RTL 2 Jetzt

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von stoffelschnuckel 07.10.10 - 20:55 Uhr

Hallo zusammen.


Ich bin #schock...

Das gibt es nicht. Ein Lehrer, der sich mit einer 13jährigen trifft und mit ihr ins Hotel will.

Ich sitze hier und bin baff.


Allerdings muss ich auch sagen, dass ich es unverantwortlich finde, dass Eltern ihre 13jährigen Kinder so unkontrolliert ins Internet lassen.
Man rennt doch nicht blind durch die Welt und ignoriert, was passieren kann.

Ich würde mein Kind nicht unkontrolliert im Internet surfen lassen.

Ich finde es einfach nur unfassbar und bin schokiert über sowas.
Aber ich finde es gut, das sowas endlich mal gezeigt wird.
Vlt wachen einige Eltern dann auf...


LG und einen schönen Abend stephie, mit einem friedlich schlafenden Eric (5jahre) und bauchzwerg 29.ssw

Beitrag von exzellence 07.10.10 - 21:02 Uhr

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich es unverantwortlich finde, dass Eltern ihre 13jährigen Kinder so unkontrolliert ins Internet lassen.
Man rennt doch nicht blind durch die Welt und ignoriert, was passieren kann.


-> das sagst du jetzt. weißt du noch was du mit 13 alles (heimlich) gemacht hast? was deine eltern nicht wussten?

man kann seine kinder nun mal leider nicht rund um die uhr kontrollieren.


aber du hast recht, man kann sich bemühen.
und du hast auch recht, dass ein lehrer und wie sich nun rausstellt sogar mit komplizen sowas macht ist schrecklich. und noch schrecklicher dass sie den kerl bis heute nicht haben.

aber ich finde sehr gut dass rtlII so versucht aufzuklären. und die angst die hier manche hatten wegen falscher verdächtigungen oder "steinwürfen" der mitbürger halte ich für unberechtigt. sie geben ja wirklich so gut wie keine daten/bilder der perversen.

Beitrag von stoffelschnuckel 07.10.10 - 21:14 Uhr

Hallo.
Nein natürlich kann man nicht alles kontrollieren.
Aber man brauch einem Kind auch noch keinen PC ins Zimmer stellen mit freiem internet Zugang.
Das meinte ich...

Beitrag von mama2012 07.10.10 - 21:09 Uhr

#schock ich bin schockiert!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von sakirafer 07.10.10 - 21:14 Uhr

Ich könnte nur noch kotzen, kotzen, kotzen!

Und wenn ich dann höre, dass auch Babys und Kleinkinder vor laufender Kamera vergewaltig werden....

Bin fassungslos

Gruß

Sakirafer

Beitrag von stoffelschnuckel 07.10.10 - 21:16 Uhr

Ich sitze hier echt total schockiert.
Finde das alles so unfaßbar.
Ich bin der meinung, wer die Neigung hat sich Kinder "zu holen", der sollte weg gesperrt werden.
Eine Neigung kann man nciht einfach so ablegen (meine Meinung)

Beitrag von mama2012 07.10.10 - 21:26 Uhr

hallo zusammen,

eine frage...
wie findet ihrs das so ein thema im tv kommt?

ich finde es absolut nicht falsch...so sieht man mal welche männer so etwas machen, das es nicht nur die untere schicht ist und wie häufig so etwas vorkommen kann! einfach nur erschreckend!!!

Beitrag von stoffelschnuckel 07.10.10 - 21:30 Uhr

Hallo.

Ich finde es längst überfällig, dass endlich mal so deutlich gezeigt wird was wirklich los ist.
Bestimmt sitzen jetzt einige Mütter/Väter daheim und überlegen wie Sie ihr Kind schützen.


Alleine dafür hat sich der Beitrag gelohnt...

Beitrag von ulala-1980 07.10.10 - 21:45 Uhr

Ich könnte auch nur heulen. Babys vergewaltigen? In was für einer Welt leben wir eigentlich?

ZUM KOTZEN IST DAS!

Beitrag von yorks 08.10.10 - 21:58 Uhr

Ja leider gibt es das. Meine damalige Hebamme hat auch sozialschwache Fälle ehrenamtlich betreut und da hatte sie ein Baby (Mädchen) mit 12 Wochen aus der Familie geholt, das missbraucht wurde. Der Vater hat sie mit einem Messer bedroht und die Mutter fand das wohl alles normal was der Vater da macht.

Das Babymädchen kam sofort ins Krankenhaus und leider war das kein Einzelfall. Inzwischen hat sie die Fälle abgegeben und wird es auch nicht mehr ehrenamtlich arbeiten. Ich glaube das sie da sehr viel erlebt hat und das muss erstmal verarbeitet werden.

