Schon wieder schwanger!!!

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von isa08081 08.10.10 - 09:39 Uhr

Hallo Ihr lieben!!

Ich war lange nicht mehr bei euch,aber jetzt muss ich euch mal was erzählen und um eure Meinung bitten!

Also mein erster Sohn Louis Finley ist am 07.11.2006 geboren und mein zweiter Sohn Henry Richard am 28.01.2010 bis jetzt lief alles super wir sind gerade in eine größere Wohnung mit Garten gezogen und mit Viel mehr Platz als in der alten!
Jetzt habe ich vor ca einer Woche wieder positiv getestet,dass war auf jeden Fall nicht geplant aber ich musste die Pille absetzen weil ich im November an der Gebärmutter operiert werden soll(HPV Positiv und PAP 4a)
wir hatten nur einmal mit rausziehen(wenn ich das so sagen darf#schein) War am Montag beim Frauenarzt und was soll ich sagen,sie meinte es könnten auch zwei sein!! das erfahre ich heute um halb zwölf.... oh mein Gott das ist echt zu viel für mich!ein würde vielleicht noch gehen aber zwei auf gar keinen Fall!! hinzu kommt noch das mein Partner noch mitten in der Umschulung steckt und wir bis dahin leider noch Hartz4 beziehen. ich weiss nicht was ich machen soll und ich habe echt Angst vor einem Abbruch!!!

LG maus

Beitrag von mardani 08.10.10 - 09:54 Uhr

Hi

Umpf, tut mir leid, dass du jetzt so Angst hast.
In dem Fall wünsche ich dir, dass es wirklich nur ein Kind wird.

....zum Thema "vorher rausziehen" muss ich wohl nichts mehr sagen oder....???? Ts ts ts, wir haben doch alle die BRAVO gelesen, oder?
;-)

Alles Gute für dich!

Beitrag von haifa 08.10.10 - 11:15 Uhr

Hallo,

schau, was Du bisher gepackt hast: den Umzug, groessere Wohnung, 2 suesse Kinder - da machen doch zwei weitere das ganze Glueck erst perfekt!!!!

Die Umschulung wird auch nicht ewig dauern und mit den weiteren beiden kommt auch der Erfolg im Beruf, warte ab!

Denk positiv, Ihr schafft das!!!!

Ales Gute Euch - und Zwillinge sind was wunderbares!

LG
haifa

Beitrag von kann's nicht mehr hör 08.10.10 - 14:44 Uhr

Klar, besser noch Fünflinge. Zwei kleine Kinder merkt man praktisch gar nicht!! Alles ganz easy...........vor allem mit Hartz4........

Kopf hoch, ihr schafft das, man kann alles schaffen, .bleib bei dieiner Entscheidung, jawoll......#bla

Gibt es diese Schulhofparolen eigentlich auch im Dutzend in der BRAVO???

Beitrag von sillysilly 08.10.10 - 11:40 Uhr

Hallo

ich habe auch totale Angst davor nochmals schwanger zu werden ( aus gesundheitlichen Gründen und weil 3 Kinder für uns reichen )
Dementsprechend vorsichtig bin ich - jetzt zu Fragen warum ihr kein Kondom benutzt habt ist ja sinnlos - ich verstehe halt nicht, wenn man weiß das man nicht verhütet man das Risiko eingeht.

Ihr seid das Risiko eingegangen und jetzt bist zu schwanger. Das hieße für mich persönlich ich müßte die Konsequenzen tragen, d.h. die Kinder auch bekommen. Auch wenn es schwierig wäre.
Ich persönlich könnte mich nicht dagegen entscheiden, wenn es aufgrund eines Fehlers von mir so gekommen ist.

Und weil ich mich so entscheiden würde - auch bei meiner gesundheitlichen Gefährdung - gehen wir da auf absolut Nummer sicher.
Mein Mann auch - da ich ihm ganz klar gemacht habe, falls es passieren sollte werde ich das Kind bekommen.

Zwillinge sind wirklich eine Aufgabe - habe zwei Freundinnen die haben welche. Einmal als Kind Nr. 3 und 4 und einmal als Kind Nr.2 und Nr.3 -
da ist mächtig was los - die Anfangszeit war schwierig, aber alles machbar.
Und jetzt haben sie sich damit arrangiert.
Die zweite Freundin ist jetzt sogar mit Kind Nr. 4 nach den Zwillingen schwanger und zwar geplant. Da ist die "Älteste" gerade 5 geworden.

Könnte dein Mann Elternzeit nehmen ?
Könntet ihr eventuell das finanziell irgendwie durchstehen, wenn er im ersten halben Jahr zu Hause bleibt ?

Was sagt dein Mann ?

Wenn du dich dagegen entscheidest mußt du Dir wirklich sicher sein, dann wirst Du mit deiner Entscheidung auch zurecht kommen.

