ich weiß echt nicht mehr was richtig ist

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von manny1406 08.10.10 - 08:08 Uhr

ich habe 3 kinder.9jahre,6jahre und 7 monate.bin verheiratet seid 4 jahren.wir haben ein haus zusammen.insgesamt sind wir seid 11 jahen zusammen.
unsere beziehung ist total eingeschlafen.na ja und dann hatte ich mir mal gedacht schreibst mal bischen im wap.ich wollte leute kennenlernen son bischen texten.naja und dann schrieb mir ein mann.nach vielen smsen und telef. merkte ich das ich mich verliebt habe.
ich habe ihn darauf hin auch getroffen und fühlte mich so wohl bei ihm.ich hatte auch kein schlechtes gewissen meinem mann gegenüber.
ich habe dann viel nachgedacht und bin zu dem entschluss gekommen das ich meinen mann nicht mehr liebe.
muss dazu auch sagen das ich immer was für die beziehung getahn habe.aber von ihm kahm nix mehr.tja so zu sagen.ach ich hab die frau ja und mir gehts gut.
habe ihm dann vor 2 tagen gesagt das ich keine gefühle mehr für ihn habe.für ihn ist natürlich eine welt zusammen gebrochen.er meinte bin halt das ich die frau seines lebends bin.
ich weiss das ich ihn nicht mehr liebe.ich weiss das ich mich in den anderen mann verliebt habe.
aber dennoch weiss ich gar nix mehr.
er will um unsere ehe kämpfen.
ich habe aber auch zu ihm gesagt das uns eine räumliche trennung vieleicht auch gut tut und ich dann doch irgendwann merke wenn er einige sachen ändert,da is doch noch was.
er will aber hier bleiben,weil er kein besuchspapa sein will und mir ja auch so eher zeigen kann das er sich ändert.
ich habe ihm das mit dem anderen mann nicht erzählt.wollte ihm nicht noch mehr weh tun.
ich könnt schrein und nur heulen weiss nicht mehr was ich denken und machen soll.

L.G.Mandy

Beitrag von ttr 08.10.10 - 09:21 Uhr

nun ich denke, du solltest gehen. warst du mit dem anderen schon im bett?
die frage ist natürlich, ob der andere nicht nur die schnelle nummer mit dir will.... nachher stehste ganz ohne da.
musst du wissen,was du machst...kannst ja ne räumliche trennung durchziehen und den neuen erstmal auf herz und nieren prüfen...auch sexuell.... wenns mit dem neuen passt, dann bleibst halt räumlich getrennt und trennst dich vollständig von deinem mann...
wenn der andere sich als redekünstler entpuppt und nichts auf die reihe bringt, dann gehste halt zurück zu deinem mann.
ich glaub nicht, dass der dann damit ein problem hätte...der wäre dann froh, wenn du wiederkommst.
wieso machst du dir das so schwer?

Beitrag von manny1406 08.10.10 - 13:20 Uhr

hallo
das problem is ja ich kann nicht gehen.wegen der 3 kinder.wie sollte ich das machen ?schule ,kindergarten.naja und neue wohnung.
er könnte zu seinem bruder.
ja,ich war mit dem anderen im bett.und ich hatte kein schlechtes gewissen.bin noch nie fremtgegangen.war das erste mal,kenn mich so auch gar nicht.der andere möchte mit mir gerne zusammen sein,er ist in mich verliebt.
ich weiss selber nicht warum ich es mir so schwer mach.bin ein mensch möchte keinem wehtun.und es immer allen recht machen.

Beitrag von ttr 08.10.10 - 13:24 Uhr

wenn du keinem weh tun möchtest und es allen recht machen möchtest, lebst du wohl ein leben lang fremdbestimmt.
siehst ja grad selbst, dass das nicht geht.
irgendeiner leidet immer...egal wer.
mein rat steht oben

Beitrag von manny1406 08.10.10 - 13:34 Uhr

ja,ich weiß es ja auch.is trotsdem schwer.Danke

Beitrag von starshine 08.10.10 - 13:21 Uhr

#rofl
ein sensationeller Rat!
#rofl

Probier erst Mal den anderen aus ob der was taugt und wenn nicht, dann kannste ja den alten einfach wieder nehmen!!!

