Wer kann Uns helfen????...

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von dream-angel 08.10.10 - 01:07 Uhr

Hallo Ihr lieben,
ich habe eine 8 Jährige Tochter, vom KV habe ich mich vor fast 5 Jahren getrennt. Wir haben das geteilte Sorgerecht.
Anfangs kümmerte ER sich noch so halbherzig um Unsere Tochter - wobei das Interesse bei Ihm nach und nach mit den Jahren nachlies. Seit knapp ein - einhalb Jahren, ist er nun mit seiner Freundin Verlobt und Zeitgleich, hat er den Kontakt zu Unserer Tochter auch abgebrochen!!#contra

Da er von sich aus auch keinen Cent Unterhalt zahlen würde, hat das Gericht bei Ihm die Lohnpfändung durchgesetzt, so das der monatliche Lohn nun von seinem Arbeitgeber direkt gepfändet wird.#pro (wenigstens etwas!!!)

Ich habe den Eindruck, das dies auch einer der Gründe ist, weshalb er sich nun gar nicht mehr um unsere Tochter kümmert. Weder zum Geburtstag noch zu Weihnachten hat er Sich die letzten 2 Jahre bei Ihr gemeldet.#wolke:-[#wolke

Ich selber lebe nun seit fast einem Jahr in einer neuen festen Partnerschaft. Mein Lebensgefährte und meine Tochter, verstehen sich so gut, das Sie von sich aus nun seit fast 5 Monaten zu Ihm PAPA sagt!!#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt

Ich habe Sie gefragt, ob Sie mit ihrem "richtigem" (erzeuger - klingt hart, ist aber nix anderes mehr in meinen Augen!!!) Vater nochmal was unternehmen möchte oder ob sie mal gerne zu ihm möchte - da sagte sie jedesmal wehement NEIN!!!


Okay, nun zu meinem eigentlichen Anliegen, meine Tochter ist mit Ihren 8 Jahren NICHT Getauft, da er sich immer quer gestellt hatte!!!!! Kümmern und melden tut er sich nun seit knapp 2 Jahren auch nicht mehr um sie / bei ihr!!!!!:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[

Kann mir einer von Euch vielleicht sagen, ob es nun sinn macht, nochmal wie schon vor 3 Jahren eine alleinige Sorgerechts Klage einzureichen????????????????????????????????
Zur vorgeschichte - als ich vor 3 Jahren das erste mal das Alleinige Sorgerecht einklagen wollte, kam sie an einem Umgangs WE von Ihm mit einer sehr schweren Nierenbecken Entzündung wieder nachdem sie bei Ihm unbeaufsichtigt an einem vollen Wasserfass gespielt hatte über 4 Stunden im Herbst!! Und beim anderem Umgangs WE kam sie mit einer VERGIFTUNG wieder, nachdem sie WIEDER unbeaufsichtigt im Garten bei Ihm giftige Pflanzen gegessen hatte (mit 4 jahren)!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[========>>>> ER hielt es beidemale NICHT einmal für notwendig sich hinterher zu erkundigen mal, wie es Ihr geht!!!!!!!!!!!!!!!!!
Der damalige Richter lehnte meine klage mit folgender Begründung ab: es seien 2 bedauerliche fehler von Ihm gewesen, das er sich nicht um sie richtig gekümmert hätte, aber es seien noch lange keine Gründe ihm deswegen das Sorgerecht zu entziehen!!!!!!!!!:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[


Mein Partner und ich würden Sie nun gerne Taufen lassen, da ich finde das dies einfach dazu gehört....
Naja und zum anderem hat Sie kaputte Hüften, so das sie mit 2 Jahren des erste mal unters messer musste - und ich für jeden scheiß , ob neue op, umzug, schulwechsel usw SEINE schei** Unterschrift eben brauche!!!!! Ich selber bekomme Ihn nun auch schon seit über einem Jahr NICHT mehr an sein Telefon - und seine NR. stimmt noch!!!

