Ganze Ehe nur eine Lüge. Jetzt hat sie alles und ich nichts.

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Exfrau.mit.27 08.10.10 - 09:25 Uhr

Hallo!
Ich bin seit 2 Monaten geschieden und nach und nach kommen immer mehr Dinge raus. Ich habe noch sehr guten Kontakt zu der Schwester meines Ex und sie erzählte mir das er das Verhältnis schon fast direkt nach unserer Hochzeit angefangen hat und davor auch schon einige Male fremdgegangen ist.
Das weiß sie alles von ihm und seiner Neuen.
Wir waren erst kurz wirklich zusammen, gebe ich ja zu. Ich habe meinen damaligen Freund lange mit ihm betrogen und mich dann doch für meine Affaire (jetzt Exmann) entschieden.
Ich war so glücklich wie nie, wir sprachen ganz schnell von Hochzeit, alle meine/unsere Freunde heirateten, so dann auch wir. Jetzt erfahr ich das es meine "Schuld" wäre, das er gar nicht heiraten wollte, den Antrag nur gemacht hat weil ich so gedrängt habe. Und wir wollten (irgendwann) eine Familie, aber warum warten? Beide berufstätig, sichere Arbeitsplätze, ich war bereit, aber wir stritten dauernd.
Lange Rede, kurzer Sinn.
Jetzt hatte er sich eine allein Erziehende angelacht, sie wurde schwanger, wollte abtreiben, aber dann bekamen sie doch Zweifel und wollten/haben das Baby behalten. Er ist stolzer Papa obwohl er ja noch so lang mit Kindern warten wollte und vielleicht auch gar keine wollte.
Meine Freunde, mein Bruder... alle bekommen sie Kinder und ich?
Ich wollte mit ihm eine Familie. Ich hab versucht die Beiden auseinander zu bringen, aber nichts half. Ich hab ihr geschrieben das er gar nicht bei der Arbeit ist sondern bei mir... oder eben nicht bei Freunden. Aber sie glaubt ihm. So wie ich damals. Aber mich hat er betrogen. Warum ?
Ich hab ihn doch geliebt und alles für ihn getan.
Er hat mich monatelang belogen, hat mir gesagt er wohnt bei einem Freund weil er Abstand brauch. Anfangs fehlten nur ein paar Sachen von ihm, mit der zeit war sein Schrank fast leer.
Das zog sich fast 1 Jahr so hin und ich nahm es hin.
Er ging nie an sein Handy und wenn doch hörte ich oft Kinderlachen und er patzte mich an.
Ich hab doch gewartet.
Unsere Ehe hielt grade mal 1 1/2 Jahre, das Trennungsjahr schon eingerechnet. Und treu war er mir nie.
Er habe das alles nicht gewollt, so schnell heiraten, Kinder mit mir. Er sagt wohl nicht viel über mich, nur das ich unreif wäre für meine 27 und er es bereut mich geheiratet zu haben. Das hat er mir sogar bei der Scheidung gesagt.
Ich war ihm nach der Arbeit hinterher gefahren, daher wusste ich wo er ist, laß den Namen an der Klingel und suchte alle möglichen Internetseiten ab bis ich sie hatte und dort auch von dem Baby erfuhr. Abends bin ich mit Freundinnen dort hin und hab ihn angeschrien.
Ich bat ihn um eine Aussprache und das wir es doch bitte probieren. Er meinte er wüsste nicht wozu, aber er würde sich Samstag mit mir treffen (das war Mittwoch).
Als Erklärung an dem abend bekam ich nur er hatte gehofft ich würde merken das er kein Interesse mehr an mir und unserer Ehe hat (da hat er wie gesagt schon Monate nicht mehr zu haus geschlafen oder mich auch nur umarmt).
Samstag kam er nicht. Auch danach bekam ich keine Nachricht mehr von ihm.
Bis der Brief vom Anwalt kam wegen der Scheidung.
Ich war so sauer das ich die komplette Wohung leer geräumt habe. Den Großteil hatten wir von unserem Hochzeitsgeld gekauft. Ich nahm wirklich alles mit um ihn zu ärgern. Aber seine Schwester erzählte mir das er das nur durchgehen ließ weil er kein Interesse an weiterem Kontakt mit mir hat.
Was ich auch tue, ich bekomme es nicht hin das er sich meldet um mit mir zu reden oder auch nur einen kleinen Keil zwischen die Beiden zu schieben.
Sie und er haben inzwischen auch den Kontakt zu seiner Schwester eingeschränkt weil sie wissen das ich so einiges weiß und es nur von dort kommen kann. Wie auch ihre Pläne zu heiraten. Oder der Wunsch nach noch einem Kind.
Mich wollte er (im Nachhein) nicht heiraten, wollte nicht umbedingt Kinder, kein Haus, keine großen Zukunftspläne. Mit mir war er nicht einmal im Urlaub, mit ihr ist er Im Sommer, mit den Kindern an die See gefahren obwohl er immer sagte er hasst das weil es zu überlaufen ist.
Mit ihr macht er all das was ich wollte!
Ich will das verhindern!
Könnt ihr das verstehen???

