Elternzeit...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von roxy262 08.10.10 - 00:00 Uhr

huhu

dachte eig. die elternzeit meldet man an wenn das kind geboren ist...
hab aber heute gelesen das man das 6 wochen vor ET machen soll.. was stimmt denn nun?
dann müsste ich ja langsam mal hin machen :-p

lg und danke

roxy + bauchprinzessin

Beitrag von katrin_i 08.10.10 - 04:05 Uhr

Ich habe die Elternzeit nach der Geburt angemeldet. Ist auch nur so logisch. Du hast ja 8 Wochen nach der Geburt Mutterschutz und bekommst Mutterschaftsgeld. Setze Dich am bessten mit der Elterngeldstelle in Verbindung. Die brauchen auch die letzen 12. Gehaltsabrechnungen vor der Geburt. Die hast Du unter Umständen vor der Geburt noch gar nicht alle.
Was finde ich viel kniffeliger ist, ist die Tatsache dass es keine 12. Monate Elterngeld gibt, sondern nur 10 Monate. Das Mutterschaftsgeld der ersten 2 Monate und dann 10 Monate. Da Elterngeld auch Steuerfrei gezahlt wird, wird es auf das Familiengesamteinkommen angerechnet und dein Partner zahlt soviel Steuer als hätte er die Gesamtsumme verdient. Will heißen.. Steuernachzahlungen für das Jahr nach der Elternzeit einplanen, oder sich getrennt veranlagen lassen. Wenn man das Thema einmal durch hat, kennt man sich besser aus...

Liebe Grüße

Beitrag von darkangel242 08.10.10 - 07:36 Uhr

Hallo,

ist es nicht so dass du das Mutterschaftsgeld bei deiner Krankenkasse 6 Wochen vor dem ET beantragen mußt? Das habe ich jedenfalls gelesen...
Das Elterngeld mußt du 7 wochen vor Beginn der Elternzeit beantragen, also spätestens eine Woche nach der Entbindung.

Liebe Grüße

alex

Beitrag von cassada 08.10.10 - 10:23 Uhr

guten morgen roxy. also, elternzeit meldest du deinem arbeitgeber schriftlich 7 wochen vor ende der mutterschutzfrist, also eine woche nach der geburt. du musst ja das geburtsdatum deines zwerges angeben. mutterschaftsgeld beantragst du 6-7 wochen vor et, quasi wenn du in den mutterschutz gehst. dazu stellt dir der gyn eine bescheinigung aus, frühstens darf er das 7 wochen vor et. diesen schein füllst du mit deinen angaben aus und ab damit zur krankenkasse. von dort bekommst du dann dein mutterschaftsgeld, den rest vom arbeitgeber.
elterngeld wird erst nach der geburt beantragt. den kannst du aber schon vorher fast vollständig ausfüllen und dann nur noch das geburtsdatum des kindes eintragen. das musst du nicht zwingend gleich nach der geburt machen - elterngeld wird rückwirkend für höchstens drei lebensmonate vor dem monat der antragstellung gezahlt. so ich hoffe, das hat dir ein wenig geholfen. liebe grüße cassada

Beitrag von susannea 08.10.10 - 19:01 Uhr

7 Wochen vor Beginn, also eine Woche nach der Geburt. Männer 7 Wochen vor der voraussichtlichen Geburt (früher waren es 6!).