Follikelgröße und Chancen ...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunny1184 08.10.10 - 09:10 Uhr

Hallo ihr Lieben,

war gestern beim FA zur Follikelschau.
Bin im ersten Clomizyklus.:-)

War gestern an ZT 11 und es waren 2 Follikel zu sehen, einer links und einer rechts.
Links 16mmx14mm, rechts 16mmx13mm;-)

Meinen ES habe ich unter Clomi so immer an Tag 15. Wäre also kommenden Montag (teste aber mit LH und Persona, um nix zu verpassen).

Der linke Follikel ziept schon ganz schön, rechts merke ich gelegentlich etwas.

In meinen beiden ersten Schwangerschaften wurde ich einmal im ersten und einmal im zweiten Clomizyklus schwanger, jeweils vom rechten Eierstock.

Die GMS las gestern bei 7mm. Kann ja noch etwas wachsen bis Montag oder?

Der FA sagte mir, ich solle mir überlegen ob ich auch mit Zwillingen klar kommen würde. Es muss darauf hinweisen, dass 2 schöne große Follikel da sind und beide springen können.
Ich sollte mir dessen bewusst sein. Er meinte, es sieht ganz gut aus für diesen Zyklus.

Wie groß ist die Chance, dass beide springen?
Eigentlich sagt man doch immer, es springt nur der Leitfollikel oder?
Oder macht da 1mm Unterschied in der Größe nix aus?
Vom Gefühl her dachte ich, der linke wird springen, weil ich rechts nicht so viel spüre. War ganz überrascht, dass da auch ein Eichen war.

Bin nun am Überlegen, was ich tun soll. Haben gerade Haus gebaut und haben nur 2 Kinderzimmer. Außerdem habe ich immer eine große Problem-SS, wg meinen erhöhten Leberwerten usw.. Alles nicht so einfach. Mache mir nun viele Gedanken...

Erstmal bin ich gestern erschrocken, weil der Follikel so richtig oval ausgesehen hat am Monitor. Wie ein schmales Ei.
Ich sah es und er hat gemessen. Länge 16mm und Breite (dachte ich, oh Gott viell. 8mm)
Aber die andere Hälfte war nur durch etwas verdeckt, aber der FA konnte den Schatten dahinter sehen und den Follikel ganz normal ausmessen, Rechts wars genauso. Ist das bei euch auch manchmal so?#zitter

Ganz liebe Grüße,
Sunny#herzlich#blume



,

Beitrag von tosca71 08.10.10 - 10:25 Uhr

Hallo,

schau mal hier rein: http://www.wunschkinder.net/aktuell/wissenschaft/schwangerschaftsraten-und-follikelgroesse-bei-clomifen-4008/

Ein Mehrlingsrisiko besteht auf jeden Fall, du musst selbst entscheiden ob du es riskieren moechstest oder nicht... Man kann davon ausgehen, dass alle Follis mit einer Groesse von ueber 16-18mm springen, die koennten also theoretisch alle befruchtet werden aber natuerlich hast du weder eine Garantie, dass die daran enthaltenen EZ eine gute Qualitaet haben, noch dass sie wirklich alle befruchtet werden, bzw. dass ueberhaupt eine Befruchtung stattfindet...

Du triffst bestimmt die richtige Entscheidung, viel #klee...

Glg Tosca

Beitrag von lotosblume 08.10.10 - 12:48 Uhr

Musst du nochmal zum US udn wird der ES ausgelöst??

Da beide etwa gleich groß sind, kann es durchaus ein, dass beide weiter wachsen und auch beide springen - muss aber nicht.

Ich hatte (allerdings unter Puregon) einen mit 16 und einen mit 17 - musste dann noch einen Tag spritzen und dann auslösen - also lass sie um die 18 groß gewesen sein.
Die GMS wird sicher auch noch etwas wachsen - meine war bei 8mm

Das man die Follis manchmal erst durch ein bißchen drehen und wenden richtig sehen kann ist normal.

Da ich 2 Follis hatte wurde ich auch auf die Möglichkeit der MehrlingsSS hingewiesen.
Wir haben es gewagt - im Moment wächst ein Zwerg in meinem Bauch.

Alles kann, nichts muss. Die Entscheidung liegt bei euch.

Alles Gute

Beitrag von sunny1184 08.10.10 - 13:56 Uhr

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Nein, ich muss nicht nochmal zum US und es wird auch nicht ausgelöst.

Er meinte, das reicht und am WE ist sowieso mein ES, spät. Mo.

Er hätte ausgelöst auf Wunsch, aber ich wollte nicht, weil meine beiden SS vorher nur mit Clomi ohne auslösen entstanden sind.
Vorher hatte ich einen Zyklus mit auslösen, da hat es nicht gekappt. Hat aber damit sicher nichts zu tun.

Ich denke wir werden es auch wagen, aber ein bisschen Bammel habe ich schon. :-)

Dann hoffe ich jetzt mal auf einen positiven SS-Test. Bin gespannt!

Die EZ müssen ja auch erstmal eine gut Qualität haben und tatsächlich beide springen. Das Riskio ist überschaubar und wenns passiert, dann solls eben so sein. ;-)

Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,
Sunny#klee