Also, kann mir von Euch nun vielleicht helfen mit tip´s ????????:-(

LG!!#winke

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 08.10.10 - 07:33 Uhr

hallo engel,

in deinen zeilen lese ich eine emotionale wut heraus, denn wie es mir scheint hast du mehr damit zu tun das er die kleine nicht sieht als sie selbst.

ich denke nicht das du ihm das sorgerecht entziehen kannst, denn gründe lese ich bis auf die ausbleibende führsorge nicht heraus.

klar ärgert es einem, geht hier vielen frauen so. ist leider in vielen familien an der tagesordnung.

das mit der nierenbeckenentzündung: das kann jedem passieren, auch unter anderen umständen.
die pflanze: das kann auch jedem passieren wenn kinder auf entdeckungstour sind.

das beides genau dann passierte als sie bei ihm war, sind mehr als unglückliche umstände.

du schreibst du bist seit einem jahr mit deinem freund zusammen, das ist auch noch nicht lange und ich würde erst einmal das nach gehen was ich würde wollen und nicht was er möchte - nicht falsch verstehen.

als ihr das sorgerecht damals ab gegeben habt, wurdet ihr aufgeklärt und habt dafür unterschrieben. (oder ward ihr verheiratet?)

ich habe genau das gleiche problem mit dem sorgerecht bei mienem sohn - ich bekomme es auch nicht alleine, eben weil keine wirkliche begründung dahinter steckt.

wenn etwas mit ihm ist, gebe ich immer an das wir keinen kontakt haben und die handynummer die mir bekannt ist. fertig!
bisher gabs noch nie probleme.

helfen wird dir hier niemand können. gehe zum jugendamt und erkundige dich dort, oder einen familienanwalt aufsuchen um alle fragen zu stellen.

wünsche euch alles gute #winke

Beitrag von kruemlschen 08.10.10 - 09:36 Uhr

Hallo,

nein, ich würde mal sagen Du hast jetzt noch weniger Chancen auf das AS als vor 3 Jahren. Denn mit welcher Begründung sollte ihm sein Sorgerecht denn nun entzogen werden?

Im Übrigen hat mich NIEMAND nach der Zustimmung des KV gefragt als ich meinen Sohn habe taufen lassen.
Das interessiert keinen Pfarrer/Dekan, die sind froh wenn sie neue Schäfchen bekommen.

Gruß K

Beitrag von frau.mecker 08.10.10 - 09:47 Uhr

Warum war die Klage vor 3 Jahren erfolglos?
Warum nennt das Kind den Freund Papà?

Taufen lassen kannst du das Kind auch ohne Zustimmung des Vater, habe ich vor zwei Jahren auch gemacht. (evangl)

mfg

Beitrag von dream-angel 08.10.10 - 10:17 Uhr

#winke
Meine Tochter sagt von sich aus zu meinem Partner Papa, sprich weder er noch ich haben zu Ihr gesagt das sie zu ihm nun papa sagen muss oder dergleichen - sie macht dies von sich aus. Liegt wohl daran, das sie in ihm eine vater ersatz rolle sieht - klingt zwar vielleicht komisch, doch die beiden unternehmen so viel miteinander und der umgang zwischen den beiden ist so super, so das jeder wo uns 3 nicht kennt denkt, das er ihr echter vater ist!!!! =====>> zumal ihr mein partner den halt und die sicherheit gibt, den sie nie von ihrem richtigem kv bekommen hatte!!!!!!


Zu deiner anderen Frage, der damalige richter meinte das die 2 zwischenfälle, nicht ausreichen würden, um mir das alleinige sorgerecht wieder zu übertragen.
Im gegenteil, er meinte das es so für meine kleine sogar das beste seie wenn der kv und ich das gemeinsame sorgerecht behalten würden!!

Beitrag von kati543 08.10.10 - 14:13 Uhr

Schon deine Schilderungen aus der Vergangenheit müssten dir sagen, dass deine Chancen das alleinige Sorgerecht zu bekommen, sehr schlecht sind. Vieleicht würde der Papa und der biologische Vater zustimmen, dass Papa die Kleine adoptiert? Dann muß er nicht mehr zahlen und ihr habt alle Rechte allein.

Beitrag von frau.mecker 08.10.10 - 09:48 Uhr

Nochwas,
du kannst dir das "teilweise" alleinige Sorgerecht für medizinische Fragen, Schulangelegenheiten und Sonderangelegenheiten geben lassen.

mfg