Euch, dass diesmal alles gut gegangen ist! Ein sehr schöner Bericht!

Ich wünsche Euch vieren alles alles Gute!!! #herzlich

Ganz liebe Grüße
nisi

Beitrag von sternchen150807 07.10.10 - 20:59 Uhr

#danke#herzlich

Beitrag von schnappimum 08.10.10 - 09:51 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!!!

Sehr schöner Bericht:-D

Mein Zwerg kam ebenfalls genau um 17.37 Uhr zur Welt:-p

Lg, Sylvia und Nils (8 Wochen alt)

Beitrag von sternchen150807 08.10.10 - 19:43 Uhr

#danke:-D!