Schlimm ist auch, dass das Jugenamt die Verantwortung immer an die Hebamme abgegeben hat. Da hieß es denn, Frau ... schauen sie doch am Wochenende mal nach dem Baby, wir (das Jugendamt) haben am Wochenende keinen Dienst. So und schon waren sie raus aus der Sache. Einfach schlimm. Da möchte man am liebsten selbst handeln.

Leider sind die Kinder nicht nur vor Fremden aus dem Internet geschützt, die Gefahr lauert oft auch in der eigenen Familie. #heul

LG yorks

Beitrag von ulala-1980 09.10.10 - 14:53 Uhr

Ist ja echt schrecklich was du da schreibst.

Wie kann man ein Baby als sexuelles Objekt ansehen? Wie gestört muss man denn bitte sein???

Ich würde am liebsten gar nichts davon hören, man dreht ja durch, wenn man über sowas nachdenkt.

LG

Patricia

Beitrag von yorks 09.10.10 - 14:56 Uhr

Ja so ist es. Ich war auch total schokiert und mein Kleiner war da nur einige Wochen jünger und ich hätte heulen können. Über sowas denkt man dann tagelang nach und hofft sein Kind immer beschützen zu können.

Beitrag von ulala-1980 09.10.10 - 16:23 Uhr

Ja so ist es. Ich hab nach der Sendung meine Tochter erst mal ganz doll gedrückt.

Meine Schwester hat bei ihrer ersten Tochter ein bisschen im Internet recherchiert diesbezüglich und war ständig nur fertig deswegen. Das darf man echt nicht machen.

Beitrag von brennholzverleih 07.10.10 - 21:54 Uhr

http://www.nw-news.de/owl/3809147_Mann_will_Jungen_ins_Auto_locken.html

Das dürfte genauso schocken, es nimmt irgendwie kein Ende!

Fassungslose Grüsse

Beitrag von bibabutzefrau 08.10.10 - 19:08 Uhr

#schwitz

oh Gott das ist ja bei uns.ich hab nichts mitbekommen.

Dann weiss ich was ich sofort mache:
meine Kinder impfen (auf eine schonende Weise-wie die auch immer sein wird)

*schluck*

Beitrag von jolinar01 07.10.10 - 21:57 Uhr

diese sendung hat mich geschockt.jaklar man hört es ja täglich in den medien.aber hier hat man mal genau gesehen wie diese monster es machen.

ich habe oft in der einen stunde geweint.warum lassen eltern das zu?ich meine die kinder allein im netz.klar soll man seinem kind freiraum lassen und vertrauen.aber genau bei solchen chats muss man einfach kontrollieren.

ich versteh das alles nicht.

Beitrag von krokolady 08.10.10 - 07:53 Uhr

sowas passiert leider sehr häufig.

Ich erinnere mich das meine Tochter, da war sie ca. 14 - 15, mal ankam und sagte das im Yahoo-Messi sie immer Typen anschreiben und sie auf ihre Cam einladen, und die sassen dann da halt nackt und haben onaniert.
Hatte dann gleich die Einstellungen geändert im Messi, so das sie nur noch kontaktiert werden konnte von ihren Buddies.

Ich hab nie hinter gesessen wenn meine Kids im I-Net waren......aber mittlerweile gibt es recht gute software zur Kindersicherung.
Kann ich echt nur empfehlen!

Beitrag von goldengirl2009 08.10.10 - 08:17 Uhr

Guten Morgen,

was hat Dich schockiert ?Willkommen in der Realität.
Es gab solche Menschen mit diesen Neigungen schon immer und es wird sie immer geben,da kann hier auch wieder jeder schreien nach Todesstafe und ähnlichem,ändern wird es sich nicht.

Vor 10 Jahren hat man die Kinder eben direkt von der Straße "weggefangen",heute nutzen diese Menschen das Medium Internet.

Seine Kinder vom PC fernhalten halte ich persönlich für den falschen Weg.
Indem man seine Kinder fernhält macht man sie neugierig und im schlimmsten Fall leichtsinnig.
Und ja, hier sind wie immer die Eltern gefragt,die immer wieder das Gespräch suchen und aufklären.
Die Gefahren gab es schon immer,da braucht man keine Sendung bei RTL 2 und man konnte seine Kinder schon immer vor den Gefahren warnen,nur leider nehmen es viele auf die leichte Schulter.
Ziel kann es aber nicht sein,seinen Kindern das wichtge Medium Internet zu verbieten,im Gegenteil es sollte Ziel sein sein Kind über die Gefahren zu informieren.

Es muss ein verantwortungsvoller Umgang stattfinden,dann kann das Internet gerade für Kinder eine Bereicherung sein.


