Fieber / erhöhte Temp. und fauler Atem - beides plötzlich??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tosse10 07.10.10 - 20:25 Uhr

Hallo ihr Lieben,

heute mittag hatte ich ja schon gepostet das unser Kleiner heute plötzlich erhöhte Temperatur hatte (ab wann spricht man eigentlich von Fieber?????). Das ging so gegen 11 Uhr los. Da ja sein Geburtstag ist habe ich ihm gegen 14 Uhr ein Paracetemolzäpfchen gegeben. Das hat auch für 2-3 Stunden (inkl. der Stunde die er geschlafen hat) ganz gut geholfen. Seitdem baut er wieder total schnell ab und die Temp steigt wieder. Ausserdem stinkt er regelrecht beim atmen. Egal ob er durch Nase oder Mund atmet. Auch Zähne putzen ist vollkommen sinnlos um das zu bekämpfen. Was kann das sein? Er ist ja eh nicht oft krank, aber das er beim fiebern so riecht kam noch nie vor. Kann es vom wenig essen und trinken kommen? Er hat auch eine etwas verschnupfte Nase, die ich aber heute schon mit Nasentropfen befreit habe.
Jetzt schläft er (hoffentlich ein wenig besser) mit Nasentropfen und ohne Paracetamol.

LG

Beitrag von katzejoana 07.10.10 - 20:30 Uhr

Hallo,

hört sich für mich nach grippalen Infekt an, und da ist es völlig normal, dass man komisch aus Mund und Nase riecht. Geht uns Erwachsenen ja auch so.

Würde mit ihm morgen mal zum Arztt gehen, falls es immer noch so ist.

Meine Kinderärztin meint, dass Fieber bei 38,5 °C anfängt, aber alles unter 39,5 °C ist ungefährlich.

LG Joana

Beitrag von tosse10 07.10.10 - 20:36 Uhr

Danke

Er war vorhin wieder bei 39,2. Habe ihm noch kein weiteres Paracetamol gegeben, da ich dem Körper die Möglichkeit geben möchte sich zu wehren. Ich denke auch nicht das es was ungewöhnliches oder dramatisches ist. Aber wie man als Mutter so ist, man will ja immer alles ganz genau wissen und auf Nr. sicher gehen.

Ich werde auf jeden Fall zur KiÄ gehen, falls es morgen nicht besser ist. Lieber Freitags zur vertrauten Ärztin, als ggf. am Wochenende in den Notdienst zu müssen.

LG

Beitrag von katzejoana 07.10.10 - 20:37 Uhr

So seh ich das auch. Gute Besserung und hoffentlich schläft der Kleine ein wenig.

lG

Beitrag von mel21 07.10.10 - 20:34 Uhr

Hallo,

hat bei uns letzte Woche genauso angefangen und am nächsten Tag hatte er über 40 Grad Fieber und eine Mandelentzündung.

Wenn Du Dir unsicher bist, lieber einmal öfter zum Arzt .. sicher ist sicher... dass ist MEINE Meinung!

Alles Gute und gute Besserung!

LG

Beitrag von tosse10 07.10.10 - 20:37 Uhr

Da hast du Recht! Hab grad oben auch schon geantwortet das ich morgen lieber zur vertrauten Kinderärztin gehe, als am WE ggf. zum Notdienst zu müssen.
Auf Mandelentzündung hätte ich auch selbst kommen können, bis ich vor 4 Jahren operiert wurde, hatte ich das mindestens 3-4x im Jahr.

Beitrag von chrisi81 07.10.10 - 20:55 Uhr

So war es bei uns auch, es war Mundfäule. Geh morgen zum KiA, das liebe WE steht ja vor der Tür.
LG

Beitrag von mama0102 07.10.10 - 22:25 Uhr

Huhu!!

Wie hoch ist das Fieber denn??
Meine Tochter hatte öfter Scharlach, also Streptokokken ( schreibt man das so #kratz) und das fing immer damit an, dass sie ziemlich über ausm Mund roch.... Dann bekam sie hohes Fieber, meist von jetzt auf gleich ( so ab 39,5 °C) und das ging auch nicht wirklich runter.
Ein schlimmer Mundgeruch kann laut meinem KIA aber auch ein Anzeichen von beginnender Austrocknung sein, wenn die Kinder zu wenig trinken.
Also ganz egal wie, ich würde jetzt vorm Wochenende auf jeden Fall direkt morgen noch zum Doc gehen!!

Liebe Grüße und natürlich gute Besserung für den kleinen Mann!!

Sandra