te Ausschlag am Brustraum

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jenny133 07.10.10 - 19:15 Uhr

Hallo

Nico hat wie so viele Kinder im Kindergarten gerade Husten. Letzte Woche hatte er Fieber, deshalb war er drei Tage zu hause. Im Kindergarten in der Nebengruppe wurden Röteln diagnostiziert und heute abend beim umziehen habe ich gesehen, das Nico einen leichten Ausschlag am Hals hat. Hoffe das sind nicht die Röteln, denn meine Schwester ist SS und war gestern zu Besuch bei uns #zitter

Ich hab ihm gestern Abend wegen dem Husten auch Pinimentholsalbe auf die Stelle gecremt. Vielleicht kommt der Ausschlag auch davon. Was meint ihr? Fieber hatte er eben seit letzter Woche nicht mehr...

LG
Melanie mit Nico (drei Jahre)

Beitrag von zahnweh 07.10.10 - 20:15 Uhr

Gehen im Kindergarten Röteln um oder Ringelröteln (ob es da einen Unterschied gibt, weiß ich nicht)?

Ist er gegen Röteln geimpft?
wenn ja, würde es eher wundern, wenn er welche hätte.

Ist deine Schwester gegen Röteln geimpft?
Den Titer (Schutz) kann sie sich vom FA errechnen lassen. Bei mir gab es dazu zwei Untersuchungen (jeweils bei der Blutentnahme), daher weiß ich, dass mein Schutz grenzwertig ist und ich mich vor einer erneuten SS auffrischen lassen sollte.

Beitrag von jenny133 07.10.10 - 20:19 Uhr

Hallo

da stand Röteln auf dem Schild. Bist du sicher, das die das immer GENAU schreiben welche Form?
Natürlich hat er die MMR Impfung. Habe aber gelesen, das er dann nicht immun ist sondern nur die Verläufe besser sind?!

Ich denke schon, das meine Schwester genügend Schutz hat. Sie war vor der SS beim Arzt und hat sich beraten lassen und der macht das normalerweise immer mit. Aber ich will halt jetzt auch noch nicht anrufen und fragen und alle Pferde scheu machen und dann ist gar nichts...

LG
Melanie

Beitrag von gwenmar 07.10.10 - 23:47 Uhr

Hallo Melanie!
Röteln fangen, soviel ich weiß mit einem Ausschlag hinter den Ohren an. Ganz typisch sind vergrößerte Lymphknoten, die sich wie Perlen unter dem Hinterhaupt entlangziehen, hat mir mal mein Hausarzt gesagt. Röteln sind in der Regel nicht schlimm, meist ist noch nicht mal Fieber dabei. Gefährlich sind sie eben nur für Schwangere und das, glaub ich auch nur im ersten Trimester. Zur Sicherheit würde ich das vom Arzt abklären lassen.
Alles Gute,
Marlo