Beitrag von sonne.hannover 08.10.10 - 09:32 Uhr

Ich schätze, er hat Recht und Du bist wirklich noch sehr unreif. Lass die Finger von ihm und ihn in Ruhe. Und mit der Zeit wird es Dir besser gehen.

Beitrag von schlumpfine2304 08.10.10 - 09:35 Uhr

oh mein gott ....

das ist hoffentlich nur aus einem schlechten film geklaut!

wenn du wirklich 27 jahre alt bist, bist du in der tat sehr unreif.
akzeptier, das dein mann dich nicht mehr will. vielleicht nie gewollt hat.

such dir ein hobby oder kauf dir ein haustier und hör auf, deinen exmann und seine familie dermaßen pupertär zu belästigen. das grenzt ja schon an stalking!

lg a.

Beitrag von ug2712 08.10.10 - 09:35 Uhr

Ich will das verhindern!
"Könnt ihr das verstehen??? "

NEIN!
Dein Verhalten und deine Gedanken sind für mich nicht nachvollziehbar.
Dein Mann sagte du bist unreif für dein Alter - er könnte damit richtig liegen.

Beitrag von mansojo 08.10.10 - 09:37 Uhr

hallo,


beruhige dich

laß den abschnitt hinter dir und bau dir ein neues leben auf

du bist erst 27 ,du hast alle zeit der welt

gruß

Beitrag von therapy 08.10.10 - 09:39 Uhr

Du bist krank und gehörst in eine Therapie. Lass deinen Ex in Ruhe und gönne ihm sein Glück. Du warst die Falsche für ihn und das wird sich auch nie ändern nach den Aktionen, welche du abgezogen hast. Wenn er die Richtige für sich gefunden hat, dann wirst du es auch nie schaffen, einen Keil zwischen die Beiden zu treiben.

Leute gibt's #zitter.

Beitrag von Exfrau.mit.27 08.10.10 - 09:42 Uhr

Ich möchte lediglich, auch wenn ihr, ebenso wie er, meint ich sei unreif, Gerechtigkeit. Ich möchte das sie auch leiden, so wie ich gelitten habe.
Ihr dummes "Ich wusste nicht das er verheiratet ist" ist für mich da keine Entschuldigung, sie hätte Schluß machen müssen als sie es erfahren hat.
Oder nicht? Ich hasse sie. Sie sagt zwar sie hätte ihn rausgeworfen und am nächsten Tag stand er mit seinen Sachen bei ihr vor der Tür, aber sie hätte ihn ja nicht reinlassen müssen oder?
Und um die Frage zu beantworten, ja ich bin 27 und er ist 31. Und er legt ja wohl das unreife Verhalten an den Tag, er hätte doch sagen können er möchte noch nicht heiraten, auch wenn es mich verletzt hätte. Warum will er das jetzt alle smit ihr? Warum lässt er an sie nichts kommen?
Vor ein paar Wochen hatte meine Exschwiegermutter Geburtstag und ich rief sie morgens an und fragte dann auch wie es aussieht und (sie ist ein sehr ehrlicher Mensch) meinte er sei selten so glücklich gewesen und sie sei eine Frau die ihm "Paroli" bieten könnte und würde.
Toll, genau das was ich hören wollte.

Beitrag von schlumpfine2304 08.10.10 - 09:44 Uhr

du bist schuld, das du leidest ... nicht dein ex und nicht seine neue!

hör auf zu stalken!

Beitrag von therapy 08.10.10 - 09:46 Uhr

Gerechtigkeit?

