Gehaltsfrage (eilt etwas)

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ronjaerika 07.10.10 - 20:09 Uhr

Hallo,
habe für morgen früh kurzfristig ein Vorstellungsgespräch und habe keinen Plan, was ich auf die Frage nach der Gehaltsvorstellung antworten könnte.

Eckdaten: mittlere Firma im Raum Sachsen, allerdings extrem ländliches Gebiet
- Beruf Kauffrau für Bürokommunikation bei 30-40 Wochenstunden Arbeitszeit
-ich selbst allerdings seit 10 Jahren Hausfrau, habe den Beruf erlernt und in Nebenjobs bis vor kurzem gearbeitet

Habe leider auch hier keinen, den ich auf die Schnelle fragen kann, was man da so verdient.

Wäre daher sehr dankbar, wenn mir jemand grobe Anhaltspunkte liefern könnte.

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Beitrag von isa-1977 07.10.10 - 20:40 Uhr

Hallo,

also für 40h/p.W. würde ich unter 2.000 (brutto) nicht arbeiten gehen. Und ich finde das ist das minimum.

LGe Isa

Beitrag von vwpassat 07.10.10 - 20:54 Uhr

Hast Du gelesen, wo und um was es geht????

Wohl nicht.

Beitrag von baltrader 07.10.10 - 22:06 Uhr

Da greifst Du aber ein bißchen nach den Sternen, für das Gehalt gehen hier bei uns etliche Leute im Schichtdienst knapp 60 Stunden die Woche.

Beitrag von vwpassat 07.10.10 - 20:56 Uhr

Rechne mal mit 1100 - 1300 brutto.

Bei der Frage nach dem Gehalt beginnst Du auf jeden Fall, 1500 zu fordern.

Beitrag von ippilala 07.10.10 - 21:02 Uhr

1100 sind nichtmal 6,50 Euro die Stunde.

Würde da etwas höher rangehen, nicht unbedingt 2000, aber wenigstens 1400. Also irgendwo bei 1700 anfangen zu handeln.

Beitrag von ippilala 07.10.10 - 21:03 Uhr

Bei 40 Stunden die Woche.

Bei 30 sind 1100 natürlich nicht so wenig.

Beitrag von vwpassat 07.10.10 - 21:12 Uhr

Nach Adam Ries sind es 6,54 € ;-)

Beitrag von ippilala 07.10.10 - 21:44 Uhr

1100 : 4,3 (Wochen hat der durchschnittliche Monat) : 40 Stunden = 6,34...

Oder 1100 x 12 Monate : 52 Wochen : 40 Stunden = 6,34...


nix mit 6,5

Beitrag von vwpassat 07.10.10 - 21:46 Uhr

Wir haben aber grad Oktober mit 21 Arbeitstagen, aber ob 6,34 oder 6,54, eigentlich beides Ausbeuterei.

Beitrag von ippilala 07.10.10 - 21:54 Uhr


Man gibt doch bei Monatsgehaltsvorstellungen nicht den Wunsch für den aktuellen Monat an, sondern das, was man generell monatlich bekommen möchte. Oder halt gleich den Stundenlohn.

Aber ja 6.50 ist schlimm, da verdient man hier als Aushilfe bei Kaufland, Blume2000 o.ä. oder im Callcenter mehr.

Beitrag von sylvia79 07.10.10 - 20:56 Uhr

1600-1800,-/40 h sind in dieser Postion wohl angemessen.

Beitrag von vwpassat 07.10.10 - 21:11 Uhr

......aber NICHT in der sächsischen Pampa.


















PS: Ich hatte gerade einen AV eines Kunden (der deswegen keiner wurde) in den Händen: Polsterer 6,30 Stundenlohn 20 Urlaubstage