Einer meiner Hunde nuckelt grad extrem..

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von germany 08.10.10 - 05:50 Uhr

Morgen,


ih sitze hier und werde wach, da kam vom Körbchen aus so ein seltsames saug/nuckelgeräusch. Einer meiner Hunde nuckelt schon wieder, dabei hatten die das als Welpe irgendwann abgelegt. Ist das normal das die auch mit 2 1/2 bzw. fast 2 Jahren im Schlaf noch nuckeln?


Und ich hab ein "Problem". Ich weiß nicht ob es sooo dramatisch ist, aber ich brauche Tipps. Und zwar hatte ich letzte Woche so massive Kreislaufprobleme, dass ich mich nicht auf den Beinen halten konnte und nur geschlafen habe. Mein Schwager sollte dann nachmittags kommen um mit den Hunden zu gehen, wenigstens kurz. Ich war fest am schlafen und er sagte später die Zwei hätten ihn massiv angeknurrt (lieben ihn sonst wirklich doll), wären nicht zur Tür gekommen, sondern lagen rechts und links von mir im Bett.

Als ich wach wurde lagen die immer noch so und die sind auch erst aufgestanden als ich sie rausgeschickt habe. Sie blieben aber immer in meiner Nähe.




Das war jett schon oft, dass wenn ich krank oder traurig war, die immer in meiner Nähe waren und auch nicht raus gegangen sind, wenn ich nicht wenigstens wach war. Selbst Herrchen kann sie dann nicht zum rausgehen bewegen.



Kann man da irgendetwas gegen tun oder ist das Verhalten normal?


Danke



lG germany mit Tyson *14.02.2008 und Emmely *14.10.2008

Beitrag von datlinchen 08.10.10 - 07:31 Uhr

Hallo.

Meine Hündin ist jetzt drei und wenn sie richtig tief schläft und anscheinend etwas träumt nuckelt sie auch. Es gibt schlimmeres finde ich.


Zum anderen Punkt.

Ich für mich persönlich finde das Verhalten deiner Hunde gut. Sie haben gewarnt sich aber sonst nicht agressiv verhalten. Perfekt. Wenn Frauchen nun mal krank ist und oder schläft, sich also im schlimmsten Fall nicht selbst helfen kann, übernehmen sie die Leitende Position.
Das tuen sie ja nicht wenn du wach oder fit bist. Demnach vertrauen sie ja in den Situationen auf dein Urteil.

So lange sie nicht in irgendeiner Art und Weise zeigen das sie zum Beispiel Zähne fletschend auf den jenigen zu gehen und nur warnen finde ich das Verhalten in Ordnung.



Hoffe konnte dir ein wenig helfen

Beitrag von rienchen77 09.10.10 - 10:40 Uhr

mein Hund ist mir früher auch nicht von der Pelle grückt wenn ich mich nicht wohl gefühlt habe oder krank war... er hatte sozusagen ein wenig auf mich aufgepasst...

vielleicht haben die beiden über dich gewacht da sie gemerkt haben das es dir nicht gut geht...

zum Nuckeln habe ich mal ein Bericht gelesen, wenn Welpen zu früh von der Mutter getrennt werden...Nuckeln sie im Alter später auch vermehrt...