Bei wem ist die Nacht noch um 5.15 Uhr beendet?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von emelinchen 08.10.10 - 09:14 Uhr

Guten Morgen alle zusammen,

meine Frage steht eigentlich schon oben :-).

Meine Tochter ist 9 Monate alt und gegen 5.15 Uhr, spätestens um 5.30 Uhr ist sie qietschfidel. Ich habe auch schon probiert, sie wieder in den Schlaf zu singen oder ihr was zu trinken zu geben, sie zu stillen etc.

Aber sie ist wach und will das auch bleiben. Also steht einer von uns mit ihr auf. Und gegen 9.00 Uhr schläft sie dann für eine Stunde.

Bei meinem Sohn war das ganz anders. Der hat netterweise immer bis 7.00 Uhr oder auch 7.30 Uhr geschlafen.

Freunde und Bekannte sagen nun, ich würde was falsch machen und ihre Kinder würden alle sooo lange schlafen.

Ist das so? Tagsüber schläft sie eigentlich nicht wirklich viel.

Liebe Grüße

Emeli

Beitrag von kuebi 08.10.10 - 09:39 Uhr

Hier ich. Ich darf zur Zeit auch kurz nach 5e raus. Aber bei mir liegts nicht an meinem Zwerg, sondern an der Mittleren (28 Monaten). Sie behauptet fit zu sein. Reibt sich zwar um 7 wieder die Augen, aber das ist wurscht.

Sie geht nun sogar schon in den KiGa und lässt den Mittagsschlaf weg. Aber länger als 6e wirds seeeeeehhr selten. Ich glaube das es nicht an mir liegt. Mein Kleiner z.b. schläft meistens bis halb 8.

Ja hier haben auch alle so Langschläfer. Aber falsch machen wir sicher nichts. Die Kleinen sind sooo unterschiedlich.

LG kuebi

Beitrag von lady_chainsaw 08.10.10 - 09:43 Uhr

Hallo Emeli,

ich glaube nicht, dass man da etwas falsch oder richtig machen kann.

Kinder sind auch nur Menschen :-) und da gibt es halt Früh- und Spätaufsteher, sowie Nachteulen.

Meine Kinder sind beide Frühaufsteher (das haben sie definitiv vom Papa!! ;-)). Mein Sohn (11 Monate) steht auch gegen 05:30 auf - allerdings ist das auch unser Rhythmus unter der Woche, da ich zur Arbeit und die Große zur Schule muss. Also schläft er auch am Wochenende selten länger als bis 6 Uhr.

Meine Tochter war auch immer schon so - seit sie 5 ist, dürfen wir am WE aber auch mal bis 7 Uhr pennen #gaehn

Selbst, wenn sie mal später ins Bett kommen, sind sie am nächsten Morgen wieder früh wach #augen

LG

Karen

Beitrag von nicolechristian78 08.10.10 - 09:44 Uhr

#winke#winke#winke

Hier....meine kleene ist auch so früh wach....

#scheinmacht aber nix, weil wir alle Frühaustecher sind.....

Mittags geht sie nach dem Kiga um 12 Uhr ist Bett und schläft dann 2-3 Stunden...

Abends ist sie zwischen 18 und 19 im Bett verschwunden....;-)

Mich stört es nicht...FG


LG
Nicole

Beitrag von nicolechristian78 08.10.10 - 09:45 Uhr

Frühaufsteher...... so ist es richtig:-p:-p:-p:-p:-p

Beitrag von guglhupf22 08.10.10 - 10:17 Uhr

Das ist normal..
anna hatte mal eine Phase, das war sie immer gegen 4:45 Uhr munter... das ging einige Zeit... das legt sich irgendwann. ich hab mir angewöhnt, sie dann zu mir ins Bett zu holen und mit ihr zu kuschlen. ruhig zu reden, dunkel lassen, Ihr zu zeigen, hey, es ist noch nacht. Das ging so ein paar Wochen lang, aber irgendwann hat sies verstanden und von heute auf morgen war der Spuck vorbei!

LG Karin

Beitrag von mini-wini 08.10.10 - 10:35 Uhr

Hallo,

für mich ist auch jeden Morgen um 5.15 Uhr die Nacht beendet. Aber nicht wegen der Kleinen sondern wegen meinem Mann. Da klingelt nämlich jeden Morgen von Mo - Fr sein Wecker und er geht zur Arbeit. Da wir alle in einem Bett schlafen (inkl. Baby) sind wir dann alle wach. Aber man gewöhnt sich dran mit der Zeit:-p. Wir schlafen dann um 7 nochmal ne Stunde.

LG

Beitrag von nicole9981 08.10.10 - 11:33 Uhr

Nils 3 Jahre steht täglich zwischen 5:20 und 5:30 auf. Ich habe mich derweil damit abgefunden. Am Wochenende lege ich mich mittags mit hin und in der Woche muss ich halt durch.

LG Nicole

Beitrag von gindigandi 08.10.10 - 21:30 Uhr

Hallo Emeli,
bei uns ist es ganz genauso wie du es geschrieben hast.
Philip wacht zwischen 05:00 und 05:30 auf und ist dann total fit. Ich habe auch schon alles probiert, hilft nix. Ich stille ihn denn gegen 09:00 Uhr nochmal und dann schläft er eine gute Stunde. Philip ist jetzt knapp 7 Monate alt. Wannj legst du deine Kleien hin? Unser Mini geht gegen 20:00 Uhr schlafen spätestens 20:30 Uhr. Tagsüber schläft er auch wenig. Ich denke und hoffe das sich das irgendwann wieder ändert, es war schonmal besser......
Hab mich aber langsam dran gewöhnt. Bleibt mir ja auch nichts anderes übrig....
LG

Beitrag von emelinchen 09.10.10 - 07:39 Uhr

Guten Morgen :-),

vielen Dank für die Antworten.

Ich lege die Kleine zwischen 19.00 und 20.00 Uhr hin. Aber egal, wann ich sie hinlege, morgens um 5.15 Uhr ist Schluss.

Heute war es 5.10 Uhr. Mein Großer schläft sogar jetzt noch :-).

Allerdings bin ich heute nicht gleich in ihr Zimmer gegangen, sondern habe sie ein wenig brabbeln lassen und siehe da ... sie ist nochmal eingeschlafen. Bis 6.00 Uhr #freu.

Also sie hat nicht geweint, sondern sich nur mit sich selber unterhalten. Und das habe ich ignoriert.

Das war schon wie ausschlafen :-).

Lieben Dank für die Antworten, da fühlt man sich morgens nicht so allein, wenn man weiß, andere turnen auch schon so früh rum.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Emeli