Wer kennt sich mit Zysten aus

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von elia2005 07.10.10 - 19:59 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich versuch nun schon seit geraumer Zeit schwanger zu werden, aber es will einfach nicht klappen.
Nun war es zu Beginn des neuen Zyklus mal wieder so, dass ich höllische Schmerzen hatte und das alles andere als ne Mens war, also bin ich gestern beim Doc gewesen. Und siehe da... mal wieder Zysten, die nicht weg wollen und mich quälen.
Seit meiner Fehlgeburt vor sechs Jahren hab ich immer mal wieder mit den dummen Dingern zu tun. Mein Doc meinte, das wäre nicht allzu tragisch, käme halt schon mal vor und bis jetzt sind sie auch von selbst "verschwunden".
Wem gings genauso und wie sind eure Erfahrungen????

LG

Beitrag von foreverangel1504 07.10.10 - 20:04 Uhr

Hallo.

Also ich kann von den Dingern auch ein Liedchen singen. Hatte deswegen schon 6 Bauchspiegelungen. Und kommen und gehen tun sie trotzdem immer wieder mal. Mein FA pumpt mich immer schön mit Hormonen voll. Aber naja bringen tut mir das irgendwie auch nicht viel.

LG Pam

Beitrag von sparla 07.10.10 - 20:04 Uhr

Hi

hatte ich auch schon öfters aber sind eigentlich nicht hinderlich

um schwanger zu werden...
Kopf hoch wird schon
#cool

Sparla

Beitrag von tinimini77 07.10.10 - 20:06 Uhr

Hallo,

ich hatte vor ein paar Monaten auch damit zutun. Bei mir war ein nicht gesprungender Follikel schuld daran. Zwei wurden allerdings entfern sie waren glaube ich knapp 10 cm gross. Das ist schon ganz ordentlich. Die haben auf Darm und Blase gedrückt. Nicht schön.#winke

Tini:-D

Beitrag von elia2005 07.10.10 - 20:13 Uhr

Hm, Hormone wollte mein Doc mir nicht geben. Er hat mir erklärt, dass die Hormone, um die Dinger los zu werden, auch eine verhütende Wirkung hätten und das wäre ja nun gar nicht in unserem Sinne. Also anstatt Hormonen hab ich Schmerzmittel bekommen, damit ich mich wenigstens halbwegs normal bewegen kann.
Mit den kleinen Zysten hatte ich bis jetzt noch nie so Schmerzen, aber das Ding war auch schon alles andere als klein. (5 cm, die anderen waren immer viel kleiner).

Beitrag von tinimini77 07.10.10 - 20:19 Uhr

Das ist echt belastend. Es kommt auch immer drauf an wo am Eierstock sie genau sitzt. Ich hatte ja eine vor drei Monaten die war nur3,4 cm und tat hölisch weh. Es kann auch mal sein das wenn ein Follikel nicht springt das Stress schuld daran ist. Meine Hormone sind wohl alle samt den Schilddrüsenhormonen alle inordnug. Manche Frauen neigen einfach zu Zysten. Welch Ärgernis#augen

Tini:-)

Beitrag von biggi-777 07.10.10 - 20:22 Uhr

hallo,

kenn ich zu gut :-(
habe zysten schon seit dem das ich 15 bin(jetzt41) sie kommen und gehen...
habe drei kinder bekommen troz den blöden zysten..
kopf hoch,es geht auch wenn man damit geplagt ist;-)

lg biggi

Beitrag von pinkbaby82 07.10.10 - 21:08 Uhr

hallo,
ich hab vor 6 monaten den nufaring abgesetzt und auch tierische schmerzen bekommen.
bin dann zum doc und hatte auch eine riiiieeesen zyste.
hab dann ein medikament bekommen und zwei wochen später bei der nachuntersuchung war es weg.
hab ihn auch gefragt ob die zyste eine schwangerschaft verhindert und er hat es klar verneint.
das ist jetzt schon gute 4 monate her und leider immer noch nichts da :-(
lg