Du hast doch damals selbst deinen damaligen Freund mit deinem "Jetzt-Ex" betrogen. Du bist doch kein bißchen besser. #rofl

Beitrag von Exfrau.mit.27 08.10.10 - 09:52 Uhr

Ja, aber mein damaliger Freund und ich waren nicht glücklich. Nicht verheiratet. Ehe sollte doch etwas mehr sein als darauf zu warten das wer besseres vorbeikommt. Beziehungsweise hat er sogar gezielt danach gesucht. Er war in zig Chaträumen und da haben sie sich zufällig getroffen, sie wohnte nur ein paar Kilometer weiter, also erzählen wir der dummen Ehefrau wir fahren zu einem Kumpel und treffen uns mit der.

Beitrag von happy_mama2009 08.10.10 - 09:54 Uhr

Ehe ist nur ein Blatt Papier mehr nicht. Egal ob mit oder ohne Trauschein, man sollte treu sein.

#klatsch Du brauchst psychologische Hilfe. Dringend.

Beitrag von mansojo 08.10.10 - 09:59 Uhr

ehe bedeutet mehr als eine beziehung ohne trauschein?

was `n das für`n blödsinn

Beitrag von marlene2009 08.10.10 - 11:43 Uhr

Ganz ehrlich - mit so einer Einstellung tust Du mir wirklich Leid. Anscheinend hast Du keine Ahnung davon, was eine liebende, ehrliche Beziehung ist.
Ich bin seit 4 Jahren mit meinem Partner zusammen - unverheiratet... und ich warte NICHT darauf, dass etwas besseres kommt. Warten könnt´ ich auch alleine, da müsste ich mich nicht selbst verkaufen und mir eine "Beziehung" ans Bein binden die nicht glücklich ist. Du bist doch selbst mitverantwortlich für Dein Glück!
Was für ein Käse!
Ich wünsche Dir wirklich, dass Du einen Partner findest, mit dem Du erleben darfst, wie es ist, sich WIRKLICH zu lieben und zu vertrauen.

Im Übrigen - Du bist genauso alt wie ich, und Dein Ex so alt wie mein Partner - und ich kann absolut nicht verstehen, wie man sich dann so verhalten kann.

Beitrag von hippe1977 08.10.10 - 15:28 Uhr

Aber Ihr wart doch auch nicht glücklich...#kratz

Wach auf und schliess mit der alten Beziehung ab. Fange wieder an zu leben!

Grüsse
Die Hippe

Beitrag von mansojo 08.10.10 - 09:51 Uhr

was kann sie denn dafür?

du hast dich doch damals auch für deine affaire entschieden
was war mit deinem freund hat er dich auch so bedrängt


deine aggressionen sind nicht berechtigt

Beitrag von nowords 08.10.10 - 09:51 Uhr

Schau, es gibt nichts was es nicht gibt!

Ich habe meinen Ex aus einem riesen Schlamassel rausgeholt. Habe ihn finanziell bis zu einer hohen fünfstelligen Summe durchgebracht. Als das Schlimmste durch war, hätten wir eigentlich für uns schauen können. Wir haben Kinder geplant und vieles mehr.

Und was macht er?
Er geht mir fremd.
Das alleine wäre ja schon genug gewesen, aber nein, bei dem On's wird die andere schwanger. Jetzt ist er verheiratet, plant scheinbar weitere Kinder mit ihr und wo bin ich geblieben?

Aber was bleibt mir anders übrig, als einfach zu akzeptieren?

Lass dich nicht auf dieses Niveau runter und zeig Stärke.
Versuch darüber zu stehen, du hast etwas Besseres verdient. Denk einfach so, dass sie glücklich werden sollen. Du hast dein Schicksal selber in der Hand, verzweifle nicht und versuch vorwärts zu schauen.

Lass all deine Gefühle zu.
Wut, Hass, Eifersucht, Traurigkeit und was noch alles dazu kommt.
Aber lass die beiden. Sei stark und zeig ihnen deine Stärke, indem du sie einfach ignorierst!

Beitrag von hinterwaeldlerin09 08.10.10 - 09:52 Uhr

So hart es klingt: du hast kein Recht, sie leiden zu lassen.

Aber du bist ein gutes Beispiel dafür, dass mieses Handeln auf einen selbst zurückfällt und nicht die unglücklich macht, die es treffen soll...sondern den Handelnden selbst, DICH!

