Abpump-Neuling - hab ein paar Fragen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pony75 07.10.10 - 21:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

fange gerade an, für meinen Süßen (16 Wochen) Milch abzupumpen, damit ich auch mal eine Mahlzeit da habe. Er kommt alle 3 Std. und ich hab so nie viel Zeit, um z. B. zur Rückbildung usw. zu gehen.

Jetzt habe ich gestern und heute Milch gesammelt. Habe ca. 150 ml. zusammen und eben eingefroren. Hatte die Milch 48 Std. im Kühlschrank und habe die neue Milch dann immer dazu gegossen. Kann es denn sein, dass die Milch aber dann schon immer so flockig ist? Hatte richtig einen Rand am Aventbecher, der durchs Schütteln auch nicht weggegangen ist. Ist das normal?

Dann geht mein Schatz heute nicht richtig an die Brust. Er ist aber auch leicht erkältet. Hat doch nichts mit dem Pumpen zu tun oder? Ich pumpe immer nur ein bißchen zwischen den Mahlzeiten ab und schaffe höchstens pro Pumpvorgang so 30 - 40 ml insgesamt. Nicht wirklich viel nech?

Vielleicht habt Ihr ja noch Tips fürs Pumpen. DANKE Euch!!!

LG Rebecca



Beitrag von savaha 07.10.10 - 22:04 Uhr

Das was sich oben absetzt ist irgendwie Sahne oder rahm. ich wei es nicht genau #hicks , aber das ist ganz normal.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese kleine Menge deinen kleinen beeinflusst.

Nimmt er eigentlich die Flasche? ich hatte auch so tolle Pläne wie Du und mein Sohn hat mir einen Strich durch die Rechnung gamcht und hat Flasche verweigert... :-p

Beitrag von pony75 07.10.10 - 22:08 Uhr

Hihi... das wissen wir noch nicht. Werden es aber demnächst ausprobieren. Genieße das Stillen soooo sehr aber ich möchte auch gerne mal einen Abend ausgehen und nicht die ganze Zeit mit den Gedanken bei ihm sein ;-)

DANKE für Deine Antwort

LG

Beitrag von savaha 07.10.10 - 22:29 Uhr

Das kann ich SEHR GUT verstehen!

Beitrag von veti2009 07.10.10 - 23:08 Uhr

Hallo Rebecca,

das mit dem Absetzen an der Oberfläche ist normal, sollte sich nach dem Schwenken der Milch aber wieder vermischen.

Meine Hebamme hat mir gesagt entweder 48 h im Kühlschrank ODER 3 Monate eingefroren, kann man Mumi aufbewahren.
Ich fülle die abgepumpte Menge immer ab und friere sie direkt ein oder stelle sie in den Kühlschrank, wenn sie innerhalb der nächsten 48h aufgebraucht wird.

Was bei recht gut klappt, auf der einen Seite abpumpen und auf der anderen anlegen, dann ist die abgepumpte Menge bei zw. 60-100ml.

Viel Erfolg
LG veti

Beitrag von xeraniia 08.10.10 - 11:42 Uhr

Huhu Rebecca :)

Wie gehts euch?

Ich hab nach dem Abpumpen nie die warme zur kalten Milch gekippt, sondern immer erst, wenn die "neue" Milch auch kalt war. Ich hab allerdings auch nie sooooviel Milch gehabt. Ich hab die MuMi nie länger als 12 Stunden im Kühli gehabt, dann hab ich sie schon gebraucht.

Liebe Grüße von uns! :-)

Beitrag von pony75 08.10.10 - 14:31 Uhr

Hey Bianca,

wie geht es Euch? Bei uns ist alles super. Luis ist sooooo ein Goldstück und echt total lieb. Gott sei Dank. Nur die "Große" bringt mich momentan auf die Palme #aerger

Heute versuche ich zu Pumpen, wenn Luis an einer Seite trinkt. Das klappt echt gut und ich sehe den Unterschied zwischen beiden Seiten. Links kommt wesentlich besser und mehr Milch als rechts. Menno... na zum Glück hat er aber heute - nach langem Protest - auch mal "nur" an der rechten Brust getrunken. Immerhin...

Alles Liebe für Euch und liebe Grüße!!!!!!

Beitrag von xeraniia 08.10.10 - 16:22 Uhr

Uns gehts ganz gut. Charlotte wird nun schon 5 Monate #schock, am 17.10. ist Taufe. Ich bin noch ein wenig am Planen.. aber eigentlich hab ich soweit alles, dass wir nur noch einkaufen müssen.

Hab Geduld, was das Pumpen angeht.. Luis gewöhnt sich dran und weiß dann genau, wie der Hase läuft. Wir machen das momentan mit dem Mittagsschlaf so. Charlotte schläft meistens von 15-17 Uhr... da sie aber um 20 Uhr ins Bett soll, geht das meistens schief. Ich leg sie nun schon seit Tagen immer nach ihrem Mittagessen hin, ziehe die Vorhänge zu und mache die Spieluhr an. Heute hat sie es dann akzeptiert und schläft seitdem ;)
Aber ich muss sie mal wecken, ich will gleich noch zum Frisör ;)

Also, machts gut und liebe Grüße!!