Grüße Silly

Beitrag von cherry19.. 08.10.10 - 12:01 Uhr

Oh mensch. Das glaub ich dir, dass dich das erstmal umhaut. Aber erstmal ganz ruhig.
Bei meiner Nayla waren es damals auch erst zwei, eines hatte sich (Gott sei Dank - darf man das sagen #kratz) nicht weiterentwickelt. Unsere Motte war auch nicht geplant. Aber selbst wenn es zwei gewesen wären, hätt ich mich wohl im Endeffekt dafür entschieden. Klar, das is hammerhart. Das brauchen wir nicht abstreiten. Du hast bereits zwei Kinder. Die machen einen schon oftmals fertig, gell. Aber das spielt sich auch mit zwei weiteren irgendwie ein. Das jetzt von der finanziellen Situation abhängig zu machen, fände ich nicht gut. Richtig ist es, dass du darüber nachdenkst, keine Frage. Aber kannst du damit leben, einen Abbruch zu machen? Ich frage das so direkt, weil ich mir damals die Frage gestellt habe und ich sie nicht eindeutig mit "ja" beantworten konnte. Ich liebe Kinder und ich wollte mir das Leben nicht dadurch versauen, mich für eine Abtreibung zu entscheiden, über die ich nie hinwegkommen würde. Allerdings muss das natürlich jeder für sich selber entscheiden.
Es gibt Hilfen, Unterstützungen. Am Geld liegt es hier in DTL gott sei dank nicht. Ihr bekommt ALGII. Für jedes Kind 215 EUR. Das schafft man. Geh zur SS-Beratung. Da bekommt ihr Geld für die Erstlingsausstattung. Du kannst auch beim Jugendamt eine Familienhilfe beantragen, die dich da anfangs unterstützt und alles mit dir durchorganisiert.
Es gibt da genug Anlaufstellen, die es dir einfacher machen, glaub mir.

Was du da für eine OP vor dir hast, weiß ich nicht. da kenn ich mich nicht aus. kannst du da überhaupt austragen?

Beitrag von glückwunsch 08.10.10 - 14:51 Uhr

Tja, trage einfach die Konsequenzen ohne zu klagen!!

Wohl ein wenig zu häufig in urbia gestöbert, gell?? Die Frage nach der Bedenklichkeit von "Lusttropfen" wird immer wieder gern und häufig diskutiert - mit unterschiedlichen Ansichten.

Dein Mann macht eine Umschulung, das ist sehr erfreulich und löblich. Es kann nicht angehen, dass die Gesellschaft und die arbeitende Bevölkerung dauerhaft für die Dummheit anderer aufkommt.

Beitrag von happy Glückwunsch 09.10.10 - 10:28 Uhr

Mhmm da muss ich jetzt auch meiner vorposterin recht geben. Das du an der gebärmutter opiert wurden bist is eine sache und das man dann die Pille absetzen muss die andere,aber wir leben in einer zeit da wo man auch Gummis nehmen kann wenn man sich kein weiteres kind mehr wünscht...

Und das mit voher rausziehen is echt der letzte scheiss.Siehtse ja was du davon jetzt hast...

Denke das bist du selber schuld das du jetzt ss wieder bist.
Aber abtreiben würde ich net.
Dein Mann macht eine Umschulung die wird auch keine 10jahre dauern und dann verdient er ja wieder....

Aber hartz4 beziehen und dann noch mit zwillingen ungeplant schwanger werden,wirst du das da den Behörden auch erzählen wie du dazu gekommen is,die packen sich auch an den kopf.besonderes die FA....

Naja ich wünsch dir viel Glück...

Beitrag von montevideo 08.10.10 - 15:27 Uhr

Hallo,
Erstmal kopf hoch! #liebdrueck
Und lass dich von diesen ganzen hoch erhobenen zeigefingern hier nicht runterziehen#aerger( he leute was soll das? sie ist doch schon total fertig, was bringt es euch hier nochmal ein "selber schuld" zu posten?:-[)
ich bin auch gerade in der 7 woche #schwangermit dem dritten kind unterwegs. (gummi ist gerissen, #sexist uns in 12 jahren genau 2 mal passiert...:-() mein mann ist gerade arbeitslos :-(und ich habe heute erst einen total vielversprechenden job angefangen, den ich dann aber (befristeter ertrag) spätestns im april wieder los bin. #winkeam nafang war ich total geschockt #schockaber jetzt freue ich mich doch:-) und sogar mein mann(der wollte definitiv keins mehr) sucht schon nach namen und hofft endlich auf eine tochter.#verliebt
aber das mit den kindern ist zwar ein harter streifen aber verhungern tut ihr nicht #kochund am anfang kommt auch bei hartz vier mit kindergeld und elterngelt noch ne ganze menge rum.#pro wenns zwillinge werden kannst du glaube ich ne hilfe beantragen und es gibt zahlreiche organisationen, die frisch gebackenen muttis unter die arme greifen. (z.b. welcome) ich drück dir die daumen, dass alles gut geht und dass es nur eins ist.#klee
liebe grüsse monti

Beitrag von lilalaus2000 08.10.10 - 17:13 Uhr

Mach dir bitte keine Sorgen.

Du schaffst das schon, musst nur den ersten Schreck überlegen und wie schon gesagt: Die Umschulung dauert nicht ewig. Ihr bekommt ja auch noch Hilfen über ProFamilia (muss man aber wissen und beantragen) und wenn du aus Bayern kommst, da gibts eine extra Stiftung die dich in Sachen Geld unterstützen. Vielleicht haben das auch andere bundesländer, musste mal bei ProFamilia fragen.

Egal wie du und dein Mann sich entscheiden, ihr schafft das gemeinsam.

Und ich klanns nicht lassen, aber "rausziehen" als Verhütrung???#klatsch

Alles Liebe dir und der kleinen Großfamilie :-)