Mißverständnis Thema "Selbstbefriedigung mit 5 Jahren"

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von littlehands 07.10.10 - 17:12 Uhr

Anscheinend habe ich mich vorher etwas falsch ausgedrückt.Das "zur Rede gestellt" war vielleicht die falsche Wortwahl.Ich habe sie auch nicht aus diesem Grund aufgeweckt,sondern weil wir wohin mußten.Sorry,wenn das falsch rüberkam.Ich habe sie ganz in Ruhe gefragt,sonst hätte sie ja kaum was gesagt.Ich bin keine Mutter,vor der man Angst haben muß.
Ich war verunsichert,weil ich dachte,sowas machen die erst ein paar Jahre später.
Danke für die Antworten
littlehands

Beitrag von fusselchen. 07.10.10 - 17:32 Uhr

du weißt aber schon das schon babys dies machen bzw an sich selbst rum spielen weils schön ist und und und... von einer freundin die tochter macht dies immer wenn sie unter stress steht und sie ist da 2,5 jahre alt gewesen...
meine hats schonmal gemacht da war sie auch kurz nach 2,5 jahren...

lg

Beitrag von roma13 07.10.10 - 18:10 Uhr

Ich kann dich da verstehen. Ich wüsste auch nicht wie ich mit sowas umgehen sollte. Meine Tochter ist 7 aber ich habe sowas noch nie bei ihr bemerkt. Vielleicht macht sie sowas auch, aber ich weiß es nicht. Wenn ich sie bei sowas sehen würde, würde ich sie bestimmt auch darauf ansprechen.

Lg
Romy

Beitrag von jenny-79 07.10.10 - 18:35 Uhr

Hi,

warum machst Du dafür einen extra Thread auf? Hättest das doch auch unter dem anderen erklären können.

Generell finde ich das verhalten Deiner Tochter völlig normal. Aber Dein Verhalten ist definitiv nicht normal.

LG
Jenny

Beitrag von 123ninni 07.10.10 - 21:31 Uhr

Hi Jenny

und sorry, dass ich dazu schreibe, aber ich finde Deinen Satz "Aber Dein Verhalten ist definitiv nicht normal" ein wenig zu hart !

Es schreibt sich schnell so etwas und ich hätte anstelle der TE auch nicht so detailliert geschrieben, aber dennoch konnte man doch herauslesen, dass da eine Mutter an ihre Grenzen gekommen ist und mit der Situation nicht umgehen konnte.
DAS geht jeder Mutter nicht nur einmal so und wer meint, er bzw sie gehöre nicht dazu, betuppt sich selbst.
Das Verhalten der TE ist normal - auch wenn es nicht das "richtige" war, was sie gemacht hat bzw wie sie es gemacht hat.

Hach, ich musste das jetzt irgendwie sagen und der TE somit ein bisschen zur Seite springen :)

Dennoch LG
Nina

Beitrag von nana141080 07.10.10 - 18:59 Uhr

Hallo!

Es ist völlig normal! Sprech sie nicht drauf an! Sag dazu GAR NIX mehr. Es sei denn sie sagt was.
Ich versteh nicht warum du sie überhaupt angesprochen hast? Wozu? Was hast du erwartet? Rhetorik kennen Kinder eh nicht!

Ich kenne viele Kinder die das machen.
Vor 20Jahren ein Mädchen das ich kannte. Sie machte das immer allein in ihrem Zimmer. Bis ins Schulalter hinein.

Sie ist heute völlig normal!

VG Nana

Beitrag von schwarzesetwas 07.10.10 - 20:44 Uhr

Bin ich froh, dass meine Mutter schon vor zich Jahren so informiert war, dass sie wusste, wie sie damit umgehen soll/muss.
Und das ohne Forum, ohne KiA mit dem man drüber sprechen konnte, noch sonstewem.

Schade, dass das Thema so an Dir vorbeigegangen ist.
Hoffe, Du hast Dich inzwischen informiert.

Lg,
SE

Beitrag von lisasimpson 07.10.10 - 22:12 Uhr

und wieder bin ich wirklich erstaunt.
Siegmund frued hat vor über 100 Jahren wirklich großes Aufsehen erregt mit seiner Theorie der psychosexuellen Phasen in der kindlichen entwicklung.
ich dachte immer, daß ds doch mittlerweile ein alter hut sein düfte...

aber hier lese ich in regelmäßigen abständen von Müttern, für die 100 jahre alte Ideen völlig neu entdecken!

JA- Kinder haben erogene zonen- ja, kinder haben eine sexualität. die aber im Gegensatz zur erwachsenen Sexualität (die sich in der pubertät entwicklet) nicht auf einen Geschlechtspartner sondern nur auf (bestimmte teile des) den eigenen Körper beschränkt ist

du kannst ihr sagen, daß sie alles mit ihrem Körper machen darf, was ihr angenehme gefühle bereitet.
du kannst ihr auch sagen, daß das bett- ihr rückzug- die prvatsphäre .. ein guter Ort dafür ist, denn dies ist etwas, was wir nicht öffentlich machen.
Es ist dennoch nichts schlimmes, auch wenn wir es nicht zwingend im Kindergarten oder der straßenbahn vollführen.

Alles Liebe
lisasimpson