Mit deiner Rache gibst du deinem Ex und seiner Partnerin soviel Macht über DEIN Leben...willst du das? Und mit deinen Strategien, ihm und seiner neuen Beziehung schaden zu wollen, schweißt du die beiden noch enger zusammen und holst dir ganz viel negative Energie in dein junges Leben.

Willst du dich selbst vergiften? Lass los!

lg die hinterwäldlerin

Beitrag von zucchini78 08.10.10 - 09:57 Uhr

>Und er legt ja wohl das unreife Verhalten an den Tag, er hätte doch sagen können er möchte noch nicht heiraten, auch wenn es mich verletzt hätte. <

Jeder macht mal Fehler. Vielleicht dachte er damals, dass eure Beziehung sich dadurch verbessert/ er dich noch lieben lernen wird.


>Warum will er das jetzt alle smit ihr? Warum lässt er an sie nichts kommen? <

Ganz einfach: weil er sie liebt! So schlimm es für dich ist, aber er hat dich nicht so geliebt wie sie. Das musst du lernen zu akzeptieren. Umso mehr du versuchen wirst, sie auseinander zu bringen, umso mehr wird er auf ihrer Seite stehen.

Beitrag von binnurich 08.10.10 - 09:57 Uhr

was willst du?

willst du dass sie mindestens genau so unglücklich werden wie sie, willst du das das Kind eine schlechte Kindheit hat? Soll Elend Krankheit und Hungersnot über sie hereinbrechen..........wenn du nicht glücklich bist soll keiner glücklich werden???
ist es nur gerecht, wenn es ihnen schlecht geht

schick ihr seltsame SMS, lauer ihm auf, mach Telefonterror, treibe einen Keil zwischen die beiden, soll er sie doch auch mit Kind sitzen lassen? sch... auf die Zukunft der Kinder ... hauptsache ihr Leben ist ruiniert?

Bist du wirklich eine so frustrierte, gemeine, fiese dumme Kuh?

Oder stehst du da drüber? Bist mehr Wert? Kannst du dich um dich kümmern? Weshalb steckst du Energie in diese Sache? Auf auf, du bist jung! Kümmer dich um dich! Zeig deiner Umwelt, dass du frei und unabhängig bist! Nimm DEIN Leben in die Hand! (und laß um Gottes Willen ihres in Ruhe)

Beitrag von schlumpfine2304 08.10.10 - 10:04 Uhr

hi

ich glaube, sie ist wirklich so eine frustrierte, gemeine, fiese dumme kuh!

lg a.

Beitrag von binnurich 08.10.10 - 10:28 Uhr

... sicher ... so wirkt sie momentan... keine gut Art der Bewältigung ....


es wird Zeit, dass ihr das bewußt wird, weil so will doch sicher keine Frau wirken

Beitrag von frieda05 08.10.10 - 10:34 Uhr

sollte sie kein Fake sein, ist sie zumindest ehrlich.

auch schon mal was #rofl#rofl - nachdem sie ihren Ex-Ex mit dem Nachfolgemodel lange verarscht hat, ist das doch schon mal eine wesentliche Verbesserung... #rofl

find ich so....#fest

GzG
Irmi

Beitrag von marlene2009 08.10.10 - 10:41 Uhr

Hallo,
sag mal bist Du mal auf den Gedanken gekommen, dass sie einfach BESSER zu ihm passt als Du? .... Dass er sie einfach richtig liebt??
Das Leben ist eben so, und Ihr beide wart einfach nicht füreinander gemacht. Finde Dich damit ab. Sicher findest auch Du mal den richtigen Partner.

Desweiteren solltest Du Dich nicht über Fremdgeherei beschweren - schließlich hast Du es auch so getan, und Dein Ex - Freund hat genauso erlebt, wie es ist betrogen zu werden. Und dann hast Du Deine Affäre auch noch geheiratet... Vielleicht weisst Du jetzt, wie sich das für ihn damals angefühlt haben muss.

Manchmal gibt´s im Leben tatsächlich ausgleichende Gerechtigkeit. Und wenn ich ehrlich bin, finde ich das in diesem Fall gar nicht so schlecht. ;-)

LG
Marlene

Beitrag von frieda05 08.10.10 - 10:48 Uhr

wie fies #rofl

Beitrag von marlene2009 08.10.10 - 11:35 Uhr

Ups, so richtig fies wollte ich eigentlich gar nicht sein... ;-) Nur ehrlich.