Gruß

Beitrag von yarists 08.10.10 - 08:25 Uhr

Morgen#winke
ich bin immer noch totall im #schock.Ich saß da gestern Abend mit offenen Mund und totaller Gänsehaut#zitter.Mein Mann ging am Fernseher vorbei und fragte mich was los sei,ich sagte nur "schau mal hin".Er ist jetzt nicht so ein Fernsehschauer,eher einer der am PC arbeitet.Er war auch totall #schock und ich kann euch sagen so schnell schockt mein Mann nichts!!!
Er konnte sich garnicht vorstellen das so viele Männer im Internet kleine Mädchen verführen.Wir haben gestern Abend noch lang drüber diskutiert.
Es will mir nicht in denn Kopf das ein Lehrer:-[ soetwas macht,der hat doch sogar selber Kinder#zitter.
also sind wir mal ehrlich wenn sollen wir noch trauen?
Freunde die Tag für Tag bei uns sitzen nur mit einem gedanken unser Kind...
jemand aus der eigenen Familie#zitter sogar der eigene Vater...
oder der liebe Opa...
ich weiß das gab es schon immer, nur jetzt durch die Medien wird es mal wieder klarer.
Ich kann nur sagen ich finde es gut das es so eine Sendung gibt und wäre mein Kind älter würde ich das mit ihm schauen und dann drüber sprechen wie gefährlich das Internet sein kann.
lg Anika

Beitrag von pupsismum 08.10.10 - 08:57 Uhr

Ich bin erstaunt, dass hier so viele so geschockt sind. Diese Abläufe sind doch nicht zum ersten Mal im Fernsehen gezeigt worden, das ist doch nichts Neues. #kratz

Na ja, wenn einige Eltern zum Nachdenken angeregt wurden und zukünftig den Umgang ihrer Kinder mit dem Internet beobachten, dann war diese Sendung vielleicht nicht ganz umsonst.

Gruß
p

Beitrag von stoffelschnuckel 08.10.10 - 09:10 Uhr

Hallo.

Ich bin nicht geschockt, dass es sowas gibt.
Mir ist klar was in der Welt passiert (habe selber schon unschöne Erfahrungen machen müssen).
Aber das ein Lehrer sich mit einem Paar zusammen tut und ein 13jähriges Mädchen in ein Hotel locken will, dass ein Mann nicht bestraft wird, weil er Kindern ja schon schlimmeres angetan hat.
DAS fidne ich schockierend.
man sollte solche Menschen einfach weg sperren, damit sie keine Gefahr mehr für unsere Kinder dar stellen.
natürlich rennen dann immernoch genur irre rum, denn man erwischt nie alle, aber es wäre ein Anfang.
Ich denke das - wer es gesterng esehen hat- zum nachdenken angeregt wurde.
Viele verschließen sich eifnach mit dem Argument, das passier tnicht bei uns...

Internet verbieten muss auch nciht sein, aber man muss einer 12 jährigen auch cniht freien Zutritt gewähren.

LG Stephie

Beitrag von ayshe 08.10.10 - 19:13 Uhr

##
aber man muss einer 12 jährigen auch cniht freien Zutritt gewähren.
##
Wie willst du das machen?
Selbst wenn du dich die ganze Zeit daneben setzt, dann trifft sie sich eben mit einer Freundin, deren Mutter sich gerade nicht daneben setzt oder oder oder.

Beitrag von erdbeerblond 08.10.10 - 09:21 Uhr

Es kann doch nicht sein, dass es dafür keine Strafen gibt, da sollte endlich mal etwas gemacht werden!

Beitrag von frau.mecker 08.10.10 - 11:25 Uhr

Ich fand die Sendung sehr interessant, ich habe mir extra ein Memo eingefügt.

1) erreicht dieses Format das "breite" Publikum, das heisst auch ein bestimmtes Klientel
2) finde ich es schade, dass es "nur" auf RTL2 ausgemacht wird und auf "RTL"
3) was sind das bitteschön für Ansagen...gab es schon immer? JA aber es solle nicht damit abgetan sein, gab es schon immer.

Frau zu Guttenberg fängt damit an und bringt eine Problematik ins Rollen, um auch wirklichen jeden zu erreichen und auch um präventiv zu arbeiten. Da steckt Kalkül dahinter und ich finde es gut.

Auch wenn es das schon "immer" gab, du möchtest doch auch nicht für dein Kind?

Beitrag von brummel-baer 08.10.10 - 12:35 Uhr

Die einzigen Verbrecher sitzen in der Redaktion von RTL II. Diese Sendung ist einfach nur aufgeilende Panikmache.

  • 1
  • 2