#klatsch

#schein hach, die menschliche Natur ist immer wieder erfrischend :-) Und scheint tatsaechlich keine Fortschritte zu machen...#kratz

Beitrag von ttr 08.10.10 - 13:27 Uhr

wenn du in der lage sein solltest, posts von verfassern und fragestellern richtig zu lesen, kannst du auch schauen,welche möglichkeiten dem einzelnen hier individuell bleiben. müssen ja nicht deinem empfinden für gerechtigkeit entsprechen. ich verstehe auch keine frauen, die sich jahrelang von suchtkranken drangsalieren lassen...aber auch diese müssen ihren weg erst selbst finden.
wer ohne fehler ist, werfe den ersten stein

Beitrag von arme.schwarze.katze 08.10.10 - 14:09 Uhr

Hajajaj... Gefühlsverwirrung... Ihr seid 11 Jahre zusammen, habt Höhen und Tiefen durchgestanden, ihr habt euch Ehrleichkeit und Treue geschworen. Versetz dich mal in seine Lage. Ich bin eigentlich die letzte, die Männer verteidigen will, aber das ist für ihn auch ne kack Situation.

Wie würdest du wollen, dass er sich verhält? Kneif die Arschbacken zusammen und steh dazu was du machst und wenn du nicht weißt was du machst, dann nehm dir ne Auszeit und denk drüber nach.

Du weißt nicht, ob du ihn willst oder nicht - du wirst ihn auf alle Fälle verlieren, wenn du ihn weiter hintergehst und der "Neue" naja - Kann man aus der Ferne wohl schwer beurteilen, ob er was "taugt". Klar, ist es wieder ein Gefühl des Verliebtseins und es sei dir auch gegönnt, aber nicht wenn du so ein falsches Spiel treibst. #nanana

Das du beim Seitensprung kein schlechtes Gewissen hattest, find ich beeindruckend, also ich hätte eins. Vielleicht hast du insgeheim doch schon mit deinem Mann abgeschlossen.

Nehmt euch ne Pause (auch ne Pause vom Neuen - du musst dich erst mal sortieren), schau dir alte Bilder von euch an und denk an eure Zeit zurück, dann sprech mit ihm in ein paar Wochen offen über alles was passiert ist und schau ihn dir heute an: Gefühle wieder da?

Du musst wissen, willst du deine Ehe retten oder ein Abenteuer, das sich vielleicht zur 2. großen Liebe oder zur absoluten Enttäuschung entwickeln kann?

Alles Gute.

Beitrag von arme.schwarze.katze 08.10.10 - 14:16 Uhr

PS: Du willst keinen verletzen und ja, man muss manchmal auch an sich selbst denken, aber man darf sich nicht immer den einfachsten Weg aussuchen!!! Es geht hier nicht nur um dein Leben, sondern da hängen noch ein paar andere Entscheidungen dran. Du bist auch drauf und dran das Leben deines Mannes, deiner Kinder, deiner Affaire grundlegend zu verändern. Da darf eine Entscheidung auch nicht "einfach" sein.

Du bist deinem Partner das schuldig. Wenigstens das bisschen Ehrlichkeit und Respekt solltest du aufbringen, schließlich liebt er dich.
^ Mensch, da kommen alte Gefühle hoch. .#heul

Beitrag von sina1123 08.10.10 - 21:15 Uhr

Hi,

das könnte haargenau meine Geschichte sein, wir sind auch seit 15 Jahren zusammen, seit fünf Jahren verheiratet und haben auch drei Kinder, nur das Haus haben wir nicht.

Ich war auch bischen chatten um mich aus meiner Langeweile zu befreien, während er am Pc saß und Onlinespiele spielte. Das ganze begann vor 4 Monaten. Auch ich lernte einen anderen Mann kennen, auch ich traf mich mit ihm!

Aktuell ist es so, dass ich meinem Mann alle serzählte und wir uns nun trennen, ich liebe ihne nicht mehr, dessen bin ich mir bewusst.

Ich wünsche dir alles Gute und viele Nerven für die kommende Zeit.

Liebe Grüße Sina